Gedenkmünzenteil überarbeitet

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Gedenkmünzenteil überarbeitet

Beitrag von mfr » Di 10.09.02 01:28

Ich hab gerade den Euro-Gedenkmünzenteil meiner Website überarbeitet :)
Ihr könnt ja mal schauen ob ich was vergessen habe ;)
www.muenzenfreund.net

Bei vielen Stücken fehlen mir leider noch genaue Ausgabedaten, Auflagezahlen :(
Wer was hat immer her damit :)

Benutzeravatar
Austrojerk
Beiträge: 333
Registriert: So 30.06.02 22:05
Wohnort: Tirol

Beitrag von Austrojerk » Di 10.09.02 10:23

der philharmoniker ist eigentlich keine gedenkmünze :)

was du eigentlich eh erwähnt hast. aber ich möchte das hier nochmals andeuten, weil in diesem komischen anderen forum (wo ein "chef" alles zensiert :wink: ) gab es beschwerden von "sammlern" bezüglich der auflage......

da der philharmoniker nach dem gold maple die erfolgreichste gold anlagemünze ist, sollte das diesen experten einmal gesagt werden. philharmoniker sind für goldanlagefreunde gedacht. und daher sollte der philharmoniker in jeder bank (auch in deutschland) zum goldpreis + ein wenig mehr zu bekommen sein. auf jedenfall ist diese münze MwSt. frei. also lohnt sich ein kauf in den shoppingsendern nicht :twisted:

noch ein persönlicher tipp von mir:

wenn jemand die münzen nur des goldes wegen kauf, dann IMMER die alten schillingphilharmoniker kaufen. der nominalwert ist bei den alten münzen erheblich höher!

2000 schilling - 100 euro (= 1376 schilling)
1000 schilling - 50 euro
500 schilling - 25 euro
200 schilling - 10 euro

da der preis ja nach dem goldwert geht, ist das nominal nicht von bedeutung, aber es könnte ja sein, dass der goldpreis mal in den keller geht (wer kann sich an die silberkrise erinnern?). und dann ist ein nominal von 2000 schilling besser als ein nominal von 100 euro.....

nur ein tipp von mir

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3626
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Di 10.09.02 18:15

Was die mit den Philarmonikern machen find ich bei den Shoppingsendern echt dreist - dafür das es ne Anlagemuenze ist und wie du schon sagst, bei Banken zum Goldpreis + Miniaufschlag erhältlich sind ...

Der Tip ist ja interessant ... aber die 100€ Philarmoniker wiegt 31,1g ... Gold kostet derzeit etwa 10€/g ... der Preis müsste unter 3€/g fallen damit das Nominal interessant wäre ... wenn es nicht gerade Gold regner halte ich den Preis für sehr unwahrscheinlich - auch längerfristig ... (würde mich aber freuen .... würde das Sammeln billiger *G*)
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
Austrojerk
Beiträge: 333
Registriert: So 30.06.02 22:05
Wohnort: Tirol

Beitrag von Austrojerk » Di 10.09.02 23:45

ja, sicher müßte das gold arg fallen, aber mit dem silber war es doch das selbe. der preis war mal dem goldpreis sehr nahe. ist aber vor meiner zeit gewesen. dort wollte mal jemand den silbermarkt monopolisieren. und fast hätte er es damals geschafft.......

wenn heute alle verfügbaren diamanten auf den markt geworfen würden, dann könnten wir uns die auch kiloweise kaufen :)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 12.09.02 23:38

Austrojerk hat geschrieben:der philharmoniker ist eigentlich keine gedenkmünze :)
Naja, da hast du schon recht, ich wollte aber nicht extra einen Teil für Anlagemünzen aufmachen ;) Und dazu gehören sie ja irgendwie, steht ja Euro drauf.
Vielleicht sollte ich aus Gedenkmünzen Sondermünzen machen, passt dann besser ? ;)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 12.09.02 23:42

Austrojerk hat geschrieben:ja, sicher müßte das gold arg fallen, aber mit dem silber war es doch das selbe. der preis war mal dem goldpreis sehr nahe. ist aber vor meiner zeit gewesen.
Also wenn du damit die Preisexplosion in den 70ern meinst, soo hoch stand Silber dann doch nicht ;)
Ich hab im I-Net nix gefunden aber wenn ich Überlieferungen ;) glauben darf, lag der Silberwert unserer alten 5 DM Stücke damals bei 6-7 DM.
Wären pro Gramm etwa 1 DM, Gold lag immer zwischen 15 und 20 DM.

Heute kostet Silber etwa 13 Cent pro Gramm, also soo schlimm war das dann doch nicht.
Zuletzt geändert von mfr am Do 12.09.02 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3626
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Do 12.09.02 23:43

Hi

mhh die Deutschen Goldis laufen ja auch als Sondermünze und nicht als Gedenkmünze wie die Silberlinge. Weiß net ob das andere Länder auch so handharben - aber Sondermünze mein ich schon oft gelesen zu haben - bei Auslandseuros ...

Wenn man sehr pingelig wäre, müsste man auf so ner Seite also Rubriken für Kurs-, Gedenk- und Sondermünzen machen ;)
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 12.09.02 23:46

Also die gängige Unterscheidung ist Kurs- und Sondermünzen.
Bei Gedenkmünzen bekämst du Probleme, unsere alten 2 DM-Stücke waren ja beides, Gedenkmünzen und Kursmünzen, genauso wie viele 5/10/20 Markstücke der DDR.

Vielleicht sollte ich das auf meiner HP auch mal ändern :oops:

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3626
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 13.09.02 00:07

Ich denke wenn man es zu genau nimmt, hat man pro Rubrik nur noch 1-2 Münzen *G*
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast