goldene Tapferkeitsmedaille,Maximilian Joseph König v. Bayer

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

luka13
Beiträge: 3
Registriert: Di 14.04.09 17:58

goldene Tapferkeitsmedaille,Maximilian Joseph König v. Bayer

Beitrag von luka13 » Di 14.04.09 18:37

Hallo,

ich habe eine goldene Medaille der Tapferkeit von Maximilian Joseph König von Bayern,
wiegt 20,4 Gramm, Durchmesser: 34 mm, Reinheit des Goldes: 900.
Hat jemand für mich eine Information wie viel diese Medaille Wert ist?
Dateianhänge
SL374131.JPG
1
SL374134.JPG
2

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Fr 17.04.09 14:52

Ich versuche mal eine Antwort.

Könnte es sein, dass auf der Medaille der Reinheitsgehalt eingetragen ist? Dann könnte es ja auch sein, dass diese Medaille gar nicht für die Tapferkeit verliehen wurde, sondern eine spätere Gedenkprägung ist, oder?

Goldwert hat sie auf jeden Fall, ob der Wert viel darüber hinausgeht, bezweifle ich. Aber villeicht kommt ja noch eine Antwort von unseren Goldspezialisten.

Freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

luka13
Beiträge: 3
Registriert: Di 14.04.09 17:58

Beitrag von luka13 » Fr 17.04.09 15:39

das ist nicht der Reinheitsgehalt der eingestempelt ist sondern wer die Medaille gemacht hat denke ich. J.Ries ist auf der Kopfseite gestempelt, ich habe im Internet schon die gleiche Medaile zum Verkauf gefunden für ca. 315€, allerdings aus Messing, und anschließend vergoldet, und noch in einem schlechten Zustand, ich habe einen Juwelier nach dem Reinheitsgehalt gefragt.

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Fr 17.04.09 17:12

Ah, dass Du den Medailleur genannt hast, ist ein guter Hinweis.

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 4&Lot=2637
Hier handelt es sich aber um eine vorzügliche Erhaltung, Deine hat deutlicherere Gebrauchsspuren, daher ist mit einem deutlicheren Abschlag zu rechnen. Trotzdem interessantes Stück.

Hier noch mehr Informationen (hochwertige Sammleranfertigung), für 2000€ unverkauft
http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 5&Lot=1059

Und hier war sie einem Sammler 2800€ Wert
http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 1&Lot=2691

Freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

luka13
Beiträge: 3
Registriert: Di 14.04.09 17:58

Beitrag von luka13 » Fr 17.04.09 17:55

Vielen dank für die Info


Mfg....

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Olmütz Maximilian Joseph Gottfried von Sommerau-Beckh
    von stampsdealer » Sa 06.04.19 19:43 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    877 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 06.04.19 19:43
  • unbekannt einseitig pfennig - Bayer? Pfalz?
    von mshef » So 22.07.18 09:10 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    506 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mshef
    Mo 23.07.18 17:13
  • Maximilian I. Halbbatzen
    von Franz » Mi 15.04.20 18:59 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    91 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Franz
    Fr 17.04.20 14:56
  • Maximilian II. von 1567
    von Münzsammler2007 » So 09.02.20 17:37 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    So 09.02.20 22:31
  • Münze von Maximilian III. von 1615
    von Münzsammler2007 » So 09.02.20 17:51 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    209 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    So 09.02.20 22:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste