Reininungsbad - Sammlung jetzt wertlos?

2€-Gedenkmünzen

Moderator: Sebastian D.

Flocke
Beiträge: 1
Registriert: Di 29.11.16 15:39

Reininungsbad - Sammlung jetzt wertlos?

Beitrag von Flocke » Di 29.11.16 16:40

Hallo liebe Sammler!

Ich habe ein ganz großes Problem und finde leider keine weiterführende Hilfe im Netz. Wie schon leicht zu erkennen, sammle ich 2 Euro Gedenkmünzen. Davon besitze ich auch so gut wie alle bis auf ein paar Ausnahmen (2, 3 aus Monaco). Vor etwa einem halben Jahr, bin ich über ein Reinigungsbad für Bi-Color-Münzen gestolptert (Als ich mir ein neues Münzalbum im Netz bestellt habe...). Dieses habe ich mir gleich mitbestellt, da ich damals als Kellner sehr viele Münzen aus meiner Geldtasche in meine Sammlung transferieren konnte. Als ich mit den Prägungen von 2004 anfieg ging das auch recht schön und flott. Die Münzen sahen aus als wären sie frisch aus der Rolle.

Genauer Ablauf: 2 Münzen in den Tauchsieb - 10 Sekunden warten - Ins gefüllte Waschbecken und gründich mit frischem Wasser nachspülen - Mit einem Geschirrtuch trocknen und auf Küchenpapier nachtrocknen lassen.

Da die Münzen danach so schön aussahen, habe ich mir gedacht, warum ich eigentlich nicht gleich alle Münzen bade... Im Prägejahr 2013 angekommen, etwa 120 Münzen später, waren dann alle frisch gebadet. (An diesem Punkt möchte ich schon mal alle Leser darauf hinweisen es bitte nicht nachzumachen !!!)

Die Münzen zurück ins Album gepackt (habe die Serie von Lindner, karat 4*5) und sicher im Tresor verstaut ruhten diese jetzt ein gutes halbes Jahr. Als ich gestern die Münzen wieder ins Tageslicht gerückt habe, blieb mir kurzzeitig mein Herz stehen. Sie sahen vergelbt aus, leicht golden und etwas dunkel - alles andere als "frisch aus der Rolle". (siehe Bildanhang)

Mittlerweile steh ich ganz abgeneigt zu Tauchbädern, doch das macht meine Münzen auch nicht mehr "schön".

Nun zu meiner Frage: Wurde die Oberfläche der Münze so stark angegriffen das diese Mit dem Sauerstoff reagiert? Oder zerstören meine Münzblätter welche aus PVC sind meinen Münzglanz? Und die allerwichtigste Frage: Was kann ich jetzt tun um die Münzen einigermaßen "wiederherzustellen"?

Habe das Reinungsbad immer noch und bei erneutem "Tauchgang" sehen die Münzen wieder gut aus. Das Ganze bringt allerdings nur kurzfristig Erfolg, da mit Sicherheit die Münzen nach einem Monat wieder wie oben beschrieben aussehen...

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Flo
neu.JPG
neu2.JPG

Reteid
Beiträge: 49
Registriert: Mi 11.10.06 09:21
Wohnort: 27749 Delmenhorst

Re: Reininungsbad - Sammlung jetzt wertlos?

Beitrag von Reteid » Di 29.11.16 17:23

Mit Sicherheit ist das Album daran schuld.
Wenn die im guten Zustand in Kapseln eingelegt werden, so bleiben die auch nach Jahren genau so gut erhalten.
Das ist meine langjährige Erfahrung.
Nur Kakteen sind schöner !

Jens_Schubert
Beiträge: 21
Registriert: Mi 06.08.14 20:05

Re: Reininungsbad - Sammlung jetzt wertlos?

Beitrag von Jens_Schubert » Di 29.11.16 21:20

Tippe auch eher auf das Album als Übeltäter. PVC ist für Münzen nix.

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 938
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Reininungsbad - Sammlung jetzt wertlos?

Beitrag von Arminius » Mi 30.11.16 18:28

Diese Alben enthalten meist Weichmacher, Stabilisatoren und andere Zusatzstoffe.
Daher sehen Münzen aus unedlen Metallen nach Jahren in diesen Alben oft erschreckend aus. Selbst Silber wird grünlich verändert.

Gruß
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste