Was heißt eigentlich "barbarisiert"?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
ThoFP
Beiträge: 61
Registriert: Sa 27.07.02 23:24
Wohnort: Deuben, Sachsen

Was heißt eigentlich "barbarisiert"?

Beitrag von ThoFP » Mo 05.08.02 22:32

Hallo, was ist bitte eine "barbarisierte" Münze, vielleicht barbarisch blankgeputzt? :lol:

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Mo 05.08.02 22:49

Hallo

das bedeutet so viel wie Nachgeprägt.
Man kann auch sagen das das Bild um die Umschrift ( Bild wie Orginal, Umschrift aus Pantasiezeichen) verwildert ist.
Gruß
Locnar

steklo
Beiträge: 14
Registriert: Mi 01.05.02 17:25

Beitrag von steklo » Mi 14.08.02 21:06

zusatzfrage:

heißt das jetzt in der heutigen zeit nachgeprägt? (=> Fälschungen :mad: ), oder früher schon???
Der ärger von heute ist die gute alte zeit von morgen!

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 330
Registriert: Sa 27.04.02 19:00
Wohnort: NRW

Beitrag von Andreas » Do 15.08.02 06:57

Es sind keine Fälschungen sondern zeitgenössische, irreguläre Prägungen römischer "Heckenmünzstätten" in Gallien oder germanischer Stämme, was allerdings schwer nachzuweisen ist. Dabei wurden römische Originale als Vorlage verwendet. Die Münzen zeichnen sich meist durch eine gröbere Zeichnung und durch eine verwilderte Legende aus. Die Legende ist meist eine Trugschrift da die Stempelschneider selbst Analphabethen waren und nur das kopierten was sie sahen (Striche, Punkte, Kringel).
Gruß
Andreas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste