AULFES-Weichmacher?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

AULFES-Weichmacher?

Beitrag von Submuntorium » Mo 18.05.09 17:32

Hallo!
Für einige Deutsche Münzen ab 1871, sowie Welt und Euro-Münzen besitze ich ein AULFES Münzalbum mit Einlageblättern.
Kann ich diese ohne Sorge um mögliche Beschädigungen der Münzen durch Weichmacher oder ähnliches darin belassen?
Gibt es überhaupt auf dem Deutschen Markt noch Münzhüllen die so sehr schädigen wie die alten Alben der 60er und 70er?
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Mi 27.05.09 16:00

Schade, dass keine Antwort gekommen ist.
Vielleicht beim nächsten mal. :cry:
viele grüße,
Submuntorium

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Mi 27.05.09 18:36

Mir ist die Firma unbekannt. Richtig ist, dass sich die Qualität der Münzalben der traditionellen Hersteller deutlich gebessert hat. Allerdings gibt es die Billigprodukte immer noch am Markt und ganz weichmacherfrei kann keine Hülle sein.

Wenn Du uns verrätst, um was für Münzen es sich handelt, dann sind bessere Aussagen möglich. Wir hatten auch mal eine Diskussion über Kapseln, Alben und Boxen, die Du sicherlich beim Lesen finden wirst.

Freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » So 31.05.09 17:05

Es handelt sich um 2 Euro Münzen,einige Sondermünzen 10 Euro/5 Mark aus Silber, Kaiserreich- und Weimarer - Kleinmünzen aus Kupfer oder Silber und einige Weltmünzen. Inflationsaluminium ist auch dabei.
Aulfes ist eine ziemlich alte Firma.
viele grüße,
Submuntorium

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Mo 01.06.09 12:08

Wie lange hast Du das Album denn schon? Wenn sich die Münzen in den letzten 10 Jahren nicht verändert haben, dann kannst Du sie auch darin belassen.
Oder willst Du das Album erweitern? Handelt es sich bei den Münzen um PP oder "nur" bankfrische Münzen oder sogar Umlaufmünzen? Umlaufmünzen kann man in der Regel problemlos in Alben aufbewahren, die werden auch durch eine spätere Reinigung nicht weiter wertlos. Bei Sondermünzen ist eine Schublade in der Regel die bessere Alternative und wenn man Fingerabdrücke vermeiden will, dann empfehlen sich Münzkapseln. Das ist allerdings nur dann sinnvoll (von der Ausgabe her) wenn die Münzen noch keine Kratzer oder Fingerabdrücke haben)

Gruß Dietemann
Matth.18,21-35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste