5 RM Hamburg, 1g Gewichtsdifferenz???

1871-1945/48
nordseller
Beiträge: 45
Registriert: Do 05.04.07 16:37
Wohnort: Bremen

5 RM Hamburg, 1g Gewichtsdifferenz???

Beitrag von nordseller » Sa 27.06.09 11:45

Hallo!
Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
Ich habe bei einem amtlich anerkannten Auktionshaus eine 5 Reichsmark Münze, Hamburg 1888 -J- (Jaeger-Nr. 62) ersteigert!
Die Münze soll laut Katalogangaben 27,778 g wiegen, wiegt jedoch nur 26,2 g!
Der Zustand der Münze ist ein gutes ss!
Ist solch eine Differenz bekannt oder könnte es sich um eine Fälschung handeln?
Das Münzbild ist nicht verschwommen und die Randbeschriftung vorhanden!
Vielen Dank im voraus für die Unterstützung!
Gruß
nordseller
Gib niemals auf!!!

Benutzeravatar
Rambo
Beiträge: 380
Registriert: Di 17.05.05 16:03
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rambo » Sa 27.06.09 14:31

Hallo,

ich sammle jetzt schon seit längerer Zeit Kaiserreichsmünzen und noch nie ist mir so ein Stück mit einem derartigen Untergewicht begegnet, zumindest nicht als Originalstück.
Die Toleranz, soweit ich informiert bin ist bei ca. 1 - 2 % Über- / Untergewicht, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen.
Wenn es sich um ein Umlaufstück handelt ist es fast schon üblich, dass es etwas weniger wiegt aufgrund des Abriebs und der Kratzer.
Stell doch einmal Bilder von der Vorder- und Rückseite des Stückes ein, vielleicht kann man dann mehr sagen.

mfg

Benutzeravatar
beulermaennlein
Beiträge: 103
Registriert: So 22.07.07 12:57
Wohnort: Niederwürschnitz

Beitrag von beulermaennlein » Sa 27.06.09 14:45

Beim Kaiserreichsilbermünzen, darf die Münze nie Übergewicht haben, damit meine ich die erste ZUahl nach dem Komma.
Ein Untergewicht von über ein Gramm, ist viel zu viel, wenn das Stück stark bearbeitet wurde, kommen da evtl mal 0,5g zusammen, aber 1 Gramm ist unglaubwürdig.
Was aber auch sein kann, dass dein Waage spinnt, teste deine Waage mal an einen anderen Stück und anschließend nochmal wiegen, sollte immernoch der Unterschied sein, ist etwas bei der Münze falsch.

nordseller
Beiträge: 45
Registriert: Do 05.04.07 16:37
Wohnort: Bremen

Beitrag von nordseller » Sa 27.06.09 19:20

Vielen Dank schon einmal für die schnellen Antworten!
Gruß
nordseller
Gib niemals auf!!!

chillout
Beiträge: 300
Registriert: Sa 08.03.08 14:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von chillout » So 28.06.09 12:37

Schau mal hier: http://de.wikisource.org/wiki/M%C3%BCnzgesetz besonders Art. 3 § 1
Den Tip hatte ich an anderer Stelle in diesem Forum bekommen. Die zulässige Abweichung beträgt 0,3%.

nordseller
Beiträge: 45
Registriert: Do 05.04.07 16:37
Wohnort: Bremen

Beitrag von nordseller » So 28.06.09 23:40

Super! Vielen Dank für den Tipp!
MfG
Gib niemals auf!!!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste