Euro! nicht Euros!

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
€uro
Beiträge: 187
Registriert: Sa 30.11.02 16:53

Euro! nicht Euros!

Beitrag von €uro » Fr 06.12.02 21:18

Ich möchte hier mal die Diskussion anstrengen, dass dcas offiziell Euro heißt und nicht wie hier im Forum einige sagen "Euros".
Es wurde im März dieses Jahres offiziell von einer Volksvertretung entschieden, dass die Mehrzahl von Euro auch Euro genannt wird.
Dies wurde auch in den offiziellen Duden von 2003 so aufgenommen.
Suche:
BRD:
200 Goldeuro (A)
10 DM Gedenkmünzen Sammlung (komplett)

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Fr 06.12.02 21:44

Da hast Du Recht! Wenn ich früher ein 10-Pfennig-Stück hatte, dann waren das 10 Pfennig. Wenn ich "zehn Pfennige" sagte, meinte ich zehn einzelne Pfennige. Also wäre korrekt: 2 Euro sind eine 2-Euro-Münze. 2 Euros sind zwei einzelne 1-Euro-Stücke. Richtig?
Gruß mumde

Guided Egg
Beiträge: 47
Registriert: Do 14.11.02 20:13

Beitrag von Guided Egg » Sa 07.12.02 10:09

mumde hat geschrieben:Da hast Du Recht! Wenn ich früher ein 10-Pfennig-Stück hatte, dann waren das 10 Pfennig. Wenn ich "zehn Pfennige" sagte, meinte ich zehn einzelne Pfennige. Also wäre korrekt: 2 Euro sind eine 2-Euro-Münze. 2 Euros sind zwei einzelne 1-Euro-Stücke. Richtig?
So ähnlich sehe ich das auch. Festgelegt wurde "Euro" für die Mehrzahl, wobei sich das meiner Meinung nach auf die Preisangaben bezieht. Ein Betrag von 97 Euros klingt auch irgendwie ziemlich dämlich.
Wenn ich meine Münzen, zum Beispiel in meiner Sammlung, als Gegenstände betrachte dann muss ich zwangsläufig eine Mehrzahl benutzen. Wobei sich hier wirklich streiten lässt ob man dann von 50 Euros oder von 50 Euro-Münzen redet. Beides ist möglich.

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Sa 07.12.02 19:51

Man spricht hier des öfteren von Euros :mrgreen:

Dass hier das "s" zum Einsatz kommt, ist doch eigentlich korrekt.
Ich habe irgendwo gelesen, dass dieses "s" nur in Verbindung mit einem Wert / einer Zahl wegfällt - also bei Preisangaben z.B. "...kostet 10 Euro" - wenn man den Begriff allgemein nutzt, kann man das "s" anhängen z.B. Deutsche Euros.

Beim Genitiv kann wohl beides genutzt werden - die Preise des Euros sinken - oder - die Preise des Euro sinken.

Hach :? , bei der Mark war alles einfacher - da hieß es : "Haste mal ne Mark" oder "Haste mal n paar Märker" :mrgreen: :wink:

Benutzeravatar
arturo
Beiträge: 2638
Registriert: Fr 26.04.02 21:50
Wohnort: NRW

Beitrag von arturo » Sa 07.12.02 19:57

Der Duden schreibt folgendes dazu:


Egal, ob Sie nun Befürworter oder Gegner des Euros oder des Euro sind – sprachlich gesehen ist beides korrekt. Der Genitiv von Euro darf nämlich mit oder ohne Genitiv-s gebildet werden. Im Plural trägt der Euro dagegen stolz ein s. Wenn Sie also demnächst Euros im Sparstrumpf sammeln oder Ihre Euros auf dem Konto vermehren möchten, darf das Plural-s nicht fehlen. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Steht der Euro in Verbindung mit einer Zahl, bleibt er endungslos. Das Buch kostet 50 Euro, Kaufpreis: 1 000 000 Euro, die 200-Euro-Banknote.
[color=red]

***** 2. BUNDESLIGA TIPPKÖNIG SAISON 2005/2006 *****
[/color]

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Re: Euro! nicht Euros!

Beitrag von tournois » So 08.12.02 05:04

€uro hat geschrieben:Ich möchte hier mal die Diskussion anstrengen, dass dcas offiziell Euro heißt und nicht wie hier im Forum einige sagen "Euros".
Es wurde im März dieses Jahres offiziell von einer Volksvertretung entschieden, dass die Mehrzahl von Euro auch Euro genannt wird.
Dies wurde auch in den offiziellen Duden von 2003 so aufgenommen.
Wenn wir schon dabei sind.........
Es heißt nicht "dieses Jahres", sondern "diesen Jahres!! :mrgreen:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » So 08.12.02 07:02

Wer den Euro lieben tut, dem ist auch dem seine korrekte Rechtschreibung total ejal

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Euro-Banknoten: 2. Euro-Serie / "Europa-Serie"
    von Numis-Student » Mo 28.12.20 11:59 » in Banknoten / Papiergeld
    13 Antworten
    855 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Notaphilist
    Mi 15.12.21 23:16
  • Euro-Banknoten: 3. Euro-Serie / "?-Serie" ab 2024/26 ???
    von Numis-Student » Di 07.12.21 00:22 » in Banknoten / Papiergeld
    16 Antworten
    667 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Notaphilist
    So 09.01.22 13:34
  • 130.000,00 EURO
    von Numister » Di 23.03.21 17:33 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    789 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Do 25.03.21 17:50
  • 2 Euro in Blister etc.
    von Olli Gr. » Mi 24.02.21 19:41 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    989 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli Gr.
    Mi 24.02.21 20:57
  • 2-Euro-Gedenkmünzen aus dem Umlauf
    von Numis-Student » Di 05.01.21 21:35 » in 2€-Gedenkmünzen
    9 Antworten
    61 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 12.01.22 06:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste