Frage zu einer Marke der Stadt Wimpfen

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

MartinH
Beiträge: 22
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Frage zu einer Marke der Stadt Wimpfen

Beitrag von MartinH » Di 05.10.21 19:29

Unter den Marken der Stadt Wimpfen gibt es ein aus dem 16/17 Jhdt. stammendes Mehlzeichen (Stahl 1018, Bl. für Münzfreunde 48, 1909, Spalte 4150, Nr. 9 oder die online Sammlung des Staatl. Museums zu Dresden: https://skd-online-collection.skd.museu ... dex/774354). Mein Exemplar besitzt zusätzlich ein einpunziertes „K“ – solche Punzen kennt man von Holzzeichen des 16 Jhdt., wo das „K“ als „Klafter“ gedeutet wird, was aber bei einem Mehlzeichen wohl keinen Sinn macht. Kennt jemand die Bedeutung der Punze?
Dateianhänge
3S9A2989.jpg
3S9A2988.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu einer Augsburger Marke
    von MartinH » Sa 26.06.21 19:50 » in Token, Marken & Notgeld
    6 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 30.06.21 15:49
  • Bronzegussmedaille Stadt Altenburg
    von jirimarcel » Fr 03.07.20 14:16 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Fr 04.09.20 19:38
  • Medaillen aus der Stadt Heidenheim
    von hegele » So 09.05.21 19:32 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    25 Antworten
    719 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hegele
    Mi 14.07.21 20:20
  • Coesfeld Stadt 2 -Pfennig
    von pinpoint » Mi 07.04.21 18:44 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Mi 07.04.21 20:29
  • Freie Stadt DANZIG
    von mwmw82 » Do 17.10.19 17:56 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    1680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 19.08.20 22:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste