*** geglättet***

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

*** geglättet***

Beitrag von amigobutzi » Mo 24.02.03 14:00

Hallo @all

bitte noch ne Frage: :oops:

Was bedeutet eigentlich "geglättet" ? Was wird da geglättet?

Hier z.B.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3008692948

Gruss, Eike

firezz
Beiträge: 4
Registriert: So 23.02.03 17:02

geglättet

Beitrag von firezz » Mo 24.02.03 14:48

Hallo,

Ich hoffe ich irre mich nicht, aber geglättet bedeutet folgendes:

wenn eine Münze gereinigt und konserviert wurde, kann ihre Oberfläche immer noch rauh sein. Um diese Rauheit zu entfernen und die Legende lesbarer zu machen, glättet man die Münze: man nimmt eine z.B. Fingernagelbürste und bearbeitet damit vorsichtig die Münze.

Gruß
Michael

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Mo 24.02.03 18:30

Mit einem vorsichtigen Gebrauch einer Fingernagelbürste kann man allenfalls Silber polieren aber keine Patina glätten. Warscheinlich -eigene Erfahrungen habe ich nicht- braucht man dafür eine Bohrmaschiene (z.B. Dremel)mit entspechendem Zubehör (biegsame Welle mit kl. Schleifkörpen) und / oder eine Poliertrommel.
Nach meiner persönlichen Überzeugung sind die meisten Münzen die romisef alias pannonia* (unter plotina* werden die nicht, oder kaum bearbeiteten Stücke vertrieben) anbietet nicht nur geglättet, sondern zudem stark überarbeitet...sprich manipoliert.

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Mo 24.02.03 21:15

Wenn man eine Bohr- oder Schleifmaschine benutzt, poliert man die erhabenen Teile weg, also Bild und Schrift. "Geglättet" bedeutet, daß die Felder, also die auf der Münze tief liegenden Teile, mit einem harten Gegenstand plattgemacht worden sind. Das kann, je nach Metall und Patina, ein Hartholzstäbchen sein oder ein Stahlstift, der vorne entsprechend zugeschliffen ist. Damit werden Kratzer, Korrosionsstellen usw. eingeebnet. Aber man sieht das dem Stück normalerweise an, wenn man es in der Hand hält.
Gruß mumde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast