seltsames Profil

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

seltsames Profil

Beitrag von mfr » Di 09.07.02 17:04

Hallo,
http://cgi2.ebay.de/aw-cgi/eBayISAPI.dl ... murfen2002
ich weiss nicht aber dieses Profil kommt mir doch etwas suspekt vor, besonders die auffallenden Namensgleichheiten :?

Er ist übrigens Höchstbieter bei einer Auktion von mir, deshalb überlege ich sein Gebot zu streichen :?

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Di 09.07.02 19:00

Ja, sieht seltsam aus. Ist noch genug Zeit um ihn mal anzuschreiben?
Vielleicht klärt sich das ja.

Übrigens - geht es Euch aus so - dass, wenn Nuller bei den eigenen Auktionen mitbieten - man gleich ein schlechtes Gefühl bekommt.

Es gibt ja viele, die mit 0ern ihre eigenen Auktionen faken und die Preise treiben. Naja, das kommt mir dabei halt immer in den Sinn.
Und bei meinen eigenen geht´s mir da nicht anders.
Gerade habe ich wieder so einen Fall. Irgendwie frage ich mich, was die Bieter dann denken. Ich glaube, viele sind schon sehr viel mißtrauischer geworden. Ein gesundes Mißtrauen ist ja gut - aber wenn man sich als Verkäufer bei einem Gebot von einem Mitglied mit 0 Bewertungen - gleich die Frage stellt, ob die potentiellen Käufer möglicherweise denken man pusht den Preis - läuft doch irgendwas ziemlich falsch......

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Di 09.07.02 19:31

@CC: Die Auktion ist jetzt beendet, er wurde in letzter Minute noch überboten.
Hätte ich sein Gebot gestrichen wäre der aktuelle Preis um 25 € gefallen, das wollte ich dann doch nicht ;)
Und zur Not hätte ich ja an den Zweitbieter einen Euro günstiger verkaufen können.

Bei den 0ern ist das Problem das sie sich noch nicht so auskennen und meistens mehrmals bieten bis sie das Höchgebot halten.
Das sieht in der Übersicht dann natürlich seltsam aus.

Aber mir ist das relativ egal, ich habe es nicht nötig meine Auktionen zu pushen - dann verkauf ich lieber unter Wert !

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Di 09.07.02 20:46

@Thomas,

eigentlich geht es mir ähnlich. Aber dann muß ich drandenken, dass auch ich vor 8 Monaten mit 0 Bewertungen und Sonnenbrille angefangen habe. Ich hatte bisher bei meinen Auktionen nur einen Gewinner mit 0 und Sonnenbrille. Und was soll ich sagen; war meine beste und schnellste Transaktion. Geld war ein Tag später auf´m Konto. Was will man mehr :D

Wenn dann andere davon ausgehen das einer mit 0 meine Auktionen puschen will und deshalb nicht mitbieten, na dann halt nicht. Mir kommt es bei einem Artikel darauf an , ob der Preis mir zusagt und nicht, ob evt. der Verkäufer seine Auktion puscht. Ich kann ja mein Maximum setzen, dann gehe ich kein Risiko ein.

Was ich allerdings nie machen werde ist, auf ein Verkäuferangebot einzugehen wenn ich die Auktion nicht gewonnen habe und mir der Verkäufer sagt, der Sieger wäre abgesprungen.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Klaus
Beiträge: 199
Registriert: Fr 21.06.02 10:36
Wohnort: Minden/Westf.

Beitrag von Klaus » Di 09.07.02 21:00

Ihr müßt immer dran denken, wir sind alle mal bei "0" angefangen.

Ich habe zwar auch immer ein komisches Gefühl dabei, wenn ein 0er der Höchstbietende ist, aber bei billigen Artikeln lasse ich es laufen. Und bisher gab es keine Probleme.

Bei hochpreisigen Artikeln schreibe ich die 0er an, bevor die Auktion zu Ende geht, und lasse mir die Adresse mit Tel.-Nr. bestätigen. Zur Not rufe ich dort dann an.

Bringt zwar auch nicht die absolute Sicherheit, aber es beruhigt.

Probleme gibt es wohl eher mit denen, die schon viele Bewertungen haben.

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Di 09.07.02 21:07

Hallo Wolle,

naja, eigentlich haste ja Recht.
Nur haben sich die Zeiten irgendwie verändert.
Zu Alandos Zeiten, war zwar nicht soviel Angebot, aber die kleine Gemeinschaft hatte etwas Vertrautes und man ging im Prinzip völlig ohne negative Hintergedanken an die Auktionen.

Heute sind viele, die beobachten zunächst einmal ob sich da nichts Verdächtiges entwickelt bzw. gehen von Anfang an sehr mißtrauisch in die Auktionen. Ich habe seit einigen Monaten nichts mehr bei eBay eingesetzt und habe ehrlichgesagt auch bei zig Auktionen nicht weitergeboten, weil mir irgendetwas seltsam vorkam.
Jetzt, wo wieder ein paar Auktionen von mir laufen, merke ich erst, wie schnell sich doch ein falscher Eindruck entstehen kann. Verrückte Welt :silly:

Schöne Grüße.

Galaxy
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18.05.02 13:28
Wohnort: Nähe Krefeld

Beitrag von Galaxy » Do 11.07.02 13:30

@Muenzenfreund

Bei diesem Bieter waren Deine Zweifel wohl durchaus berechtigt!
Ich beobachte bereits seit ca. 2 Wochen die Vatikan-Sätze und dieser Bieter ist mir immer durch seine relativ hohen Gebote aufgefallen.
Er dürfte inzwischen auch so an die 15 Vatikan-KMS ersteigert haben aber an seinem Bewertungsprofil hat sich noch nichts getan!

Ausserdem haben sich alle, die ihn positiv bewertet haben, auch schon untereinander bewertet, ausser dieser honk!
Liebe Grüße, Galaxy

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Di 03.09.02 11:47

Der hier hat sich wohl verschluckt äh übernommen :lol:

http://cgi2.ebay.de/aw-cgi/eBayISAPI.dl ... nschlucker

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Di 03.09.02 17:43

Da hat Hercher ja nicht viel verdienen können. :D
Der wird wohl so schnell nicht mehr von denen beliefert. :wink:
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Di 03.09.02 18:05

Tja, da hat der Goldmünzenschlucker ja wohl einen heftigen Schluckauf bekommen, als er die Pakete von Hercher kommen sah und plötzliche löhnen sollte :? :?

Solche Deppen machen den seriösen Anbietern das Leben ziemlich schwer. :mad: :mad:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltsames Oktonummion?
    von Theoupolites » So 25.07.21 20:53 » in Byzanz
    2 Antworten
    192 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Theoupolites
    Mo 26.07.21 20:14
  • Rätsel zum Jahresende: Seltsames Datum
    von Peter43 » Mi 30.12.20 09:25 » in Römer
    7 Antworten
    529 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Mi 30.12.20 13:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste