Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Beitrag von RobinSomnium » Di 05.02.19 10:44

Hallo,
könnte es sich hier um einen Zinnabguss dieser Medaille (https://www.ma-shops.com/cheilan/item.p ... EUR&save=1) handeln und hat dieser Abguss überhaupt einen Wert?
Vielen Dank!
Dateianhänge
0029.jpg

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Beitrag von Lutz12 » Di 05.02.19 12:03

Wie ist der Durchmesser von Deinem Stück?
Es handelt sich auf alle Fälle um einen Abguss, was auch an den verwaschenen Konturen ersichtlich ist. Da Abgüsse praktisch jeder anfertigen kann, ist der Wert keinesfalls am Original angelehnt. Es mag Sammler geben, die sich auch mal einen Abguss in die Sammlung legen, aber wenn überhaupt zahlt der dann maximal 2-Stellig dafür, aber auch nur dann wenn das Stück sauber gearbeitet ist.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

Re: Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Beitrag von RobinSomnium » Di 05.02.19 13:53

Hallo Lutz,
vielen Dank für Deine Antwort. Gewicht = 84 Gramm, Durchmesser = 6,6cm.
Nach Zinn sieht mir das Material auch nicht wirklich aus. Beim Abrieb an den Haaren und der oberen Schulter von Henri schaut es eher darunter nach Blei aus und bei den Buchstaben, untere Schulter + Perlenring an den abgeriebenen Stellen nach Kupfer bzw. Bronze. Die Oberfläche allgemein scheint aus meiner Sicht (bin kein Fachmann) versilbert zu sein mit einer leichten regenbogenfarbigen Patina - glänzt jedenfalls wie eine Silbermünze und nicht wie Zinn (wurde nie geputzt).

VG

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Beitrag von Lutz12 » Di 05.02.19 15:30

Ich kann es aus der Ferne nicht beurteilen, dazu müßte ich es in der Hand haben.
Möglich wäre auch ein Galvano, das besteht üblicherweise aus Kupfer, wird dann um es dem Original anzupassen ggf. versilbert oder verkupfert und die Rückseite (die zunächst hohl ist) mit Blei oder Zinn ausgegossen. Was gegen ein Galvano spricht ist die schlechte Qualität und die Abweichung vom Originaldurchmesser.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

Re: Medaille Henri IV 1589-1610 Zinnabguss?

Beitrag von RobinSomnium » Mi 06.02.19 20:10

Hallo Lutz,
habe gerade die Medaille mit gleichem Durchmesser gefunden. Eventuell doch ein Galvano?
http://www.monnaiesdantan.com/vso13/med ... -p1396.htm

VG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze 1610 Bestimmung
    von Staufernumis » So 11.08.19 17:24 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Mo 12.08.19 08:46
  • Medaille???
    von Grazi0803 » Mi 25.09.19 19:17 » in Österreich / Schweiz
    3 Antworten
    291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Grazi0803
    Do 26.09.19 05:12
  • Unbekannte Medaille
    von kalle123 » Do 19.04.18 18:19 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kalle123
    Do 19.04.18 18:19
  • Medaille 1. Mai 1936
    von stw01 » Di 24.04.18 21:57 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    558 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stw01
    Mi 25.04.18 20:13
  • Beethoven Medaille
    von Auktionshaus » Mi 15.05.19 16:50 » in Auktionen
    5 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Auktionshaus
    Do 16.05.19 19:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast