Hilfe bei Bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
wotan
Beiträge: 263
Registriert: Sa 20.05.06 17:58
Wohnort: Bayern

Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von wotan » Di 26.02.08 22:54

Hallo Miteinander,

bräuchte mal wieder Eure Hilfe.Was ist das für eine Münze.Ist wohl Kaiser Konstantin.Das ist auch schon alles was ich weiß.Würde gerne mehr über die Münze erfahren.Schon mal Dank im voraus.

Grüße
Patrick
Dateianhänge
römer1.jpg
römer1.jpg (5.21 KiB) 631 mal betrachtet
römer.jpg
römer.jpg (5.3 KiB) 631 mal betrachtet

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 26.02.08 23:00

Hallo Patrick, das ist ein sogenanntes 'Lagertor', obwohl das umstritten ist,
manche sagen auch, das ist eine Art Signalturm. Auf dem Bild ist es nicht zu erkennen, aber unter dem Tor/Turm, was steht da? Das ist wichtig, um die Prägestätte zu bestimmen. Ich denke, es ist Arles, da sind die Möglichkeiten:
TARL
ARLT
ARLQ
TCONST

Eine schöne Münze, es ist übrigens Constantin II.

Andreas

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Di 26.02.08 23:07

Constantinus II als Caesar 316-336 ... Sohn von Constantinus I
Wie areich schon bemerkt hat, ist das Prägestättenkürzel wichtig für weitere Bestimmung.
Salü
taurisker

Benutzeravatar
wotan
Beiträge: 263
Registriert: Sa 20.05.06 17:58
Wohnort: Bayern

Beitrag von wotan » Mi 27.02.08 00:41

Sage erst mal Danke.Unterhalb des Tores erkennt man noch die Buchstaben AR?T.Sollte dann ARLT heißen.Handelt es sich hier um einen Follis(Bronze?)?

Grüße
Patrick

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von alexander20 » Mi 27.02.08 07:10

Hallo wotan,

das ist dann die Münzstätte Arelate. Ja, es handelt sich um einen Follis, ein sog. reduzierter Follis. Folles waren aus Bronze und ursprünglich versilbert (Silbersudverfahren). Diese Art der Folles werden allgemein als "Lagertorfolles" bezeichnet. Von diesen Lagertoren gibt es zahlreiche Varianten: mit zwei,drei oder vier Türmen, wobei dann wieder die Türme verschiedene Varianten aufzeichnen, großem oder kleinem Tor und dann noch mit verschiedenen Beizeichen. Ich weiß, dass es Sammler gibt, die sich auf diese "Lagertorfolles" spezialisiert haben. Im Bruck, Die spätrömische Kupferprägung " sind viele dieser Varianten abgebildet. So ein Lagertorfollis , allerdings in vorzüglicher Erhaltung, also mit vollständigem Silbersud, ist dann auch nicht ganz billig. Ich selbst besitze auch ein paar Lagertorfolles und stelle gerne mal welche im Forum vor, falls Interesse besteht.

alexander20

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Charlizee » Do 11.10.18 22:23 » in Römer
    3 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Charlizee
    Do 11.10.18 23:29
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 17.10.18 14:45 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    535 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    So 04.11.18 18:05
  • Hilfe mit Bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 27.10.18 14:15 » in Römer
    2 Antworten
    344 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Sa 27.10.18 18:05
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Nachtschwärze » Di 09.10.18 22:00 » in Kelten
    9 Antworten
    1221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald
    So 03.02.19 19:43
  • Hilfe mit bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01 » in Römer
    4 Antworten
    695 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mo 08.10.18 23:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kijach, Pscipio und 3 Gäste