brauche Hilfe bei Brakteat

Alles was von Europäern so geprägt wurde
madmike
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14.04.07 10:39

brauche Hilfe bei Brakteat

Beitrag von madmike » Sa 14.04.07 10:53

Hallo,
Ich habe vor kurzen diesen Brakteat gefunden. Kann mir jemand etwas zu diesen Stück sagen?

mfg
Dateianhänge
1.jpg

madmike
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14.04.07 10:39

Beitrag von madmike » Mi 18.04.07 15:55

Hallo,
Kann mir gar keiner weiter helfen ?!?! :?

Fridericus
Beiträge: 559
Registriert: Di 01.02.05 21:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Fridericus » Mi 18.04.07 16:40

Ein Versuch: Münzen mit Doppeladler wurden z.B. von Lübeck geprägt.

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Mi 18.04.07 16:41

Hallo Madmike,
konnte in meiner Literatur bisher nichts vergleichbares finden. Ich dachte auch zuerst wie schon von Fridericus erwähnt an Lübeck, aber vom Stil und der Ausprägung her würde ich ihn in den süddeutschen Raum legen. Bodensee ? Größe und Gewicht wären da bestimmt hilfreich. Vielleicht kann Heripo was dazu sagen.

schöne Grüße
Salier
Zuletzt geändert von Salier am Mi 18.04.07 16:45, insgesamt 2-mal geändert.
Sancta Colonia Agrippina

Fridericus
Beiträge: 559
Registriert: Di 01.02.05 21:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Fridericus » Mi 18.04.07 16:43

Vielleicht zur weiteren Eingrenzung: Kannst Du etwas über Gewicht, Durchmesser und Fundgegend sagen?

madmike
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14.04.07 10:39

Beitrag von madmike » Mi 18.04.07 17:42

Nabend,
Danke erstmal für eure Antworten.
Gefunden habe ich sie Südlich von Bad Freienwalde (Land Brandenburg :D ).
Der Durchmesser beträgt 2,4 cm .
Das Gewicht kann ich auf die schnelle nicht sagen, liegt beim Kumpel. Werd ich aber nachreichen , wenns gebraucht wird.
gruß Madmike

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Mi 18.04.07 17:52

Hallo Madmike,
die Markgrafschaft Brandenburg wäre auch noch ein Möglichkeit, leider habe ich den Bahrfeldt nicht zur Verfügung.

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mi 18.04.07 19:00

Mir fallen zu diesem Brakteaten lediglich zwei Möglichkeiten ein. Ob eine davon zutrifft, kann ich allerdings auch nicht mit Gewissheit sagen.....

1. Möglichkeit: Beischlag zu einem Lübecker (Hohl-)Blaffert

2. Möglichkeit: Fürstliche Münzstätte Glogau, Brakteat mit Doppeladler, Bahrfeld Nr. 85 / (oder ein Beischlag dazu)
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
buster
Beiträge: 115
Registriert: Do 15.09.05 11:58
Wohnort: Bielefeld

Brakteatenbestimmung

Beitrag von buster » Fr 20.04.07 08:55

Hallo Madmike,
nachdem ich den Bahrfeld genauer durchgelesen habe, komme ich zu der Ansicht, daß die Brandenburgischen Adler keine Ähnlichkeit mit dem Adler auf Deinem Brakteaten haben und somit meines Erachtens nicht nach Brandenburg gehört.
Gruß buster
Quot capita,tot sensus. Horaz

madmike
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14.04.07 10:39

Beitrag von madmike » Fr 20.04.07 15:22

Hallo, Danke erstmal für eure Hilfe,
Das "ding" wiegt 0,67g .
Könnte es sein das der Doppelkopf-Adler-Vogel- vielleicht in Richtung Polen oder Russland einzuordnen ist? Wäre doch möglich oder?
Gruß MM

Benutzeravatar
Lutz-der-liebe
Beiträge: 212
Registriert: Mi 30.10.02 10:40
Wohnort: Frankfurt/Main

Nicht Polen oder Russland

Beitrag von Lutz-der-liebe » Mo 23.04.07 15:18

Hallo MM,

also nach Polen würde ich das Stück nicht einsortieren wollen, der polnische Adler war immer nur mit einem Kopf "gesegnet". 8)

In Russland sind meines Wissens nie Hohlpfennige oder ähnliches geprägt worden. Bis ca. 1700 sind fast ausschließlich Drahtkopeken mit einem Einheitsbild Reiter/Schrift geprägt worden. Der doppelköpfige Adler taucht nach meiner Erinnerung erst mit Münzen von Peter I. auf (ab ca. 1710).

Also, ich würde weiter in Deutschland nach dem Münzherren suchen...

Lutz

madmike
Beiträge: 7
Registriert: Sa 14.04.07 10:39

Beitrag von madmike » Mo 23.04.07 20:41

na gut überredet... kenn mich nicht so gut aus mit münzen. :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brauche Hilfe!
    von heiheg » Mo 04.02.19 16:43 » in Sonstige
    4 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    Di 05.02.19 17:16
  • brauche Hilfe!!!!
    von schbeider76 » Do 21.03.19 11:01 » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schbeider76
    Mo 25.03.19 22:14
  • brauche Hilfe. 3 Pfennig?
    von marcelak » Mi 09.10.19 17:58 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 18:10
  • Ich brauche mal wieder Hilfe.
    von Lilienpfennigfuchser » Fr 06.03.20 12:27 » in Mittelalter
    2 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Do 02.04.20 12:05
  • Brauche wieder Hilfe, Silber 1
    von pottina » Sa 11.01.20 10:23 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    102 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    So 12.01.20 08:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast