Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1306
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt

Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von klunch » Mo 20.02.17 20:12

Hallo zusammen,

habe mit Salmiakgeist bei der Reinigung bzw. Entfernung von grünlichen Cu-Verbindungen auf Silbermünzen gute Erfahrungen gemacht. Läßt sich das auch auf Bronzemünzen bzw. -objekte übertragen oder löst Salmiakgeist da die komplette Oxidschicht runter, so daß nach der Behandlung das blanke Messing (oder die Bronze) durchscheint? Ich gehe jetzt mal von folgendem Schichtaufbau auf: Oben ist eine unregelmäßige, voluminöse grüne Schicht(Malachit?), darunter eine braune, sehr harte Schicht(Cuprit?) und erst dann kommt das Metall. Löst mir Salmiakgeist da alles runter bis aufs Metall oder nur die Malachitschicht?

Gruß klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 938
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von Arminius » Mo 20.02.17 22:55

Deine Beobachtungen kann ich für Münzen mit sehr hohem Silbergehalt bestätigen. Man sollte aber dabei bleiben und die Münzen im Minutentakt kontrollieren.

Für andere Materialien wage ich keine allgemeinen Aussagen.
Es kommt auf Konzentration, Art der Verunreinigungen und Oberflächen, Temperatur, Einwirkdauer usw. an.
Am besten macht man vorher mit relativ wertlosem Vergleichsmaterial einige Versuche.

An schlechtes Silber oder Bronze würde ich persönlich Salmiakgeist nicht ranlassen, da kupferhaltige Oberflächen durch die aggressive Lösung stark verändert werden.
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
Alm-Öhi
Beiträge: 178
Registriert: Mo 06.06.16 16:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von Alm-Öhi » Di 21.02.17 04:24

klunch hat geschrieben:Löst mir Salmiakgeist da alles runter bis aufs Metall oder nur die Malachitschicht?
Wenn du die Münze bei entsprechender Menge lang genug drinnen lässt - ja, alles runter.

Salmiakgeist ist eine ammoniak Lösung und reagiert freudig mit basischen Cu-carbonaten, Acetaten (wie Grünspan) et cetera mit blauem niederschlag. Bei deinen behandelten Silbermünzen ist das unproblematisch, bei kupfer- oder bronzemünzen hingegen nicht. Sollte man tunlichst lassen.
It is better to know some of the questions than all of the answers.
James Grover Thurber

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1306
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von klunch » Mi 22.02.17 00:02

Schreibst Du mit konkreter eigener Erfahrung oder mehr aus allgemeiner wissenschaftlicher Sicht?

Die Frage stelle ich, weil ich mit stark verkrusteten neuzeitlichen Messingobjekten gute Erfahrungen gemacht habe, vorausgesetzt man überwacht das Objekt kontinuierlich. Wenn man es übertreibt, dann kommt stellenweise das Messing zum Vorschein. Wenn man rechtzeitig aufhört, bleibt eine schöne braune Patina übrig bei der manuell natürlich noch ein etwas nachzureinigen ist. Daher meine Frage, ob sich diese Erfahrung auch auf Bronzemünzen übertragen lässt.

An schlechtes Silber habe ich Salmiakgeist auch schon rangelassen - kein Unterschied zu gutem Silber. Allerdings arbeite ich mit ca. 1%iger Lösung, also ich verdünne die handelsübliche 9% Lösung noch einmal im Verhältnis von ca. 1:10. Es kann gut sein, daß bei höheren Konzentrationen die Reaktion viel schneller geht.

Gruß
klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Alm-Öhi
Beiträge: 178
Registriert: Mo 06.06.16 16:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von Alm-Öhi » Mi 22.02.17 01:00

Was genau ist unter stark verkrusteter zu verstehen?

Reden wir jetzt hier von antiken (also ca. 2000 Jahre) oder von neuzeitlichen ( also max. 500 Jahre) Objekten? Stichwort Reaktionsdauer chemischer Umwandlungsprozesse.
It is better to know some of the questions than all of the answers.
James Grover Thurber

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2815
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Salmiakgeist zur Bronzereinigung?

Beitrag von tilos » Mi 22.02.17 10:37

klunch hat geschrieben:Hallo zusammen,
habe mit Salmiakgeist bei der Reinigung bzw. Entfernung von grünlichen Cu-Verbindungen auf Silbermünzen gute Erfahrungen gemacht. Läßt sich das auch auf Bronzemünzen bzw. -objekte übertragen oder löst Salmiakgeist da die komplette Oxidschicht runter, so daß nach der Behandlung das blanke Messing (oder die Bronze) durchscheint? Ich gehe jetzt mal von folgendem Schichtaufbau auf: Oben ist eine unregelmäßige, voluminöse grüne Schicht(Malachit?), darunter eine braune, sehr harte Schicht(Cuprit?) und erst dann kommt das Metall. Löst mir Salmiakgeist da alles runter bis aufs Metall oder nur die Malachitschicht?
Gruß klunch
Das musst Du halt mal selber ausprobieren, ich tu es mit meinen Münzen nicht :wink: . Mir ist aus der Praxis allerdings nicht bekannt, dass Ammoniakwasser zur Reinigung patinierter archäologischer Kupfer-/Bronzeobjekte eingesetzt wird. Anders sieht es bei der künstlichen Färbung/Patinierung von metallischen Bronze- oder bzw. Kupferoberflächen aus, hier spielt Ammoniak bei verschiedenen Rezepten eine entscheidene Rolle.

Gruß
Tilos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast