nochmal Angola

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

nochmal Angola

Beitrag von Münz-Goofy » Fr 17.07.09 13:11

Liebe Leute,

als unser neues Mitglied jsalgado einen Token aus Angola vorgestellt hat, fiel mir ein Stück aus meiner Sammlung ein, über das ich gar nichts weiß. Auf der Vorderseite steht nur krude eingeschlagen "Banco de Angola" und eine Nummer 333. Das Ding ist aus Messing und recht groß (39,7 mm / 14,51 g). In der Literatur findet sich nichts darüber. Wozu könnte dieses Stück gedient haben?

Meine fragilen Verbindungen nach Angola um zig Ecken (ein Arbeitskollege hatte in der DDR einen angolanischen Studienkollegen, der wiederum ein paar Leute kennt, die in Banken in Angola arbeiten) haben bisher nichts ergeben. Vermutlich sind die betreffenden Leute einfach zu jung.

Irgendwo habe ich mal gelesen, daß es zumindest in Mosambik an bestimmten Banken ein Warteschlangen-System mit Token gegeben hat - ähnlich den Nummernzetteln heutzutage auf unseren Ämtern. Dazu würde auch die Nummer passen. Vielleicht diente der Token aber auch als Zugang zu irgendwelchen Schließfach-Bereichen. Weiß jemand mehr?

Dank & Gruß
Euer MG
Dateianhänge
ANG_Banco de Angola 333.jpg
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste