Hadrian Denar - echt ? bearbeitet ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Hadrian Denar - echt ? bearbeitet ?

Beitrag von secundus » So 09.03.03 20:36

Hallo,
dieser Denar des Hadrian (RIC 116) erhielt gerade bei eBay für € 177 den Zuschlag.
Mir erscheint die glatte Oberfläche, die gleichmässige Abnutzung und die in der Grösse variierenden Buchstaben ungewöhnlich. Besonders merkwürdig ist dieser 3-Tage-Bart, den ich bei Hadrian bisher noch nie gesehen habe.
Was meint Ihr dazu ?

[ externes Bild ][ externes Bild ]

Zum Vergleich noch ein besseres Stück, das bei Gorny & Mosch für € 152 den Besitzer wechselte.
[ externes Bild ]

Marcel
Beiträge: 152
Registriert: Sa 27.04.02 04:15
Wohnort: Münster

Beitrag von Marcel » So 09.03.03 22:50

Hallo secundus,

dieser 3 Tage Bart ist wohl keiner. Das Stück sah wohl früher genauso aus wie das unten abgebildete. Mit dem Unterschied das die obere Münze mehr abgegriffen ist. Und da das Portrait die höhchste Stelle einer röm. Münze ist, nagt der Zahn der Zeit dort als erstes, oder soll ich sagen die Finger ;)

Übrigens sind die Preise die diese Stück erzielten ja völlig Utopisch! Einfach nur Wahnsinn.
Gruß

Marcel

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Mo 10.03.03 01:11

Hallo Marcel,

Du hast mich überzeugt. Die obere Münze ist doch stärker abgegriffen als es mir auf den ersten Blick erschien. Das untere Stück hat kaum zirkuliert, ist aber reichlich verwittert. Es kommt leider so selten vor, dass alle günstigen Umstände (den Preis inbegriffen) zusammenfallen.
Die Flucht aus dem Euro ins Edelmetall wird panisch.

berenike
Beiträge: 251
Registriert: Mi 12.02.03 10:27
Wohnort: Basel

Beitrag von berenike » Mo 10.03.03 09:17

Lieber Secundus,
Bitte, sieh Dir die Buchstaben in der Umschrift noch mal genau an. Die haben nichts mit der Art zu tun, wie römische Stempelschneider ihre Umschriften geschnitten haben. Das R macht es besonders deutlich. Römische Umschriften besonders zur Zeit der Adoptivkaiser sind anders geschnitten. Ich halte das Stück für eine bulgarische Fälschung.
:cry:
Berenike

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Mo 10.03.03 19:31

Hallo Berenike und Marcel,

Nachdem ich das hier angezettelt habe, halte ich mich jetzt vornehm zurück, mache es mir in meinem Ohrensessel bequem in Erwartung einem interssanten Disput zwischen unseren Experten beiwohnen zu dürfen. Nun auf zur 2. Runde... :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » » in Römer
    3 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » » in Römer
    7 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
  • Unbekannte Drachme; Trajan oder Hadrian?
    von Tinapatina » » in Römer
    1 Antworten
    270 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Was habe ich übersehen RPC online III 6244 Hadrian
    von Zwerghamster » » in Römer
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » » in Römer
    11 Antworten
    491 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste