2€ Fälschung?? Oder Echt? 180 Grad Drehung, Innenteil lose.

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Benutzeravatar
Marlan77
Beiträge: 26
Registriert: Di 23.06.09 15:20
Wohnort: Ellwangen

2€ Fälschung?? Oder Echt? 180 Grad Drehung, Innenteil lose.

Beitrag von Marlan77 » Di 23.06.09 16:00

Hallo,
habe in meiner Sammlung ne 2 € BRD 2002 "D" die nur 8,2 gr wiegt.
Sie hat ne 180 Grad Stempeldrehung, Die Randschrift "Einigkeit und ...." ist teilweise nicht richtig zu lesen, es fehlen Buchstaben bzw. sind ganz schwach zu sehen. Die Riffelung auf der "Adler-Seite", oben, um die Sterne ist nicht vorhanden.
Das Besondere ist vorallem, dass sich das Innenstück aus dem Ring des 2€ Stückes raus nehmen lässt.
Ist das eine Fälschung, und weiss man was über die Herkunft?
Bitte um Info.
Danke :?:

Also hier die Bilder:
Dateianhänge
2€ Wertseite 1.jpg
2€ Länderseite.jpg
2€ Detail Riffelung.jpg
2€ Rand 1.jpg
2€ in Teilen.jpg
Zuletzt geändert von Marlan77 am Mi 24.06.09 09:14, insgesamt 4-mal geändert.

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Di 23.06.09 18:13

Kannst du bitte Fotos einstellen? Dann fällt eine Antwort leichter.
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » Di 23.06.09 18:14

Warum stellst du die Frage in einem anderen Thread ein und eröffnest einen neuen Thread mit der gleichen Frage???
Hier nochmal meine Antwort:
Hallo Marlan77 und willkommen im Forum!
Deinen Beschreibungen zu Folge hört es sich nach einer Fälschung an. Dass die Pille sich aus dem Ring nehmen lässt, ist keine Besonderheit, sondern das Werk einer Person mit zu viel Kraftreserven. Weil beide Teile werden beim Prägen zusammengepresst und können nur mit höherer Gewalt und einem Hammer getrennt/herausgelöst werden.
Ein Bild deiner Münze wäre sicher hilfreich, um dir sagen zu können, ob es eine Fälschung ist.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
jannys33
Beiträge: 546
Registriert: Mi 13.12.06 01:16
Wohnort: Ribnitz-Damgarten

Beitrag von jannys33 » Mi 24.06.09 00:20

Mister Münze hat geschrieben:............ Dass die Pille sich aus dem Ring nehmen lässt, ist keine Besonderheit, sondern das Werk einer Person mit zu viel Kraftreserven. Weil beide Teile werden beim Prägen zusammengepresst und können nur mit höherer Gewalt und einem Hammer getrennt/herausgelöst werden.
...........
Einspruch, es gab echte 2er wo es vorkam das die Pille rausfiel, wegen Materialfehler oder so.


@Marlan77

Ohne Foto ist da nichts zu machen.
[size=134][color=blue][b]Gruß Kay[/size][/b][/color]
[b]”Ethvert menneskes liv er et eventyr skrevet af Guds finger!”
H.C. Andersen[/b]

[b][url=http://spreadsheets.google.com/pub?key=pxOm4cjrQbMXhWhhxrokqCg]Dänemarksuchliste[/url][/b]

Benutzeravatar
Marlan77
Beiträge: 26
Registriert: Di 23.06.09 15:20
Wohnort: Ellwangen

Beitrag von Marlan77 » Mi 24.06.09 08:59

Ich denke auch der ist echt. Er ist mir aufgefallen weil er nicht in einen Automaten ging. Er wurde von dem Automaten nicht akzeptiert. Veränderte Leitfähigkeit?

Benutzeravatar
Marlan77
Beiträge: 26
Registriert: Di 23.06.09 15:20
Wohnort: Ellwangen

Beitrag von Marlan77 » Mi 24.06.09 09:15

Ach Ja habe den Magnet test gemacht. Und diese münze ist im gegensatz zu anderen 2€ sehr stark magnetisch.

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Mi 24.06.09 10:48

Hallo das ist eindeutig leider eine Fälschung.
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Mi 24.06.09 12:08

Geiger2006 hat geschrieben:Hallo das ist eindeutig leider eine Fälschung.
Wieso leider? Das ist eine zeitgenössische Fälschung für den Umlauf und damit sehr viel seltener als Fälschungen für den Sammler. Ich habe so ein Stück noch nicht in meiner Sammlung.

Es grüßt freundlichst Dietemann
Matth.18,21-35

Geiger2006
Beiträge: 29
Registriert: Sa 07.02.09 13:39

Beitrag von Geiger2006 » Mi 24.06.09 13:52

Dietemann hat geschrieben:
Geiger2006 hat geschrieben:Hallo das ist eindeutig leider eine Fälschung.
Wieso leider? Das ist eine zeitgenössische Fälschung für den Umlauf und damit sehr viel seltener als Fälschungen für den Sammler. Ich habe so ein Stück noch nicht in meiner Sammlung.

Es grüßt freundlichst Dietemann
Kommt immer darauf an wie man es sieht :wink:
[b]Viele Grüße aus dem Bayrischen Wald
Werner[/b]

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Sa 27.06.09 21:59

Ich habe neulich eine Fälschung im Umlauf bekommen. Und das außgerechnet als Rückgeld beim Kauf meiner Münzzeitschrift!!!
Sie weißt ähnliche Merkmale auf und ich habe mich gefreut wie ein Schneekönig, da ich das sofort erkannt habe!
viele grüße,
Submuntorium

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschung?
    von newbie192 » Mo 28.09.20 13:51 » in Auktionen
    8 Antworten
    570 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Mi 30.09.20 13:27
  • Fälschung?
    von 3Dukaten » Di 04.05.21 18:55 » in Römer
    3 Antworten
    173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3Dukaten
    Mi 05.05.21 09:38
  • Bestimmungshilfe, Fälschung?
    von Lilienpfennigfuchser » Do 28.01.21 11:36 » in Römer
    12 Antworten
    598 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    So 31.01.21 16:35
  • Attica Fälschung?
    von spiro » So 10.01.21 16:10 » in Griechen
    3 Antworten
    986 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 11.01.21 12:41
  • Zeitgenössische Fälschung?
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 28.10.20 20:33 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    284 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 05.11.20 23:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste