...ein neuer CVNRADVS .....

Alles was von Europäern so geprägt wurde
heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

...ein neuer CVNRADVS .....

Beitrag von heripo » So 01.12.02 18:06

...wiedereinmal habe ich in ebay.fr einen wohl nicht frz. denier erworben - und wenn ich mich nicht täusche, könnte ides ein "halber denar" ( piccolo / oder obol ) aus Italien sein ... sollte es sich gar um den Staufer König Conrad - den Sohn Federicos II - handeln ??? .... dann wäre er mir umsolieber .... ich hoffe, daß Atkon das Münzlein kennt ... also wart ich mal gespannt ... bis dann, heripo ... und hier das Bild.:
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Mo 02.12.02 00:13

Hallo heripo, die Rückseitenumschrift ist .+.ASTENSIS, und da liegst Du mit Deiner Vermutung Italien schon richtig: Asti im Piemont. Biaggi schreibt, daß diese Münzen von 1140-1275 in dieser Form geprägt wurden; der Konrad, der da genannt wird und auf der Vorderseite CVNRADVS II / REX betitelt ist, muß also der Vorgänger von Friedrich Barbarossa sein, denn sonst könnte er nicht schon 1140 genannt werden. Es gibt diese Münzen als Grosso mit anfangs 1,35 - 1,20 g, später 1,07 - 0,84 g; Denar mit anfangs 0,93 - 0,60 g, später 0,81 - 0,55 g; Obol mit anfangs 0,40 g, später 0,28 - 0,13 g.
Gruß mumde

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Mo 02.12.02 09:07

@ mumde - herzl. Dank für Deinen Beitrag ! .... dann müsste es sich aber um Konrad III. handeln, der ja auch den Genuesern 1138 das Münzprivileg einräumte, weshalb auch die Genueser denare CONRADVS als Umschrift tragen. Er war in der Tat der Vorgänger des Barbarossa - wenn auch nicht sein Vater sondern sein Großonkel - immerhin der erste Staufer auf dem Königsthrone ! .... so, dann werd ich ihm nun mal ein würdiges "Zettele" schreiben ... nochmals, herzl. Dank und nette Grüße, heripo

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mo 02.12.02 12:32

mumde war schneller und hat die Münze genau bestimmt :D

Übrigens: bin oft in Pedemenot (Piemonte), höffentlich werde ich bald ein Paar solche Denare "finden".
lg
Atkon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste