Im Garten gefunden... was ist das?

Deutschland vor 1871
Ina
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28.02.05 20:55
Wohnort: Westerwald

Im Garten gefunden... was ist das?

Beitrag von Ina » Mo 28.02.05 21:14

Hallo an Alle!

Mein Opa hat in seiner Münzsammlung dieses Stück hinterlassen, das er mal im Westerwald gefunden hat.

Auf einer Seite ist ein Wappen mit Rauten zu erkennen, das von den Zahlen 16 und 41 eingerahmt wird, auf der anderen Seite kann man mit Mühe und Not noch einen Löwen sehen, der einen Reichs(?)apfel hält.
Die Schrift erscheint griechisch... ich kann leider nix erkennen.

IST das eine Münze? Und wenn ja, wer kann mir nähere Auskunft darüber geben?

Gruß und Dank!
Dateianhänge
1641a.jpg

Ina
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28.02.05 20:55
Wohnort: Westerwald

Beitrag von Ina » Mo 28.02.05 21:14

und die andere Seite natürlich...
Dateianhänge
1641b.jpg

Benutzeravatar
hotzenplotz
Beiträge: 242
Registriert: Di 06.07.04 19:42
Wohnort: Rhön
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von hotzenplotz » Mo 28.02.05 22:52

Hallo Ina,

das ist ein Escalin aus dem Bistum Lüttich unter Ferdinand Herzog von Bayern (1612-1650). Diese Münze gibt es aus den Jahren 1635, 36, 37, 40 41, 46 und 50.
Die lateinische Umschrift müßte lauten: FERDINANDUS D G ARCHI COL PRIN ELE (Seite mit dem Löwen) und EPS ET PRI LEO S DUX BUL (Wappenseite).
Lit.: De Chestret: LES MONNAIES DE LA PRINCIPAUTE DE LIEGE # 606.
Freundliche Grüße

hotzenplotz

Ina
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28.02.05 20:55
Wohnort: Westerwald

Beitrag von Ina » Di 01.03.05 08:21

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Jetzt muss ich nur noch rausfinden, was ein Escalin ist usw... :lol:

Grüße

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Locnar » Di 01.03.05 10:38

Hier mal eine Beschreibung vom Anumis
Arendschelling

Auch Escalin, ist eine niederländische Silber- oder Billonmünze (Adlerschilling) zu 6 Stuiver, nach der Darstellung des gekrönten doppelköpfigen Reichsadlers auf der Rs. benannt. Die Rs.n sind seit Rudolph II. (1576-1612) mit den Titeln der Kaiser beschriftet, die Vs.n zeigen meist bekrönte Wappen. Sie wurden in der 2. Hälfte des 16. Jh.s in verschiedenen Städten und Regionen der Niederlande (u.a. Kampen, Nijmegen, Zwolle) im Gewicht von etwa 6 g (ca. 500/1000 fein) eingeführt und im 17. Jh. in benachbarten Gegenden (so auch in Jülich-Kleve) nachgeahmt. Die Münze erhielt auch die Beinamen Vlieger und Krabbelaer (von Krabbelen = mit den Fängen zerreißen). Fälschlicherweise wurde sie auch als Schreckenberger bezeichnet, einer Benennung, die seit 1600 in den Niederlanden und Westdeutschland sehr verbreitet war
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
hotzenplotz
Beiträge: 242
Registriert: Di 06.07.04 19:42
Wohnort: Rhön
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von hotzenplotz » Di 01.03.05 18:18

Ja, diese Definition ist allerdings nur bedingt richtig. Also: da man in Lüttich wallonisch (franz. Dialekt) spricht, wird diese Münze dort Escalin genannt. Escalin ist die französische und spanische Bezeichnung für Schilling (niedl. Schelling). Und weil auf der Münze kein Adler sondern ein Löwe ist, ist es auch kein Adlerschilling (niederl. Arendschelling). Die Adlerschillinge sind nur eine Art in der Gattung der Schillinge...
Auf den Punkt gebracht ist der Escalin eine kleine Silbermünze zu 6 Sols (Stuiver) oder 1/8 Partagon.
Freundliche Grüße

hotzenplotz

Ina
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28.02.05 20:55
Wohnort: Westerwald

Beitrag von Ina » Mi 02.03.05 15:10

Vielen Dank, ihr Beiden!
Als Nächstes stellt sich mir natürlich die Frage: Ist die Münze etwas wert und wenn ja, wie viel ungefähr? Lohnt es sich, nochmal zu graben??? *grins*
:D
Besitze leider keine Kataloge zum Stöbern... Könnt ihr mir da auch noch weiter helfen?
Danke im Voraus!
Ina

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • schatz-im-garten-gefunden
    von chevalier » Do 12.08.21 12:12 » in Interessante Links
    1 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 12.08.21 15:05
  • Münze im Garten
    von Falkenauge » Sa 04.07.20 13:08 » in Medaillen und Plaketten
    4 Antworten
    281 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Falkenauge
    Fr 10.07.20 22:47
  • Münzfund im Garten mit Hexagramm
    von Haase68 » So 16.05.21 16:21 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    216 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 17.05.21 08:27
  • Gefunden, Was ist das?
    von Ljbjoern » Mo 28.12.20 17:24 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ljbjoern
    Mo 28.12.20 18:48
  • Münze gefunden.....?
    von Altamura2 » Mo 29.03.21 18:30 » in Griechen
    4 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 29.03.21 19:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast