Schüsselmünze SAHET TARIAS

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Bernardo
Beiträge: 11
Registriert: So 05.12.10 11:04

Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von Bernardo » So 05.12.10 11:30

Ich habe vom Opa ein paar Schüsselmünzen geerbt, bin selbst
Hobbyarchäologe, aber hier stoße ich an meine Grenzen, da Byzanz
nicht mein Gebiet ist. Ich weiß, das es das oströmische Reich war,
von 395 bis 1453 n.Chr., jedoch dua i ma schwar bei der Bestimmung
dieser Münze.
Auf der Schüssel steht rechts "SAHET" (vom Himmel), links ist schwer
zu entziffern (T)ARIUS, oder so.
In der Schüssel sind 2 Statuen, oder Männer.
Oben ist ein '+'. Durchmesser 2,6 cm. Keine extreme Schüsselform.
Es würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

Viele Grüße aus Bad Reichenhall. Bernd.

Sahet RS.jpg
Sahet VS.jpg
Dateianhänge
Byzanz 2 VS.jpg

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von dionysus » So 05.12.10 13:27

Hi Bernardo,

also die obere Schüssel ist kein Byzantiner, sondern ein Ungare.

Bela III. (1172-1196)
Bronze Follaro.
Avers: Maria thronend. MARIA SANCTA.
Revers: König Bela und König Stefan frontal thronend. REX BELA - REX STS.
Referenz: Huszar 72.

Von der zweiten Münze würde ich gern um ein Bild der anderen Seite bitten.

Gruß,
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Bernardo
Beiträge: 11
Registriert: So 05.12.10 11:04

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von Bernardo » So 05.12.10 19:46

Hi Maico,
komme grad vom Glühwein trinken....
ich hab da noch 20 sehr schöne Schüsselchen
rumliegen, aber die Bestimmung ist sehr
schwer. Ich bin eher auf das Früh-römische
Reich spezialisiert. Byzanz ist für mich
noch ein rotes Tuch - aber mir gefallen diese
'Schüsselmünzen besser als Quintullus, Constantin
und Co. .
Sag mir bitte, wie kann ich Bilder hochladen ???????
Ich habs zwar schon geschaft, aber jetzt kann
ich es nicht mehr....
Viele liebe Grüße aus dem Berchtesgadener Land............

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von dionysus » So 05.12.10 19:52

Hallo Bernardo,

Unten auf das rote "Antworten" klicken, dann erscheint etwas unter dem Eingabefeld der Reiter "Dateianhang hochladen", darauf klicken und das gewünschte Bild hinzufügen.

Gruß,
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Bernardo
Beiträge: 11
Registriert: So 05.12.10 11:04

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von Bernardo » So 05.12.10 19:59

jetz versuch i es einfach nu amoi,

das Problem ist definitiv, dass diese Schüsselmünzen
sehr schlecht zum scannen sind.

mfg Bernd.
Dateianhänge
Byzanz 2 RS.jpg

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von dionysus » So 05.12.10 20:22

Das Bild reicht aber schon aus um zu erkennen um welchen Münztyp es sich handelt.

Es handelt sich bei dem Stück um eine Aspron Trachy aus dem Lateinischen Kaiserreich (1204-1260).
Das ist die Zeit, in der Byzanz von den Kreuzfahrern besetzt war.

AE Trachy, Constantinopel.
Avers: Christusbüste frontal, IC - XC.
Revers: Der Erzengel Michael frontal stehend. Er hält Zepter und Kreuzglobus.

Referenzen: DOC 16; Hendy Typ P; Sear 2036.
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Bernardo
Beiträge: 11
Registriert: So 05.12.10 11:04

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von Bernardo » So 05.12.10 20:27

Ich hab da noch ein paar ... schau mal
Wenn Du mir helfen kannst, wär das
super....
Grüße Bernd aus Bad Reichenhall....
Dateianhänge
Schüssel VS_Bildgröße ändern.jpg

Bernardo
Beiträge: 11
Registriert: So 05.12.10 11:04

Re: Schüsselmünze SAHET TARIAS

Beitrag von Bernardo » So 05.12.10 20:33

Ich hab' grad gesehen, Maico, dass man
bei diesen Scans nicht viel sieht, ich sollte
sie einzeln scannen, aber heut bin i scho miad
und ich danke dir vielmals für Deine Mühe,
vielleicht können wir ja mal tel. oder so
... hast was gut bei mir.... Bernd.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schüsselmünze, Bitte um Bestimmung
    von Nika22 » So 29.03.20 12:30 » in Byzanz
    6 Antworten
    122 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 29.03.20 19:39
  • Römer als "Schüsselmünze"?
    von drakenumi1 » So 20.01.19 19:56 » in Römer
    10 Antworten
    1177 Zugriffe
    Letzter Beitrag von drakenumi1
    So 10.02.19 18:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste