VATIKAN-EURO für normale Geldbeutel

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

VATIKAN-EURO für normale Geldbeutel

Beitrag von platypus » Sa 28.11.09 15:18

Kölner Stadt-Anzeiger vom Freitag, den 27. November 2009

"MÜNZEN Heiliger Stuhl baut lukrative Einnahmequelle aus

Brüssel/Vatikanstadt.
Der Bundesadler im Portemonnaie könnte bald prominente Gesellschaft bekommen. Womöglich klingelt bald ein Benedikt-Cent-Stück in der Geldböres, denn bereits ab dem 1. Januar 2010 wird es neue Regeln von Euro-Münzen durch den Vatikan geben. Die EU-Regierungen beschlossen ein Verhandlungsmandat mit dem Heiligen Stuhl, um die Währungsvereinbarung zu überarbeiten.
Zumindest theoretisch steigen damit die Chancen, dass eine Münze mit dem Papst-Porträt in den Registrierkassen und den Hosentaschen gewöhnlicher EU-Bürger landet. Denn künftig soll der Vatikan 51 Prozent seiner Euro-Münzen zum Nennwert in den normalen Umlauf bringen. Bislang gehen die Vatikan-Münzen ausschließlich an Sammler.
Derzeit werden die Münzserien zum Nennwert von 3,88 Euro für 30 Euro in den Handel gebracht - eine nicht unerhebliche Einnahmequelle für den Heiligen Stuhl. Unter Sammlern erzielen die Sets dagegen noch weit höhere Preise von bis zu 1400 Euro.
Einnahmeverluste müssen die neuen Bestimmungen für den Vatikan nicht bedeuten. Künftig soll der Heilige Stuhl Münzen im Wert von 2,3 Millionen Euro prägen dürfen, hieß es im Vatikan. Bislang war es etwa 1 Million Euro. Der Vatikan könnte so viele Münzen wie bislang für Sammler reservieren, müsste aber zusätzlich etwas mehr auch in den regulären Geldumlauf bringen. Da es nur wenige Geschäfte und Museen gibt, werde es allerdings "nicht ganz leicht" sein, die Vatikan-Euros unter das Volk zu bringen. (kna)"



Da lassen wir uns alle mal überraschen und ahnen schon, wie das Ganze ausgehen wird! :wink: [/b][/i]
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Sebastian D. » Sa 28.11.09 23:52

Ganz Aktuell auch noch ein Link zu den Tagesthemen: http://www.tagesthemen.de/multimedia/vi ... 23532.html

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » So 29.11.09 11:51

Damit wird jetzt auch die Kundennummer im Vatikan nur noch bedeutsam, wenn man dieGoldünzen vom Vatikan beziehen kann. Denn eigentlich müsste dann ja auch die 2€ Gedenkmünze in den Umlauf gegeben werden oder?

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 29.11.09 13:27

GeneralMF hat geschrieben:Damit wird jetzt auch die Kundennummer im Vatikan nur noch bedeutsam, wenn man dieGoldünzen vom Vatikan beziehen kann. Denn eigentlich müsste dann ja auch die 2€ Gedenkmünze in den Umlauf gegeben werden oder?
Nein, die neue Empfehlung (mehr ist es eh nicht...) bezieht sich auf das Gesamtvolumen, nicht auf jedes einzelne ausgegebene Nominal. Vgl. Monaco 2009/2010: reichlich 2 Euro für den Umlauf, 1 Cent - 1 Euro nur in Miniauflage im KMS. Genauso könnte es der Vatikan auch machen: solange die nur genug Geldvolumen in den Umlauf pumpen, interessiert es - außer die Sammler - keinen, wenn es z. B. kleine Nominale oder Gedenkzweier wieder nur im Folder gibt.
Beim Vatikan finde ich das auch nicht mehr ganz so tragisch, da die Zweitmarktpreise - zumindest für die KMS - eh schon von Ausgabe zu Ausgabe fallen und spätestens dann noch weiter bis auf Ausgabepreis fallen werden, wenn es mehrere Nominale auch als Rollenware gibt.
Für den Gedenkzweier wird es sicher auch in Zukunft noch von Vorteil sein, wenn man eine Kundennummer hat, aber auch hier fallen die Zweitmarktpreise ja bereits von Ausgabe zu Ausgabe...

Schlimmer ist es mit Monaco, wo fast alles nur über die Händler läuft: was nützt es da, dass Monaco 240.000 Standardzweier in Rollen herausgibt, aber in 2011 vll. wieder einen Gedenkzweier in Miniauflage und "besonderer Aufmachung" (dann ist es ja erlaubt... :roll: ).
Zuletzt geändert von Eurosammler2007 am So 29.11.09 13:50, insgesamt 1-mal geändert.

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Re: VATIKAN-EURO für normale Geldbeutel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 29.11.09 13:42

platypus hat geschrieben:und ahnen schon, wie das Ganze ausgehen wird! :wink:
... Du meinst damit doch bestimmt, dass die Händler sicher rechtzeitig Aufstellung nehmen werden, damit nicht alle Rollenware im Umlauf landet, oder (vgl. Monaco)? :wink:

Oder aber es läuft wie in San Marino: da interessiert sich schon jetzt kaum noch jemand für die Rollenware. Bereits in 2004 konnte man als Privatmann/-frau bei den Banken und Postämtern in San Marino problemlos 1-, 2- und 5-Cent-Rollen zum Nominalwert bekommen, wenn man - z. B. wegen Urlaubs - im Ausgabezeitraum vor Ort war.

seppel74
Beiträge: 1158
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von seppel74 » Mo 30.11.09 08:36

So ganz ich ich das mit dem Vatikan nicht mehr nachvollziehen.

Bis auf den 2er und den 100er ist der Vatikan für die "Seltenheitssammler" nicht mehr wirklich interesant.

Von Monaco, wo es wesentlich schlimmer ist, hört und liest man nichts

Wie immer, oberflächlich recherschiert und aufgeblasen.
2 Euro Münzkatalog, Preise der 2€ Münzen

http://www.2euro-preise.de

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Sebastian D. » Mo 30.11.09 12:15

seppel74 hat geschrieben:Von Monaco, wo es wesentlich schlimmer ist, hört und liest man nichts
Naja, immerhinn gibt Monaco seit jahren immer mal wieder einzelne Nominale in den Umlauf heraus im gegensatzt zum Vatikan...

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mi 02.12.09 00:00

Sebastian D. hat geschrieben:
seppel74 hat geschrieben:Von Monaco, wo es wesentlich schlimmer ist, hört und liest man nichts
Naja, immerhinn gibt Monaco seit jahren immer mal wieder einzelne Nominale in den Umlauf heraus im gegensatzt zum Vatikan...

Gruß,

Sebastian
Dafür hat man beim Vatikan wenigstens auch als Privatkunde eine realistische Chance, die offiziellen Ausgaben zum Ausgabepreis direkt zu beziehen.
In Monaco läuft ja alles nur noch über die Händler oder über umständliche Miniausgaben direkt vor Ort im MTM. Darüber können auch 1 Euro 2007 und 2 Euro 2009 nicht hinwegtäuschen.
Und bis vll. mal alle Nominale als Rollenware erschienen sind, können noch viele Jahre vergehen - wenn denn überhaupt. Und selbst dann hat man keinen jahrgangsreinen Satz.
Was passiert denn wohl, wenn der UFN hunderttausende Münzen für den Umlauf herausgibt, dafür aber deutlich weniger KMS und Gedenkzweier? Ruckzuck haben wir auch dort monegassische Verhältnisse. Schließlich konnte man "in fetten Jahren" auch mal beim MTM direkt bestellen und heute läuft alles nur noch über Händler.
Dann ist mir doch lieber, wenn man einen KMS für 30 Euro bekommt, dafür aber keine Rollenware.
Momentan ist es eher Monaco, das sich ein Scheibchen von San Marino und Vatikan abschneiden könnte.
Daher gebe ich Seppel74 vollkommen recht: der Medienbericht ist total einseitig: nicht der Vatikan ist momentan das Problem für die Sammler, sondern Monaco!
Zuletzt geändert von Eurosammler2007 am Mi 02.12.09 23:11, insgesamt 2-mal geändert.

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Mi 02.12.09 16:18

Eurosammler2007 hat geschrieben:
Sebastian D. hat geschrieben:
seppel74 hat geschrieben:Von Monaco, wo es wesentlich schlimmer ist, hört und liest man nichts
Naja, immerhinn gibt Monaco seit jahren immer mal wieder einzelne Nominale in den Umlauf heraus im gegensatzt zum Vatikan...

Gruß,

Sebastian
Dafür hat man beim Vatikan wenigstens auch als Privatkunde eine realistische Chance, die offiziellen Ausgaben zum Ausgabepreis direkt zu beziehen.
In Monaco läuft ja alles nur noch über die Händler oder über umständliche Miniausgaben direkt vor Ort im MTM. Darüber können auch 1 Euro 2007 und 2 Euro 2009 nicht hinwegtäuschen.
Und bis vll. mal alle Nominale als Rollenware erschienen sind, können noch viele Jahre vergehen - wenn denn überhaupt. Und selbst dann hat man keinen jahrgangsreinen Satz.
Was passiert denn wohl, wenn der UFN hunderttauschende Münzen für den Umlauf herausgibt, dafür aber deutlich weniger KMS und Gedenkzweier? Ruckzuck haben wir auch dort monegassische Verhältnisse. Schließlich konnte man"in fetten Jahren" auch mal beim MTM direkt bestellen und läuft alles nur noch über Händler.
Dann ist mir doch lieber, wenn man einen KMS für 30 Euro bekommt, dafür aber keine Rollenware.
Momentan ist es eher Monaco, das sich ein Scheibchen von San Marino und Vatikan abschneiden könnte.
Daher gebe ich Seppel74 vollkommen recht: der Medienbericht ist total einseitig: nicht der Vatikan ist momentan das Problem für die Sammler, sondern Monaco!

"MÜNZEN Heiliger Stuhl baut lukrative Einnahmequelle aus

Brüssel/Vatikanstadt.
Der Bundesadler im Portemonnaie könnte bald prominente Gesellschaft bekommen. Womöglich klingelt bald ein Benedikt-Cent-Stück in der Geldböres, denn bereits ab dem 1. Januar 2010 wird es neue Regeln von Euro-Münzen durch den Vatikan geben. Die EU-Regierungen beschlossen ein Verhandlungsmandat mit dem Heiligen Stuhl, um die Währungsvereinbarung zu überarbeiten.
Zumindest theoretisch steigen damit die Chancen, dass eine Münze mit dem Papst-Porträt in den Registrierkassen und den Hosentaschen gewöhnlicher EU-Bürger landet. Denn künftig soll der Vatikan 51 Prozent seiner Euro-Münzen zum Nennwert in den normalen Umlauf bringen. Bislang gehen die Vatikan-Münzen ausschließlich an Sammler.
Derzeit werden die Münzserien zum Nennwert von 3,88 Euro für 30 Euro in den Handel gebracht - eine nicht unerhebliche Einnahmequelle für den Heiligen Stuhl. Unter Sammlern erzielen die Sets dagegen noch weit höhere Preise von bis zu 1400 Euro.
Einnahmeverluste müssen die neuen Bestimmungen für den Vatikan nicht bedeuten. Künftig soll der Heilige Stuhl Münzen im Wert von 2,3 Millionen Euro prägen dürfen, hieß es im Vatikan. Bislang war es etwa 1 Million Euro. Der Vatikan könnte so viele Münzen wie bislang für Sammler reservieren, müsste aber zusätzlich etwas mehr auch in den regulären Geldumlauf bringen. Da es nur wenige Geschäfte und Museen gibt, werde es allerdings "nicht ganz leicht" sein, die Vatikan-Euros unter das Volk zu bringen. (kna)"

Es fehlt einzig und allein noch ein neues Abkommen mit Monaco!
San Marino ist in Brüssel z. Z. kein Thema, warum auch?
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Sebastian D. » Mi 02.12.09 17:06

platypus hat geschrieben:Es fehlt einzig und allein noch ein neues Abkommen mit Monaco!
Naja Monaco prägt dieses Jahr 500.000 Euro für den "Umlauf" und 31.040 € zu Sammlerzwecken, das ist doch ein gutes verhältnis zwichen Umlauf und Sammlerausgaben.

Das Problem ist die Ausgabe der Umlaufware, diese kommt wohl zu den Banken nur die Banker bereichern sich und geben die bevorzugt an Händler ab mit entsprechendem Aufschlag. Das wird man auch nur mit sehr großen mengen an Münzen lösen können, damit sich das nicht mehr Lohnt!!! Wenns der Banker nicht machen würde, täte es der Supermarktkassierer usw.....

Bleibt nur noch die Ausgabe der Münzsammelprodukte der wirklich sehr hoch ist. Vielleicht das man da einen höchstpreis in der ganzen EU durchsetzen kann?

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mi 02.12.09 23:09

Sebastian D. hat geschrieben:
Vielleicht das man da einen höchstpreis in der ganzen EU durchsetzen kann?
Im marktwirtschaftlich ausgerichteten Europa?
Meinst Du wirklich, dass das realistisch wäre? :?

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Sebastian D. » Mi 02.12.09 23:11

Eurosammler2007 hat geschrieben:
Sebastian D. hat geschrieben:
Vielleicht das man da einen höchstpreis in der ganzen EU durchsetzen kann?
Im marktwirtschaftlich ausgerichteten Europa?
Meinst Du wirklich, dass das realistisch wäre? :?
Nö, glaub ich nicht. Aber so sieht man das Monaco tun kann was sie wollen.... ;)

Gruß,

Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mi 02.12.09 23:27

platypus hat geschrieben:San Marino ist in Brüssel z. Z. kein Thema, warum auch?
San Marino praktiziert schon seit Jahren das, was die EU nun auch vom Vatikan fordert und von Monaco fordern sollte: wer als Sammler wirklich einen KMS oder Gedenkzweier haben will und direkt bestellt, der bekommt ihn i. d. R. auch. Engpässe gibt es kaum (es sei denn, das Angebot wird vom Großhandel künstlich verknappt, vgl. Gedenkzweier 2006). Außerdem werden fast jedes Jahr 1-2 Nominale mit Auflagen bis in den Millionenbereich als Rollenware herausgegeben.

Folge: fast alle Münzen sind auch auf dem Zweitmarkt zu Ausgabepreisen zu haben, selbst die Preise des Gedenkzweiers sinken von Ausgabe zu Ausgabe. Und für die Rollenware interessieren sich selbst die Händler kaum noch. Man kann sie im Ausgabezeitraum tagelang problemlos bei Banken und Postämtern in San Marino zum Nominalwert bekommen. Die ersten Nominale habe ich bereits im Umlauf gefunden (2 und 5 Cent 2004) - und das hier im ländlichen Nordwestdeutschland, wo der Anteil ausländischer Euros im Umlauf tendenziell eher gering ist. :o

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Paketlieferung vom Vatikan verloren gegangen ...
    von Wuppi » Do 25.03.21 18:52 » in Euro-Münzen
    25 Antworten
    2018 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Di 01.06.21 16:26
  • 2 Euro in Blister etc.
    von Olli Gr. » Mi 24.02.21 19:41 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1003 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli Gr.
    Mi 24.02.21 20:57
  • 20 Euro - Frau Holle
    von desammler » Mi 27.01.21 17:55 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    3 Antworten
    1040 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Fr 05.03.21 14:09
  • 2 Euro Münzen Belgien
    von Moen2021 » So 25.07.21 17:21 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    844 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 25.07.21 19:59
  • 2-Euro-Gedenkmünzen aus dem Umlauf
    von Numis-Student » Di 05.01.21 21:35 » in 2€-Gedenkmünzen
    9 Antworten
    92 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 12.01.22 06:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste