Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Di 23.07.13 14:46

wm-1726.jpg
Wilde Mann Taler Fälschung
Hier findet ihr die Geschichte dazu .
http://www.welfenprinz-home.de/besonder ... schung.htm

Hallo Locnar,
gerade aus dem Gebiet Altdeutschland, werden seit Jahren gute Fälschungen aus China, angeboten .
Es währe nett, wenn du lieber Ecki, eine Fälscher-Rubrik, so wie im Mittelalter, hochstellst . Danke !!
Mittlerweile ist die 3. Fälscher-Generation im Angebot .
Selbst schlechtere Erhaltungen mit Fehlern und Abnuzungsspuren werden Kopiert .

Gruss Klaus
P.S. Bitte um rege Beteiligung aller Sammler mit der neuen Rubrik .
Bitte zeigt uns die Fälschungen aus euren speziellen Sammelgebieten mit neuen Beiträgen an .
Dateianhänge
brb.-ros-t.-1765.jpg
Talerfälschung falsche Gewicht
hong-kong.jpg
Talerfälschung falsche Gewicht
Zuletzt geändert von welfenprinz am Mi 11.12.13 09:06, insgesamt 2-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Mi 04.09.13 12:16

Wieder ein dubioses Angebot in der Bucht
loeser-1648.jpg
2 1/2 Löser-Fälschung
http://www.ebay.de/itm/Munze-Medaille-c ... 51b16617a0
Dieses Angebot wurde vom Verkäufer zurück gezogen .

Dieser 2 1/2 Reiter-Löser, wird immer wieder angeboten .
Erstaunlicher Weise, erzielt dieses Machwerk, beste Preise, obwohl der Fälscher die Münze als Copie kennzeichnet .
Schamlos werden mit gewollt falschen Beschreibungen, Anfänger und unerfahrenen Sammler in die Irre geführt .

Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Mi 25.09.13 09:15, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

GEKO
Beiträge: 9
Registriert: So 01.09.13 23:27

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von GEKO » Mi 25.09.13 03:23

Hier Haben wir ein replica von einem 1 1/4 Taler von Braunschweig-Lunenburg-Calenberg 1680.
45g ca 3mm dick ein replica mit der Markierung GB am Rand

GB steht fuer Galvano - Brozatus hergestellt von Klaus Peter Brozatus welcher Sammler und Museumskopien angefertigt hat

Hier ein paar bildchen
Dateianhänge
b3.jpg
b2.jpg
b1.jpg

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Sa 02.11.13 16:48

[quote="welfenprinz" Original und Fälschung
http://www.welfenprinz-home.de/besonder ... schung.htm [/b]
Gerade aus dem Gebiet Altdeutschland, werden seit Jahren gute Fälschungen aus China, angeboten .
Mittlerweile ist die 3. Fälscher-Generation im Angebot .[/quote]

Unerwartet,
aber mit Freude, können wir nun beobachten, das ein neuer Trend in der Fälchungs-Nachprägungs-Praxis statt findet .
Neuerlich, gibt es den 1sten Anbieter, der seine Angebote von zahlreichen Nachprägungen deutscher Taler,
mit einem deutlichen K oder F als Kopie und Fälschung nachpunziert . Nun aber mit einem Gewicht von 28g. statt der alten 26,2g. !!
Da kann ich nur sagen, weiter so, danke Herr Jaro Wowk aus Bad Salzuflen, für das kostenlose Belegstück .
wm-1726.jpg
gekennzeichnette Kopie, !! Achtung !! Gewicht nun bei 28g.
Das ist ein erster Erfolg .
Darum ist es nötig, Fälschungen und Nachprägungen aus euren eigenen Sammelgebieten hier in der Fälschungs-Galerie vor zu stellen .


Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Sa 14.12.13 13:04, insgesamt 7-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1821
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Pflock » Sa 02.11.13 20:04

Hallo Zusammen,
ich habe ein wenig ein Problem damit, eindeutig gekennzeichnete Nachprägungen mit Fälschungen in einen Topf zu werfen. Fälschungen werden mit betrügerischer Absicht gefertigt, Nachprägungen nicht. Zum Bsp. die mit "GB" gekennzeichneten Galvanos aus der Werkstatt Brozatus. Jemand der sein Produkt als Kopie kennzeichnet, ist in meinen Augen kein Fälscher.

Nichtsdestotrotz will ich Euch diesen Galvano-Brozatus des Mühlhäuser Groschen von 1525 (Behr 3), ein s.g. Bauernkriegsgroschen, vorstellen.
An die echte Münze werde ich nie herankommen. Meines Wissens existiert nur ein Exemplar in der Münzsammlung der Universitätsbibliothek der Leipziger Universität (Stand 1989, lt. "Die Mühlhäuser Groschenprägung des Jahres 1525" in "Numismatische Hefte 67").
Ich habe sie mir vor kurzem für kleines Geld (4,50€) bei eBay ersteigert und kann so diese Lücke in meiner Sammlung stilvoll schließen.
Dateianhänge
Bauernkriegsgroschen.JPG
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von wpmergel » So 03.11.13 10:39

Darf man fragen, um welchen anbieter es sich dabei handelt?
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » So 03.11.13 10:44

Pflock hat geschrieben:Hallo Zusammen,
ich habe ein wenig ein Problem damit, eindeutig gekennzeichnete Nachprägungen mit Fälschungen in einen Topf zu werfen. Fälschungen werden mit betrügerischer Absicht gefertigt, Nachprägungen nicht. Zum Bsp. die mit "GB" gekennzeichneten Galvanos aus der Werkstatt Brozatus. Jemand der sein Produkt als Kopie kennzeichnet, ist in meinen Augen kein Fälscher.
Ja, Galvanos und die zahlreichen bekannten gekennzeichneten Nachprägungen sind keine Fälschungen,
aber in unseriösen Händen, laden sie zum Betrügen ein, wie im Forum schon hinreichend beschrieben .
Wie sieht es aber mit der Flut von angeblichen Nachprägungen deutscher Taler und Doppeltaler, aus chinesischer Herkunft aus,
die noch vor kurzer Zeit als Originale angeboten wurden .
Diese angeblichen Nachprägungen sind ohne Genemigung, nur aus rein wirtschaftlichem Hintergrund, entstanden .

Gruss Klaus

P.S.: In der Bucht gibt es die meisten Anbieter von Nachprägungen . Mit Namen und Anschriften kann ich leider nicht dienen .
Nach deutschem Recht, müssen neue Nachprägungen auch alter Münzen, eine Kennzeichnung als Nachprägung zeigen .
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1821
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Pflock » So 03.11.13 12:37

wpmergel hat geschrieben:Darf man fragen, um welchen anbieter es sich dabei handelt?
Das war dieses Angebot: http://www.ebay.de/itm/Muehlhausen-Stad ... 0706333045
Der Verkäufer hatte es eindeutig als Nachbildung gekennzeichnet.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Do 05.12.13 11:38

Hi
gerade kommen wieder aus Honkong die dubiosen Bayrischen Taler .
Leider fehlt mir die Erfahrung, wie diese chinesischen Fälschungen vom Original zu unterscheiden sind .

Hin und wieder wurden diese Prägungen in der Rubrik Altdeutschland schon erwähnt .
Gibt es keine Bayern-Sammler, die Intresse dafür haben, uns gute Fälschungsmerkmale zu benennen ?

Gruss Klaus
Dateianhänge
bayern-1854.JPG
Honkong 1 € Angebot
bayern-1854..JPG
Honkong 1 € Angebot
bayern-1841.JPG
Honkong 1 € Angebot
bayern-1835.JPG
Honkong 1 € Angebot
bayern-1833.JPG
Honkong 1 € Angebot
Zuletzt geändert von welfenprinz am Do 05.12.13 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Do 05.12.13 12:29

Hi
weitere dubiose Angebote von Augsburg und Frankfurt Taler-Fälschungen .
Neben diesen beiden Fälschungen, kommen weitere Frankfurter und Süddeutschland-Fälschungen
aus den asiatischen Fälscher-Wekstätten .
Dann gibt es weiter die bekannten Fälschungen aus Preussen, Sachsen, Norddeutschland u.s.w. .
Habt bitte Verständniss, das ich nicht alle China-Fälschungen überblicken kann, auf eure Zusammenarbeit angewiesen bin .

Meine Bitte an alle Spezialisten der deutschen Taler-Sammlerschaft,
uns allen die Fälschungs-Merkmale für die verschieden Sammlungsgebiete näher zu bringen .
Hilfreich währen gute Bilder, auch im Vergleich vom Original zur Fälschung .
Alle Fälschungen sind immer vom gleichen Stempel und identischer Erhaltung .

Gruss Klaus
P.S. Es ist schon zu beobachten, das ätliche unerfahrene Sammler ihre vermeindlich erworbenen Originale(Fälschungen) im Netz anbieten .
Auch habe ich das Gefühl, das Fälschungen schon in Auktionshäuser an gekommen sind .
Dateianhänge
augsburg-1643.JPG
Honkong 1 € Angebot
frankfurt-1841.JPG
Honkong 1 € Angebot
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Tube
Beiträge: 519
Registriert: Di 02.10.12 13:19
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Tube » Do 05.12.13 22:37

Hallo Klaus

Bist Du Dir sicher, das die Bilder Fälschungen zeigen? Könnte es nicht eher echte Münzen sein, und nur schlechte Fälschungen geliefert werden?

Bei uns ( Thailand ) gibt es die China-Fälschungen Tütenweise, ja werden nun zum Teil auf entlegenen Märkten in fünfziger Tüten angeboten. Die Geschichtstaler habe ich noch nicht gesehen, aber den Augsburger und dann natürlich Dollars, Rubeln und 5 Mark Wilhelm I. Abgesehen das die nicht aus Silber sind, und viel zu leicht, sehen sie auch deutlich falsch aus. Der Wilhelm I ist gerändelt, der Augsburger fiel zu flach geprägt und so weiter.

Ich kann mir nicht vorstellen, das diese Bilder Fälschungen zeigen, oder sollte es nun wirklich bessere geben? Ich glaube da hilft nur so ein Stück bestellen.

Gruß
Tube

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Fr 06.12.13 09:03

Tube hat geschrieben:Hallo Klaus
Bist Du Dir sicher, das die Bilder Fälschungen zeigen? Könnte es nicht eher echte Münzen sein, und nur schlechte Fälschungen geliefert werden?
Gruß
Tube
Hallo Tube,
schau dir diese Beiträge aus Altdeutschland an . Die guten chinesischen Fälschungen sind lange bekannt .
Massenhaft wurden über die Bucht diese chinesischen Fälschungen verkauft .
Doch leider gibt es viel zu wenige Sammler, die uns einen Erfahrungsbericht über ihre Fälschungen gewähren .
Der Münzhandel scheint auch kein intresse über die Fälschungen zu haben .
Lieber werden dem Sammler preiswerte sogenannte Nachprägungen angeboten .

http://www.jinghuashei.com/html/category/class_461.html

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... na#p324954

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 51&t=47457

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 51&t=46518

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 51&t=46515

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 51&t=46517

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 3&start=15

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... na#p362517
Zuletzt geändert von welfenprinz am Fr 06.12.13 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Tube
Beiträge: 519
Registriert: Di 02.10.12 13:19
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Tube » Fr 06.12.13 10:06

Genau so wie in dem ersten Link sehen die Münzen aus, die hier angeboten werden. Es sind wohl zum großen Teil oder sogar alle aus dieser Quelle. Aber die sind nicht gefährlich. Da stimmt einfach garnichts.

Ob es nun eine neue und gefährlicher Sorte gibt ist mir nicht bekannt. Kann natürlich daran liegen, das sie aus Silber sind, und schon in der Produktion teurer sind, so das die für den Verkauf hier nicht mehr soviel Gewinn abwerfen. Die schlechten tuen es ja auch.

Man müsste halt erst mal ein Stück von den "Neuen" in den Händen halten, um zu beurteilen, ob sie wirklich so gefährlich sind. Nur anhand der Bilder in Panik zu geraten halte ich nicht für sinnvoll, denn die können ja auch von echten Talern stammen.

Gruß
Tube

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Fr 06.12.13 14:56

Es gibt aber deutliche Hinweise, das die Fälschungen immer perfekter werden .
Die Fälscher bei den neuen Prägungen auf das richtige Gewicht, Größe und Randprägung achten .
Mittlerweile liegen die von mir Eingestellten Taler-Fälschungen in großen Mengen in deutschen Sammlungen .

Als Spezialsammler welfischer Münzprägung, bin ich immer bereit, auf dubiose Welfenprägungen aufmerksam zu machen .
Da darf man doch wohl mal erwarten, das weitere Sammlerfreunde die technischen Daten von Fälschungen mit eigenem Bild und Beschreibung
aus ihren speziellen Sammelgebieten hier im Forum vorstellen .
Z.B. lieber Tube, die untergewichtige Augsburgtaler-Fälschung mit den echten technischen Daten, die bisher nicht zu finden war .

Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Sa 14.12.13 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Tube
Beiträge: 519
Registriert: Di 02.10.12 13:19
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Tube » Fr 06.12.13 15:19

Da ich mir noch keinen dieser Fälschungen gekauft habe, habe ich auch noch keine gewogen. Aber sie sind sehr deutlich leichter, ich denke um 20 g. Wie gesagt diese Fälschungen, die hier angeboten werden, halte ich in keinster Weise für gefährlich.

Die Frage die sich mir stellt, ist einfach die, sind die "neuen" Fälschungen so gut wie auf den von Dir eingestellten Bilder, oder sind es Bilder von echten Münzen.

Gruß
Tube

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ergebisse Auktion 22 Galerie de Monnais 1979
    von upuaut » So 22.03.20 10:58 » in Auktionen
    6 Antworten
    264 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 27.03.20 19:24
  • Münzrepliken Altdeutschland
    von baderfeld » Di 19.03.19 19:20 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mo 25.03.19 16:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste