Die Suche ergab 5 Treffer

Zurück

von Otakar
Di 28.04.20 23:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Goldgulden Österreich Friedrich III. (Unbekannte Goldmünze)

Hallo Freunde, der wunderschöne Goldgulden ist im CNA I. unter Fa41 (Münzstätte Wiener Neustadt, 1469-1474) geführt. Natürlich ist das A.E.I.O.V(U) der Wahlspruch von Friedrich III.(V.). Das "E" tritt in der gotischen Schrift in beiden formen auf. Das verkehrte "E" zwischen den Beinen des Heiligen i...
von Otakar
Mo 15.06.20 22:19
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: MA Denar sucht Bestimmung (Österreich, Italien?)

Hallo QVINTUS, deine Überlegungen zu diesem Pfennig treffen meiner Meinung schon die Richtung, allerdings glaube ich nicht an einen "Ungarischen Wiener". Nach der gängigen Auffassung wurden entweder originale Wiener in Ungarn beschnitten (rund) oder kleinere runde Schrötlinge mit einem neuen, verkle...
von Otakar
Mo 15.06.20 22:34
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmung Danke

Der Kreuzer stammt von Erzbischof Max Gandolph Graf Küenburg (1668-1687)
Lit. Probszt 1705
OTAKAR
von Otakar
Di 16.06.20 23:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: MA Denar sucht Bestimmung (Österreich, Italien?)

Liebe Freunde, ich möchte auf diesen Pfennig noch einmal kurz eingehen. Interessant ist, dass er auf der Rückseite Schriftzeichen trägt, was zu dieser Zeit bei Wiener Pfennigen relativ selten der Fall war. Das "F" ist sicher eine Abkürzung von Friedrich; fragt sich nur welcher. Da der Babenberger He...
von Otakar
Mi 17.06.20 22:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wiener Pfennig, nicht im CNA I ???

Lieber QUINTUS, da muss ich dich trösten, weil das eine wirklich schwierige Suche ist. Der Pfennig ist im CNA wie viele andere leider "grottenschlecht" abgebildet ist. Da ist der Frust verständlich, wenn man nicht den CNA fast täglich in der Hand hat und das Stück schon gesehen hat. Es ist der B259!...