Fand eine ähnliche Währung in Deutschland?

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

pierre
Beiträge: 1
Registriert: Mo 29.07.02 12:13
Wohnort: france paris

Fand eine ähnliche Währung in Deutschland?

Beitrag von pierre » Mo 29.07.02 12:26

Durch die Form der sicheren Währung, daß es nicht eine spanische Währung ist. Wenn celtas in den umreißen den galliumhaltigen Währungen sehr ähnlich ist. Ein Gruß.

Por la forma de la moneda seguro que no es una moneda Española. Si es muy semejante en los trazos a las monedas celtas galas. Un saludo.

By the form of the safe currency that it is not a Spanish currency. If celtas is very similar in the outlines to the Gallic currencies. A greeting.

http://www.prospection.net/forum/lire.p ... 4&session=
http://www.prospection.net

Jason
Beiträge: 346
Registriert: Sa 11.05.02 01:50

Beitrag von Jason » Mo 29.07.02 13:06

Das ist mit Abstand bis jetzt der lustigste Beitrag – wenn ich auch nicht weiß, worum es geht. Ich denke, da war so was wie Babelfish am Werk. Da sieht man mal wieder, was Übersetzungsprogramme leisten... @wuppi erzähl mir bitte nie wieder, dass ich deren Hilfe in Anspruch nehmen soll! ;-)

Helgho
Beiträge: 25
Registriert: Di 16.07.02 14:26
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Helgho » Mo 29.07.02 13:59

Leider ist für mich auch nach zahlreichem umstellen der Worte und dem vergleich der verschiedenen Sprachversionen, kein Sinn in dem Text zu entdecken.
Oder seh ichs nur einfach nicht? Und was hat das mit dem Link zu tun? :?

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Mo 29.07.02 14:04

Bon jour Pierre

Bienvenu dans le forum

@Helgo- Jason

Der Text bezog sich auf den Beitrag :Unbekannte Keltenmünze
Gruß
Locnar

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

salut pierre ... pourqoi pas en francis ???

Beitrag von heripo » Fr 23.08.02 22:58

salut pierre - tu peus poser ta question en francais, si tu veux - on verra
si l'on vas comprendre ...:-)))

... ich verstehe es so: "möglicherweise hadelt es sich um eine iberische Prägung, da diese den in gallien gebräuchlichen zeitgenössischen Münzen ähnlich sind" ..... nur - auf welche Münze er das bezieht ???? kein Bild - schade.

...und eigentlich könnte man die Kelten ja auch "Früh-Europäer nennen" - schwierig wird die Numismatik nur, wenn man sie in ihre regionalen Stämme und Völker gliedern muß, dann ist's halt von den Donaukelten bis zu den Ibero-Kelten und Asterix's-Galliern doch schon ein recht großes Feld, das zu beackern wäre - also kommt man mit "Büscheln" und "Schüsselchen" allein nicht sonderlich weit .... bin mal auf die Regional-Spezialisten gespannt !
Gruß - salute - heripo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 ähnliche Fundmünzen
    von Pecoinius » Mo 19.10.20 18:15 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Mo 19.10.20 21:20
  • Schleswig-Holsteinische Währung im Jahre 1749
    von Egon Ossowski » Di 13.04.21 19:48 » in Gästeforum
    4 Antworten
    74 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Egon Ossowski
    Mi 14.04.21 09:08
  • Glückspfennige - Reklamepfennige DEUTSCHLAND
    von KaBa » Sa 23.01.21 16:06 » in Token, Marken & Notgeld
    42 Antworten
    1299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
    Fr 16.04.21 17:58
  • Informationen über Münzen Deutschland
    von Jetony78 » So 02.02.20 21:49 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    671 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 16.02.20 18:02
  • Käsch-Münzen in Deutschland geprägt?
    von tilos » Di 04.02.20 10:38 » in Asien / Ozeanien
    8 Antworten
    617 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 25.02.21 20:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste