Unbekannter Philippvs III mehrfach über-/gegengestempelt?

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Unbekannter Philippvs III mehrfach über-/gegengestempelt?

Beitrag von usen » Sa 30.05.09 13:28

Hallo zusammen,
kann mir vielleicht jemand näheres über dieses komische Stück sagen?
Ich weiss leider garnichts, ausser das es so scheint als sei dieses Stück mehrfach überprägt worden.
Ich erkenne ein KT (Könnte auch AP oder AT über der 8 sein) neben einer 8 und auf der anderen seite eine 16?
Ansonsten kann ich nur noch 'Philippvs III' erkennen sowie reste eines gekrönten wappens.

Ø= 27mm
Gew.= 4,32g
Ich vermute es handelt sich hierbei um einen Jeton, kann allerdings auch eine gequälte Münze sein.

Für alle Informationen, gedanken oder sonstiges bedanke ich mich im Voraus.
MfG
Frederik
Dateianhänge
Unbekannter Philippvs III.b.kl.jpg
Unbekannter Philippvs III.a.kl.jpg

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Sa 30.05.09 17:35

hallo Frederik,

hier handelt es sich um eine spanische Münze, die in der Zeit des Kleingeldmangels unter Philipp V. (ca. in der Zeit unseres 30jährigen Krieges) gegengestempelt und damit wieder umlauffähig gemacht wurde.
Diese Münzen sind unter dem Stichwort "Resellos" im Internet zu finden.
Deine ist ein 8 Maravedis Stück und der Jahresstempel könnte 165? sein.
Dateianhänge
Resellos-1-roh.jpg

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Sa 06.06.09 10:29

Hallo Diwidat,
vielen Dank erstmal für deine Hilfe! 165(3?) als Jahreszahl könnte auch hinkommen.
Aber was sind das für Buchstaben links neben der 8, schaut für mich so aus als gehören diese Linien auf keinen Fall zum Wappen und auch nicht wirklich zur 8. Vielleicht kannst du (oder jemand anderes) mir ja dazu auch noch was schreiben.
MfG
Frederik

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Sa 06.06.09 14:09

Das sind Reste des Monogramms wie auf meiner vierten Münze in der ersten Reihe - PHSV - was auf Philipp den V. hindeutet.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 07.06.09 16:28

Vielen Dank, nun sehe ich es auch!
MfG
Frederik

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ein unbekannter mir Denar
    von moneta argentea » Di 22.10.19 18:04 » in Römer
    3 Antworten
    330 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    Di 22.10.19 18:37
  • Unbekannter bay. Pfennig
    von Münzkare » Mi 21.08.19 11:07 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    272 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzkare
    Mi 21.08.19 14:02
  • Unbekannter Pfennig
    von Chevaulier » Sa 02.11.19 12:52 » in Mittelalter
    2 Antworten
    304 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chevaulier
    So 03.11.19 13:37
  • Unbekannter MA Pfennig
    von aurelius » Mi 27.03.19 08:09 » in Mittelalter
    2 Antworten
    467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Fr 29.03.19 08:41
  • Unbekannter Pfennig
    von moneta argentea » So 08.12.19 11:38 » in Mittelalter
    2 Antworten
    316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    So 08.12.19 13:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste