Drei ungewöhnliche China Prägungen

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Medalstrike
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30.12.06 14:18
Wohnort: Mönchengladbach

Drei ungewöhnliche China Prägungen

Beitrag von Medalstrike » Sa 18.07.09 14:52

Hallo miteinander,

habe hier 3 ungewöhnliche Prägungen, worüber ich gerne etwas mehr wissen möchte.

1. Wird bei Colin R. Bruce II Unusual World Coins unter X#M1047angeführt:
Republic of China "Soviet Issue" 1904 Silver Dollar.

Das hier gezeigte Stück hat einen Durchmesser von 38mm und wiegt 18,6g - Riffelrand - nicht magnetisch.
Frage: Weis jemand ob dies die korrekten Werte dieser Prägung wären?
Da ich leider nirgends das Originalgewicht sowie den Durchmesser finde.

2. Wird bei Colin R. Bruce II Unusual Coins unter X#M1170 angeführt:
30th. Anniversary ND1963/52 Dollar Brass, mit Hinweis auf anderes Material.

Das von mir gezeigte Stück hat einen Durchmesser von 39mm und wiegt 20,9g - Riffelrand - nicht magnetisch.
Hier hätte ich die gleiche Frage wie beim 1.Stück.

3. Weis ich garnichts zu. Tai-Ching Silver Coin 38,5mm - 17,8g - Riffelrand - unmagnetisch.
Gleiche Frage wie bei den beiden anderen Stücken.


Danke und Gruß, Medalstrike
Dateianhänge
TAICHING.jpg
30TH.jpg
SOVIET.jpg
Die dritte Seite einer Medaille ruht im Auge des Betrachters

*EPI*
Beiträge: 1206
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Mo 20.07.09 09:59

Hier kannst Du generell wg. Edelmetallgewichten nachsehen:
http://www.reppa.de/weltmuenzen_gewicht.asp

Von der ersten gibt es mehr falsche (Deine) als echte Münzen.

Die zweite ist eine Phantasieprägung. Die Schiffseite stammt von einem Dollar Anfang der 30er. Die andere Seite ist mir unbekannt.

3. http://www.numispedia.de/Tai_Ching_Ti_Kuo
Deine ist falsch. Vorlage ?

Benutzeravatar
Medalstrike
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30.12.06 14:18
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Medalstrike » Mo 20.07.09 11:38

Danke fürs Statement und den Link zu dem Weltmünzen-Gewichtskatalog,

bei 1+3 war ich mir eigentlich sicher das es Fakes sind, Klang und Aussehen deuten darauf hin.
Obwohl die sich ja auch von den üblichen Fakes unterscheiden.
Wie da wäre magnetisch, zu großer Durchmesser etc.

Die 2. wird im UWC mit Messing angegeben, wobei da ein Hinweis ist,
das es die auch in anderern Metall-Kompositionen gibt.
Da der UWC auch Fantasy Prägungen aufführt wäre deine Aussage zu dem Stück korrekt.
Der Wert wird im UWC mit 140$ angegeben.

Also könnte es auch ein Fake einer Phantasieprägung sein?

Gruß Medalstrike
Die dritte Seite einer Medaille ruht im Auge des Betrachters

*EPI*
Beiträge: 1206
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Mo 20.07.09 15:49

Medalstrike hat geschrieben: Also könnte es auch ein Fake einer Phantasieprägung sein?
Dies hört sich gut an! Aus welcher Quelle hast Du die Stücke?

Mich interessiert, an was das Stück erinnern soll.

Das Motiv der aufgehenden Sonne erinnerte die Chinesen zu sehr an Japan (1932), so dass die Münze sehr schnell aus dem Verkehr genommen wurde und Sun Yatsen ohne Sonne und Gänse abgebildet wurde (Junk Dollars).

Benutzeravatar
Medalstrike
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30.12.06 14:18
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Medalstrike » Mo 20.07.09 18:04

Münze 1+3 bekam ich als Beilage für eine viel zu spät ausgelieferte Sendung.

Die Phantasiemünze brachte mir jemand vor 2 Jahren inkl.
einer "Original Markenuhr" :D aus China mit.

Und worauf sich das "30th. Anniversary" bezieht kann ich leider nicht sagen,
Im Net gibt es hunderte von Ereignissen die sich auf China und 30th. Anniversary
beziehen, da blick ich nicht durch.

Gruß Medalstrike
Die dritte Seite einer Medaille ruht im Auge des Betrachters

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte um Bewertung bzw Wertangabe der Prägungen
    von Enni » Fr 25.12.20 00:19 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Fr 25.12.20 13:52
  • Kursächsische Prägungen von 1617 zur Jahrhundertfeier der Reformation
    von weidner » Mo 21.09.20 17:00 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von weidner
    Mo 21.09.20 17:00
  • frühe Judenburger Prägungen ? - erbitte preisliche Einschätzung
    von Fortuna » Sa 28.09.19 15:59 » in Mittelalter
    21 Antworten
    2483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 30.08.20 16:51
  • Drei unbestimmte Stücke
    von Firenze » So 19.04.20 13:41 » in Mittelalter
    4 Antworten
    288 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mo 20.04.20 21:06
  • Bestimmung von drei römischen Münzen
    von Tha » Fr 08.11.19 11:43 » in Römer
    3 Antworten
    577 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Fr 08.11.19 14:20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste