Bestimmungshilfe!

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
questor
Beiträge: 329
Registriert: Mo 24.02.03 17:34

Bestimmungshilfe!

Beitrag von questor » Mo 16.05.05 13:30

Hab hier eine Münze bei der ich Hilfe bei der Bestimmung bräuchte!
Zustand der Münze ist besser als auf den Bildern! :wink:
Dateianhänge
BYZANZ1.jpg
BYZANZ2.jpg
Wenn A für Erfolg steht lautet die Formel A=x+y+z. x steht für Arbeit,y für Muße und z heißt Mund halten (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8225
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 16.05.05 15:12

Hallo Questor

Ich bin zwar nur ein Weströmer, der zuweilen in Byzanz gastiert, möchte mich aber dennoch einmal versuchen:

Justinus II. und Sophia Halbfollis, 565-578 n. Chr. (ANNO X = 10. Regierungsjahr, also wohl 575 n. Chr. geprägt).
Av: D N IVSTINVS P P AVI, Justinus (links) und Sophia (rechts) auf Doppelthron sitzend, J. hält Kreuzglobus.
Rev: grosses K, rechts&links ANNO X, oben Kreuz und ?
Ex: TES = Münzestätte Thessalonica.
Sear 366

In Erwartung baldiger Korrekturen durch meine Gastgeber :D
Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Mo 16.05.05 15:24

Hallo Questor,
@pscipio hat die Münze perfekt beschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen.
Gruß Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8225
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 16.05.05 17:21

Scheleck hat geschrieben:@pscipio hat die Münze perfekt beschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen.
Danke, Scheleck :-) Perfekt war die Beschreibung allerdings nicht ganz, konnte ich doch nicht herausfinden, was ausser dem Kreuz sonst noch über dem K auf der Rückseite dargestellt ist. Vielleicht Θ C? Wofür steht das?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
questor
Beiträge: 329
Registriert: Mo 24.02.03 17:34

Beitrag von questor » Mo 16.05.05 22:08

Dann hat sich das auch geklärt!Danke!! :D
Wenn A für Erfolg steht lautet die Formel A=x+y+z. x steht für Arbeit,y für Muße und z heißt Mund halten (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Di 17.05.05 02:10

@pscipio hat folgendes geschrieben:
...konnte ich doch nicht herausfinden, was ausser dem Kreuz sonst noch über dem K auf der Rückseite dargestellt ist. Vielleicht Θ C? Wofür steht das?
Hi pscipio, es ist zwar schwer zu erkennen, aber ich glaube die griechischen Buchstaben Θ + C zu erkennen, die nach Hahn u.a. als Beizeichen die Offizin angeben. Durch Beizeichensetzung oberhalb der Wertzahl und zwar so, daß die 1. Offizin mit einem Kreuz, die zweite Offizin abwechselnd mit einem Buchstabenkombinat signiert, die auch gleichzeitig Namen von Heiligen angeben (z.B. M+ =Hl. Maria, ΘKC = Theotokos, C+ = Soter der Erlöser, und Θ+C = Theos, der in Gott und weitere. Nach Einführung der neuen Typologie wurden im Jahr 2 Emissionen in zwei Offizinen herausgegeben, so auch im Jahr 10 (X).
Gruß Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Hallemaik » Di 31.07.18 11:45 » in Byzanz
    0 Antworten
    658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hallemaik
    Di 31.07.18 11:45
  • Bestimmungshilfe
    von Lilienpfennigfuchser » Do 02.05.19 20:13 » in Sonstige
    2 Antworten
    488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Sa 04.05.19 13:40
  • Bestimmungshilfe
    von schbeider76 » Mo 15.04.19 20:58 » in Sonstige
    5 Antworten
    549 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schbeider76
    So 21.04.19 00:15
  • Bestimmungshilfe
    von Edwin Herzog » So 14.04.19 21:41 » in Kelten
    2 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Edwin Herzog
    So 14.04.19 23:21
  • Bestimmungshilfe
    von Edwin Herzog » Fr 12.04.19 20:28 » in Mittelalter
    2 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Edwin Herzog
    Sa 13.04.19 09:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste