Umschriftvariante Bayern Taler 1766

Deutschland vor 1871
Chirurg
Beiträge: 94
Registriert: Mo 17.03.08 14:34
Wohnort: Berlin

Umschriftvariante Bayern Taler 1766

Beitrag von Chirurg » Mo 04.05.20 22:34

Hallo zusammen,

in diesen seltsamen Zeiten hat man ja etwas mehr Zeit sich seiner Sammlung zu widmen, da ist mir ein Bayerischer Taler von 1766 untergekommen mit einer ungewöhnlichen Umschriftvariante.
Die Vorderseitenumschrift endet mit E.L.L. und nicht wie bei allen anderen ähnlichen Talern die ich gesehen habe mit E.L.L.L.
Wurde da ein L vergessen ? Wurde dem Max. Joseph ein kleiner Titel am Ende aberkannt ?
Gibt es Links zu ähnlichen Stücken oder Auktionsergebnisse ? Was bedeutet die Umschrift genau ? Die einzelnen Titel sind so stark abgekürzt, dass ich mir da keinen Reim draus machen kann.

Liebe Grüße,

Chirurg
Dateianhänge
Bayern ELL vorn.jpeg
Bayern ELL hinten.jpeg

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Umschriftvariante Bayern Taler 1766

Beitrag von Gerhard Schön » Mo 04.05.20 23:23

Das ist des Heiligen Römischen Reiches Erztruchsess und Kurfürst, Landgraf von Leuchtenberg. Der Kurfürst ist hier mit E statt EL abgekürzt, an seinen Titeln fehlt ihm also nichts.

Gruß,
gs
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

heiheg
Beiträge: 250
Registriert: Fr 29.03.13 09:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umschriftvariante Bayern Taler 1766

Beitrag von heiheg » Di 05.05.20 09:08

Hallo Chirurg,
hier die vollständige Aufschlüsselung der Legende:

D(ei) G(ratia) MAX(imilian) IOS(eph) U(triusque) B(avariae) D(ux) S(acri) R(omani) I(mperii) A(rchidapfer) et E(lector) L(andgravius) L(euchtenbergensis)

Was so viel heißt wie: Von Gottes Gnaden Maximilian Joseph Herzog beider Bayern (gemeint ist Ober- und Niederbayern), des Heiligen Römischen Reiches Erztruchsess und Kurfürst, Landgraf von Leuchtenberg.

Auf dem Rand müsste stehen IN DEO CONSILIUM (in Gott ist Rat).

Solche Legenden-Varianten gibt es öfters. Wie Gerhard Schön schon erläutert hat, steht das E für (Elector=Kurfürst), anstatt EL.

Gruß
heiheg

Chirurg
Beiträge: 94
Registriert: Mo 17.03.08 14:34
Wohnort: Berlin

Re: Umschriftvariante Bayern Taler 1766

Beitrag von Chirurg » Di 05.05.20 22:31

Hallo Herr Schön und heiheg,

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten !
Bei so vielen Titeln kann man die Umschrift schon mal abkürzen.

Grüße,

Chirurg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze aus Baiern (Bayern)?
    von Moehrchen » Do 05.12.19 12:40 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    236 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 05.12.19 14:02
  • Bayern Doppelgulden 1855
    von Flame » Fr 03.04.20 19:14 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    321 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Flame
    Sa 04.04.20 20:01
  • Suche Restaurierungswerkstatt in Deutschland / Bayern
    4 Antworten
    232 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Mi 20.05.20 20:46
  • Pfennig? Bayern? keine Ahnung!
    von pottina » Sa 04.01.20 11:22 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    Sa 04.01.20 11:41
  • Silber, leicht Schüsselförmig, Bayern?
    von pottina » Sa 04.01.20 11:56 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    330 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    So 05.01.20 15:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste