Aufbewahrung

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Boerge
Beiträge: 2
Registriert: So 12.04.09 16:03

Aufbewahrung

Beitrag von Boerge » Di 14.04.09 11:43

Hallo,

Ich habe vor einigen Jahren Münzen gesammelt. (So im alter von 12 Jahren) Die Münzen sind alle als Deutschland hauptsächlich 5 und 10 DM Münzen, und einige aus der DDR. Mit der Euro einführung hab ich dann aufgehört und die Münzen verschwanden für die Jahre im Schrank. Jetzt will ich wieder Anfangen zu sammeln. Bin mir aber nicht über die Aufbewahrung sicher. Ich hab die Münzen jetzt in solchen Sammelalben wobei die in so A4 Folien eingeschoben werden. Jetzt war ich am überlegen ob ich besser auf Kapseln umsteige und so Boxen wo die Kapseln reinkommen. Alerdings passen da ja auch nich die PP eingeschweißten Münzen rein. Gibt es die PP Münzen denn auuch nicht so eingeschweißt?

mfg
Börge

b2933
Beiträge: 233
Registriert: Sa 08.01.05 01:33
Wohnort: München

Beitrag von b2933 » Di 14.04.09 17:46

Bundesdeutsche PPs gibts nur ohne Folie wenn Du sie rausschneidest ;)
Ob Du das möchtest, musst Du selbst entscheiden. Beim Verkauf könnte es besser sein, wenn die PPs unbeschnitten sind - bin kein PP-Experte.
Falls Du generell auf Kapseln und Boxen dazu umsteigen willst, brauchst Du aber auch gar nicht beschneiden - es gibt auch Boxen in die die PPs mit Folie reinpassen.

Aufbewahrung an sich ist ein ein sehr subjektives Thema, da muss jeder seinen eigenen Stil finden. Grundsätzlich kann man für Aufbewahrungszubehör fast so viel Geld ausgeben wie für den Inhalt.
Insbesondere Kapseln mit Boxen ist wohl das teuerste, was man sich aussuchen kann. Natürlich sieht es dann auch gut aus, aber das ist schon wieder Geschmackssache.

Ich persönlich stehe auf Rähmchen in MH20-Seiten im Album.
Passt nicht für verschweißt PPs, ist aber relativ billig und sieht trotzdem klasse aus. Außerdem kann man beide Seiten der Münze ansehen, ohne Kapseln rauszunehmen.

Auf meiner Homepage sind ein paar Bilder meiner Sammlung - Rähmchen und Kapseln und normale Hüllen. Kannst ja mal einen Blick riskieren...
Gruß aus München
Sebastian

Ständig aktuelle Such- und Tauschlisten auf meiner Homepage unter www.b2933.de

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Di 14.04.09 17:48

Und wenn Alben, dann unbedingt auf Weichmacherfreiheit achten.

Freundlichst Dietemann

b2933
Beiträge: 233
Registriert: Sa 08.01.05 01:33
Wohnort: München

Beitrag von b2933 » Di 14.04.09 17:56

Dietemann hat geschrieben:Und wenn Alben, dann unbedingt auf Weichmacherfreiheit achten.
Gibts da bei den modernen Produkten heutzutage noch Probleme ? Ich meine beiden renomierten Herstellern ?

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Di 14.04.09 18:08

Probleme gibt es immer noch mit Billigprodukten und mit gebrauchten Albenblättern.

Renomierte Hersteller lohnen sich, aber dann kann man auch gleich überlegen, ob man auf Boxen umsteigt.

Freundlichst Dietemann

bionicdragon
Beiträge: 62
Registriert: Mo 25.04.05 15:27
Wohnort: Lenting

Re: Aufbewahrung

Beitrag von bionicdragon » Mi 15.04.09 20:32

Boerge hat geschrieben:Hallo,

Ich habe vor einigen Jahren Münzen gesammelt. (So im alter von 12 Jahren) Die Münzen sind alle als Deutschland hauptsächlich 5 und 10 DM Münzen, und einige aus der DDR. Mit der Euro einführung hab ich dann aufgehört und die Münzen verschwanden für die Jahre im Schrank. Jetzt will ich wieder Anfangen zu sammeln. Bin mir aber nicht über die Aufbewahrung sicher. Ich hab die Münzen jetzt in solchen Sammelalben wobei die in so A4 Folien eingeschoben werden. Jetzt war ich am überlegen ob ich besser auf Kapseln umsteige und so Boxen wo die Kapseln reinkommen. Alerdings passen da ja auch nich die PP eingeschweißten Münzen rein. Gibt es die PP Münzen denn auuch nicht so eingeschweißt?

mfg
Börge
es gibt auch Boxen für eingeschweißte PP Münzen ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste