TSP Tri-Sodium Phosphat

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
oliver67
Beiträge: 404
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

TSP Tri-Sodium Phosphat

Beitrag von oliver67 » Do 25.06.09 15:21

"Nicht schon wieder" werden einige stöhnen, aber ich muss kurz stören ;-)

Ich versuche seit Tagen irgendwie an dieses TSP zu kommen, hier in Österreich ist das wohl unter einem anderen Namen bekannt.
Kann mir einer von meinen Landsleuten behilflich sein, und mir sagen, was ich in der APotheke sagen muss.
Ausdruck von Wikipedia und Verwendung eines Ersatzmittel (Natrium monohydrogenphosphat -dodecahydrat) haben leider nichts gefruchtet.

Wäre über jede Hilfe dankbar!
lg oliver

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Huehnerbla » Do 02.07.09 11:11

Hallo,

versuche es einfach mit Trinatriumphosphat oder schlicht mit Natriumphosphat.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
Medalstrike
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30.12.06 14:18
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Medalstrike » Do 02.07.09 13:23

Die Anfrage von oliver67 wurde in diesem Thread geklärt:

http://www.numismatikforum.de/ftopic31994.html

Gruß, Medalstrike
Die dritte Seite einer Medaille ruht im Auge des Betrachters

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste