Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Delyon
Beiträge: 99
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 1 Mal

Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Delyon » Mo 19.12.16 16:59

Hallo,

als Dreingabe zu meinem letzten Münzkauf habe ich mir auch noch relativ günstig diesen Severus Alexander-Denar mitbestellt, weil ich das Porträt recht hübsch fand. Leider wird der ästhetische Gesamteindruck der Münze allerdings beeinträchtigt von unschönen weißlichen Auflagen. Weiß jemand Rat, was genau das sein mag und wie man diese Auflagen schonend entfernen könnte, ohne die Münze zu schädigen?
Dateianhänge
severus.jpg

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Arminius » Sa 24.12.16 00:01

Versuch: Mit Waffenöl (oder auch einem anderen, säurefreiem Öl) einreiben und einwirken lassen.

Falls der Nachher-Zustand dann doch nicht gefällt kannst du es mit Aceton oder einem anderen Lösemittel wieder entfernen.

Gruß und schöne Feiertage
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von klunch » Mo 20.02.17 20:17

Woraus bestehen denn die Auflagen? Ist das Dreck, der sich zerbröseln lässt? Vielleicht sogar wasserlöslich? Oder Kalk? Lässt sich mit dem Zahnstocher was ausrichten oder ist der Dreck fester?
Wenn klar ist, was das weiße Zeug ist, dann lässt sich auch darüber reden, wie man das entfernen kann.

Gruß
klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Alm-Öhi
Beiträge: 178
Registriert: Mo 06.06.16 16:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Alm-Öhi » Di 21.02.17 04:34

klunch hat geschrieben:Wenn klar ist, was das weiße Zeug ist, dann lässt sich auch darüber reden, wie man das entfernen kann.
Genauso ist es.
Könnte Zinksulfat sein.
It is better to know some of the questions than all of the answers.
James Grover Thurber

Delyon
Beiträge: 99
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Delyon » Mo 20.03.17 15:32

Ziemlich hart und nicht wasserlöslich. Mit einer Pinzette war da nichts auszurichten.

Delyon
Beiträge: 99
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Delyon » Fr 30.06.17 14:01

Ich hab mir den Denar jetzt mal zur mechanischen Reinigung mit Lupe und feiner Nadel vorgenommen - bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden.
Dateianhänge
20170630_135424-441x784.jpg

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 940
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Arminius » Fr 30.06.17 14:13

Mir gefiel die Vorderseite vorher besser - aber das kann auch am Foto liegen.

Was ist mit der Rückseite geschehen?
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Delyon
Beiträge: 99
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auflagen auf Denar - wie entfernen?

Beitrag von Delyon » Fr 30.06.17 14:53

Das wird am anderen Lichteinfall des Fotos liegen - die Oberfläche ist praktisch unverändert, nur die Auflagen sind weg. Die Rückseite habe ich vorerst noch unbehandekt gelassen. Hier nochmal dreii Bilder mit anderem Lichteinfall:
Dateianhänge
20170630_145104-534x949.jpg
20170630_144626-510x907.jpg
20170630_144351-784x441.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste