Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Detect

Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von Detect » Fr 11.02.11 11:17

Hallo!

Ich würde gerne wissen wie Ihr euch vor Aceton Dämpfen schützt, da ich fast nur Fundmünzen besitze, bzw.
selber suchen gehe, habe ich fast immer das Problem das ich meine Münzen (fast alle) mit Aceton reinigen muss,
das klappt auch super weil ich dazu ein Wattestäbchen benutze und Patina und Münze selbst werden nicht beschädigt!

Mein Problem ist aber das ich die Reinigung zwar im Garten durchführe, aber dennoch oft Acetondämpfe einatme und
danach ist es mir oft schwindlig. Ausserdem soll Aceton krebserregend sein und es ist sicherlich nicht gesund auf Dauer.

Habe mir nun gedacht ich besorg mir ne Art Maske oder so, keine Ahnung gibts sowas irgendwo gegen Dämpfe oder ähnliches? Ansonsten hätte ich noch ne alte Gasmaske im Keller, weis aber nicht ob die noch funktioniert und wie man die reinigt, da sie ziemlich dreckig ist... 8O

gr Detect

NuminoS
Beiträge: 21
Registriert: Di 24.08.10 15:49

Re: Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von NuminoS » Fr 11.02.11 11:32

Wikipedia hat geschrieben:Auf der Haut verursacht Aceton Trockenheit, da es die Haut entfettet. Deshalb sollte man betroffene Stellen nach Kontakt einfetten. Inhalation größerer Dosen erzeugt Bronchialreizung, Müdigkeit und Kopfschmerz. Sehr hohe Dosen wirken narkotisch.
also solange du nicht bewusstlos umfällst... :)

Ich würde bei leichtem Wind reinigen, sodass die Gase größtenteils weggeblasen werden. Ich glaube nicht, dass eine Maske da wirklich was bringt, außer sie hat einen speziellen Filter.

Ansonsten... wie lange kannst du die Luft anhalten? :roll:

Detect

Re: Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von Detect » Fr 11.02.11 13:05

Hallo NuminoS!

Also das mit dem Luftanhalten glaub ich wird nix, da ich pro Münze ca. 3 Wattestäbchen und einiges an Geduld brauche (vorsichtiges Reinigen)

Ich hab mich ja schon gefragt ob nicht Wundbenzin den gleichen Effekt hat wie Aceton, aber ich glaube Aceton ist da wesentlich besser, also bis jetzt kann ich mich was die Reinigung von Fundmünzen betrifft nicht beklagen, da mit dem milden Seifenbad meist nur der gröbste Dreck weggeht.

gr Detect

Benutzeravatar
heku
Beiträge: 352
Registriert: Sa 12.08.06 11:53

Re: Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von heku » Fr 11.02.11 13:11

Andere organische Lösemittel funktionieren genauso, nur eine Frage der Einwirkdauer. Ich lege stark verschmutzte Münzen in ein Schraubglas, bedecke mit Brennspiritus oder Petroleum, zugeschraubt und ein paar Tage stehen gelassen. Klappt wunderbar.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von cepasaccus » So 13.02.11 17:59

Ich wuerde aus gesundheitlichen Gruenden lieber bei Aceton bleiben und nicht auf Benzin/Petroleum umsteigen.

Es gab zumindest frueher auf Flohmaerkten die osteuropaeischen Gasmasken. Die haben teilweise den Filter an einem langen Schlauch befestigt. Wenn Du den Ruessel ohne Filter hinter Deinen Ruecken legst oder vom Tisch herunterhaengen laesst, wird es schon viel bringen, weil Du Deinen Ruessel dann nicht direkt ins Wattestaebchen steckst.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

NuminoS
Beiträge: 21
Registriert: Di 24.08.10 15:49

Re: Wie schützt Ihr euch vor Aceton Dämpfen?

Beitrag von NuminoS » Mo 14.02.11 08:00

Dazu braucht er aber keine Gasmaske vom Flohmarkt. Ein Schlauch vom Baumarkt und eine Wäscheklammer auf der Nase tuns auch.

Wobei du vielleicht vorher deinen Nachbarn erklären solltest, warum du mit Gasmaske/Schlauch im Mund im Garten sitzt. :D Für "Unwissende" muss dieser Anblick nur zu köstlich sein.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste