Göttin mit Kringerl-Krone

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Göttin mit Kringerl-Krone

Beitrag von gorostiza » Fr 27.06.08 21:26

Dieses prächtige Gepräge kann ich auch nicht zuordnen. Ich finde nicht heraus was auf dem Avers dargestellt ist. Das Bild ist stark dezentriert, Schade um die attraktive Göttin.

AR-Hemitetartemorion 6 mm, 0.15 gr.
AV: Kopf einer Göttin nach rechts, trägt Hals- und Ohrschmuck sowie eine Krone mit drei Ringen
RV: Trotz allem drehen und wenden kann ich nichts Eindeutiges erkennen.

Man beachte die Kleinheit des Göttinnen-Kopfes!!! Und doch hat der Stecher eine perfekte Perlenkette hingezaubert. Die drei Ringe auf der Krone sind schön aufgeteilt und auch der Ohrschmuck mit zwei Hängern hübsch gearbeitet.
Vielleicht hat ja jemand eine Vorstellung oder kennt die Münze.

Herzlichen Dank für jede Hilfe

Gruss
Roland
Dateianhänge
w-a-2288.jpg

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Oktavenspringer » Fr 27.06.08 22:50

Ein feines Kleinod, dass Du uns da zeigst Roland, mit einer wirklich schön detaillierten Vorderseite, prächtig.

Bin bei der Suche nur darauf gestoßen, dass es sich dabei eventuell um den Kopf der Hera (oder Artemis?) mit Stephané handeln könnte?

Freundlichst
OS :wink:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9570
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 28.06.08 11:09

Auf SECHS Millimeter Größe - unglaublich, was die da hingezaubert haben!!
Ich würde das Stück ganz grob nach Kilikien stecken, aber Genaueres kann ich dazu auch nicht sagen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » So 29.06.08 10:09

Kilikien war auch mein erster Gedanke!! Herzlichen Dank für die (fast) Bestätigung meiner Idee. Das Problem ist jetzt, herauszufinden was auf der Rückseite drauf ist. Die Krone mit den drei Ringlein ist sicher sehr markannt. Ich bin immer wieder fasziniert ob der grossen Kunst, darum bin ich ja so verliebt in diese Winzlinge!!

Gruss
Roland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste