1 DM Sammlung

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Rico
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12.07.03 16:10
Wohnort: Schwäbisch Hall

1 DM Sammlung

Beitrag von Rico » So 23.01.05 11:02

Guten Morgen,
in den vergangenen Tagen wurden mir eine Sammlung von 1 DM Stücken angeboten, in der alle Münzen ab Jahrgang 1963 in mindestens Bankfrisch enthalten sein sollen. 1995 jedoch nur mit F und J in PP. Mal abgesehen davon das ich so eine Sammlung schon habe, über den gesamten Wert habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht. Angeboten wurde mir das ganze für 800 Euro. Was meint Ihr dazu?
Wie Ihr ja wisst sammle ich nur 1 DM Stücke. Es sind schöne Münzen. Aber da frage ich mich dann schon ob es sinnvoll ist nochmals in das selbe zu "investieren", oder ob ich das Sammelgebiet etwas mehr streuen sollte....

Gruss,
Rico.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 23.01.05 15:24

Mal unabhängig vom Preis, den ich nicht einschätzen kann, halte ich es als Sammler für eindeutig besser an eine Erweiterung des Sammelgebietes zu denken. Als "Investor" würde ich das Geld nicht in Münzen stecken sondern zur Bank bringen.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Rico
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12.07.03 16:10
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Rico » So 23.01.05 15:33

@Lutz12: "investieren" meine ich in diesem Fall NICHT als Geschäft mit Gewinnerwartung in Geldform. Eher als Zugewinn an persönlicher Erquickung und Freude. :D
Andersrum: Ist es in diesem Falle schlecht etwas 1 DM "süchtig" zu sein? :cry:

Rico

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 23.01.05 15:49

Hallo Rico,
natürlich kann jeder das sammeln was ihm persönlich die meiste Freude gibt. Nur Dubletten zu sammeln halte ich für wenig erbaulich. Wenn die Entscheidung für eine Erweiterung des Sammekgebietes schwer fällt, kann man sich ja mal Querbeet betätigen (es gibt in allen Gebieten auch immer preiswerte Stücke) um sich so ein wenig umzuschauen, was einen noch so interessieren könnte. Eine Entscheidung muß ja nicht Hals über Kopf getroffen werden. Allein ein Rundgang durch die Rubriken des Forums weckt vielleicht schon neue Begehrlichkeiten. :wink:
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » So 23.01.05 17:47

Hallo Rico,

ob Du nun Dein Sammelgebiet erweitern sollst oder nicht, mußt Du selbst entscheiden. Wenn es sich hierbei wirklich um bfr-Münzen handelt, wenn ich richtig lese auch noch bis, 2001 handelt, solltest Du bei diesem Preis schon zuschlagen, biete doch einfach mal 700,--, vielleicht geht der Verkäufer ja drauf ein. Ich würde dann aus dem Lot die Besten heraussuchen, meiner Sammlung einverleiben und die Restlichen als Tauschmaterial für Dein neues Sammelgebiet nehmen.

Wie wär´s z.B. mit einem sehr überschaubaren Sammelgebiet wie die 2 DM Trauben und Ähren??
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Rico
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12.07.03 16:10
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Rico » So 23.01.05 19:15

Wie hilfreich doch so ein Forum sein kann! In die Richtung von Wolle habe ich überhaupt nicht gedacht. Die Idee gefällt mir sehr gut. Ich werde mir die Münzen anschauen und wenn alle ok sind ein Angebot machen.
Nachdem ich jetzt doch mal etwas nachgerechnet habe, erscheint mir diese Summe gar nicht so unrealistisch. Da kommt ganz schön was zusammen, besonders falls 63,64G,68J,67F... wirklich bfr. oder besser sein sollten. Ob ich davon welche gebrauchen kann ist auch so eine Sache. Ich habe bei meiner Sammlung schon sehr pingelig geurteilt (m.E.). Nichtsdestotrotz scheint es einen Versuch wert.
Bezüglich der Ausweitung des Sammelgebietes befinde ich mich momentan schon etwas in einem "Loch". Weiss nicht so recht... Erweitert habe ich das Gebiet ja schon vor einiger Zeit auf die 1 Euro Stücke aller Länder und Jahre. Ebenso habe ich mir auch schon die vier 2 Euro Gedenkmünzen geholt.
<nostalgie on> Die Euros besitzen auf mich aber lang nicht so eine Wirkung wie die DM <nostalgie off>. Zwei Ähren und Trauben besitze ich auch schon. Notgeld Mark fehlen mir noch die wirklich teuren Sachen wie zB. Bremer Verrechnungsmark, Neuguinea Mark... Irgendwie habe ich doch ein bischen Skrupel 300 Euro für eine Münze auszugeben. Das verhält sich ebenso bei Vatikan zB. Münzen um JEDEN Preis muss auch nicht sein.
Vielleicht höre ich auch ganz auf. Zu Weihnachten habe ich ein Teleskop bekommen. Wie ich bemerkt habe auch ein sehr interessantes Hobby. :D

Benutzeravatar
thurai
Beiträge: 55
Registriert: Di 21.05.02 10:04
Wohnort: Bayern

Beitrag von thurai » So 23.01.05 19:42

Hallo Rico,

hast Du denn schon mal dran gedacht, von den 1.- DM Stücken auch die verschiedensten Varianten und/oder Stempelkopplungen zu sammeln, das ist nämlich auch sehr unterhaltsam und sicher brauchst Du da auch eine gewisse Zeit dazu, denn diese Stücke kann man nicht an jeder Straßenecke kaufen...!!!???

Gibt es doch z. B. die 1.- DM von 1970 D mit alter und neuer Rückseite und diese zu finden, wird sicher nicht einfach sein, oder 1971 F mit neuer Rückseite aber mit alter Rändelung, oder 1972 mit neuer Rändelung, oder 1974 F mit alter Rückseite und, und, und....., in bfr. oder Stgl. allerhöchste Raritäten und nirgendwo zu bekommen.......!!!, auch nicht für hohe und höchste Summen.


Gruß thurai :wink: :wink:

Rico
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12.07.03 16:10
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Rico » So 30.01.05 14:03

Diese Woche habe ich mir die Sammlung mal angeschaut. Er ist kein Händler. Und irgendwie hat er auch andere Ansichten über "bankfrisch", "stempelglanz" als ich. Naja. Auf jeden Fall habe ich nach Wolle`s Ratschlag gehandelt: Nur ein paar vereinzelte Stücke sind besser als meine, weshalb sich ein Austausch nicht lohnen würde. Also hab ich`s gelassen, und Dankend abgelehnt. Vom Preis wollte er auch nicht weg.
Tja. Was nun? :lol:
@thurai: Varianten und Verprägungen gefallen mir. Sind und bleiben aber höchstwahrscheinlich nur ein "Randinteresse". Siehe HIER und HIER und HIER.

Rico.

Benutzeravatar
xylon
Beiträge: 45
Registriert: Di 31.08.04 20:34
Wohnort: Peine

Beitrag von xylon » Mi 30.03.05 20:29

thurai hat geschrieben:Hallo Rico,

Gibt es doch z. B. die 1.- DM von 1970 D mit alter und neuer Rückseite und diese zu finden, wird sicher nicht einfach sein, oder 1971 F mit neuer Rückseite aber mit alter Rändelung, oder 1972 mit neuer Rändelung, oder 1974 F mit alter Rückseite und, und, und....., in bfr. oder Stgl. allerhöchste Raritäten und nirgendwo zu bekommen.......!!!, auch nicht für hohe und höchste Summen.

Gruß thurai :wink: :wink:
Also auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist: Thurai (Gruß!) hat völlig Recht: Interessant wird das Gebiet "Markstücke" nur durch die Varianten. Die o.a. sind z.T. extrem selten (72 J 2 Ex. auf 500.000 Markstücke gefunden, 71 F ANA und AAN je 1 Ex. auf 500.000 Stücke), besser findet man die T- Varianten aus den 80-er und 90-er Jahren. Schon das ist sehr eindrucksvoll, weil es sich um zwei komplett andere Prägestempel handelt. Leider hat die Mehrheit der Sammler noch nicht wirklich die Bedeutung solcher Varianten erkannt (was ich bei anderen Stücken zur Zeit ausnutze und mir die seltenen Münzen billig heraussuche. Habe neulich ein drittes Ex. einer Variante bei 5 DM 1974 KANT gefunden. Ich kenne niemanden, der diese Kopplung W2/R1 noch besitzt !).

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Fr 01.04.05 19:39

ja die varianten machen das ganze sehr spannend :)...allerdings brauch ich noch einen guten aktuellen variantenkatalog...ich hab nur den schon etwas betagten papproth von '85...für hinweise wär ich sehr dankbar.
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Fr 01.04.05 20:30

Hallo,
das nach wie vor aktuellste ist der Neugebauer-Katalog.
Variantenkatalog der bundesdeutschen Kurs- und Gedenkmünzen

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Fr 01.04.05 20:32

den hab ich mir auch schonmal angesehn und dachte mir, daß es da sicher einen noch etwas besseren geben wird...aber ist offensichtlich nicht so :(...da werd ich mir den mal holen, danke für die schnelle hilfe!
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

Rico
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12.07.03 16:10
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von Rico » Fr 01.04.05 22:10

Hallo Ihr,
könnte mal jemand von Euch so ein Bild der "T-Varianten" aus den 80er - 90er Jahren einstellen?
Sind die bisher genannten Varianten im Neugebauer auch abgebildet? Verzeichnet sind sie doch zumindest, oder?

Rico

Benutzeravatar
xylon
Beiträge: 45
Registriert: Di 31.08.04 20:34
Wohnort: Peine

Beitrag von xylon » Fr 01.04.05 22:40

Bei folgenden 1 DM-Stücken gibt es die beiden verschiedenen Adlerseiten:
1981 F, 1982 G, 1990DF , 1991 FJ, 1992 F. Selten: 82G,90D. Sehr selten: 92F
Weiteres auf meiner homepage.
Dateianhänge
T3.jpg

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Sa 02.04.05 00:08

die variante mit dem dicken F bei versch. jahrgängen war doch teilweise auch recht selten!?
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    93 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40
  • Sammlung E.L. = Erwin Link
    von shanxi » Fr 29.05.20 17:38 » in Römer
    9 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 01.06.20 09:46
  • Unbekannte Sammlung in Bamberg
    von KarlAntonMartini » Mi 05.02.20 15:20 » in Interessante Links
    2 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 06.02.20 10:26
  • Biete KR-Silbermünzen Sammlung
    von Hackler » Di 13.11.18 09:07 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    113 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hackler
    Do 15.11.18 18:46
  • USA Goldmünzen aus meiner privaten Sammlung
    von stampsdealer » Mo 28.01.19 00:25 » in Nord- und Südamerika
    3 Antworten
    979 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Do 14.03.19 07:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast