kleinste Goldmünze(n) - was damit tun?

Bitte keine kommerzielle Werbung

Moderator: Locnar

nette
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28.03.09 10:22

kleinste Goldmünze(n) - was damit tun?

Beitrag von nette » Sa 28.03.09 11:36

Hallo liebe Forenmitglieder,
ich bin ganz neu hier und habe überhaupt keine Ahnung von Münzen (mal ganz ehrlich!).
Ich erbte ein paar Münzen und habe kein Interesse am Sammeln, könnt ihr mir sagen, ob sie etwas wert sind?
Es scheinen Goldmünzen zu sein:
4 x Nothern Mariana Island

(999,9 Gold, 1/25 Unze, Durchmesser 13,92 mm)

5 Dollar, Johnnnes Paul II.
5 Dollar, Papst Leo III.
5 Dollar, Hl. Petrus
5 Dollar, Euromotiv "San Marino"

1x Liberia

(585 Gold, 1/25 Unze, 13,92 mm)

10 Dollar, Deutschland 2006 München

alle in einer Kapsel mit Zertifikat, wie auf dem Bild.

UND eine ältere Münze von 1933:

wohl aus Bronze, Durchmesser 36 mm, Rand 3 mm, vom Reichskanzler, auf dem Rand steht: PREUSS. STAATSMÜNZE

Wenn ich weitere Fragen habe und den Rest sichtete, darf ich euch abermals behelligen?

Vielen Dank im voraus und ein schönes Wochenende!

Nette
Dateianhänge
Goldmünze1.JPG
AH 1.JPG

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Sa 28.03.09 12:00

Deine Goldmünzen sind zusammen ca 140€ wert. Bezahlt wurde dafür aber sicher ein Vielfaches. Mehr wirst du für das Gold acuh nicht bekommen.

Zur Medaille kann ich nichts sagen.

nette
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28.03.09 10:22

Beitrag von nette » So 29.03.09 14:43

Vielen Dank für die Information. Sicher/vielleicht wurde dafür mehr bezahlt, doch nun habe ich diese Dinger und weiss nichts damit anzufangen.
Also bei ebay einstellen oder zum Goldaufkäufer bringen, was wäre die bessere Variante?

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » So 29.03.09 16:14

ich würde erst zum GOldankäufer gehen und fragen was der will. Bei ebay wirst du aber nach Abzug von Gebührer und CO aber in etwa das gleiche bekommen.

gold.501
Beiträge: 110
Registriert: So 15.02.09 10:30

Beitrag von gold.501 » Do 16.04.09 12:59

Hi, meiner Meinung nach wird auf Münz-messen am meisten bezahlt. Trotzdem sollte man sich vor einem Messebesuch über den Aktuellen Wert der einzelnen Münzen genau informieren da man an sonsten leicht übers Ohr gehauen werden kann. :wink:

Gruß,
gold.501.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » Do 16.04.09 22:16

Die Medaille von 1933 ist auf die Machtergreifung Hitlers geprägt. Es gibt Stücke in Silber und Bronze. Medailleur ist F. Beyer. Beschrieben ist das Stück bei Colbert-Hyder 47.
Der Handel in Deutschland unterliegt Einschränkungen, ebay akzeptiert solche Angebote (in der Regel) nicht.
Der Wert liegt im mittleren 2-stelligen Bereich (erhaltungsabhängig).
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Goldmünze Römerzeit?
    von Ulla.Ha » Do 01.08.19 14:47 » in Römer
    8 Antworten
    487 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ulla.Ha
    Fr 02.08.19 19:04
  • Wer kennt diese Goldmünze?
    von laurabow » So 07.06.20 21:37 » in Asien / Ozeanien
    4 Antworten
    184 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberpfennig
    Fr 12.06.20 16:41
  • Braune Flecken auf Goldmünze
    6 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 27.03.20 17:53
  • Bestimmung Goldmünze/Medaille
    von Peter01 » Sa 20.04.19 20:16 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    569 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
    So 21.04.19 20:27
  • Bestimmungshilfe für wellige Goldmünze
    von Mathias Kruse » Fr 08.03.19 12:57 » in Sonstige
    0 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mathias Kruse
    Fr 08.03.19 12:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste