Kleine Goldmünzen und Silber-Anlagemünzen

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
kpmf46
Beiträge: 13
Registriert: Sa 02.06.07 09:19
Wohnort: Günzburg

Kleine Goldmünzen und Silber-Anlagemünzen

Beitrag von kpmf46 » Sa 02.06.07 10:16

Da ich neu im Forum bin möchte ich zuerst mal zu allen Guten Tag sagen.
Nun zu meinen Fragen. Ich möchte mir im Lauf der Zeit eine kleine Sammlung von Gold- und Silbermünzen zulegen. Auf der Suche nach diesen bin ich auf die Fa. M"M gekommen und habe dort die o.g. Münzen entdeckt. Meine Frage: Haben diese Münzen in Zukunft ein gewisses Sammler und Wertsteigerungspotential und werden diese Münzen zu einem Preis verkauft
der gerechtfertigt ist?
Ich habe kein bestimmtes Sammlergebiet sondern will nur Münzen sammeln deren Motive mir gefallen. Das gleiche gilt für Silber-Anlagemünzen z.B. der austr. Koala-Bär.

Danke im voraus
Bedenke, dass du ein Mensch bist

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Sa 02.06.07 10:27

Herzlich Willkommen im Forum.

Die Anlegermünzen der Firma, die Du genannt hast, haben sehr viel finanzielles Potenzial.
ABER nur für die Firma selbst.....

http://www.numismatikforum.de/ftopic16153.html

es grüßt zum Wochenende
McBrumm[/url]
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

kpmf46
Beiträge: 13
Registriert: Sa 02.06.07 09:19
Wohnort: Günzburg

Beitrag von kpmf46 » Sa 02.06.07 10:40

Danke für die schnelle Antwort McBrumm. Zusatzfrage: Gilt das auch für die kl. Goldmünzen?
mfg
Bedenke, dass du ein Mensch bist

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Pflock » Sa 02.06.07 21:51

Hallo kpmf46 und willkommen im Forum,
zu Anlagemünzen solltest Du Folgendes wissen:

Anlage- oder auch Barrenmünze (beides Synonyme für das selbe) werden von Staaten zur Geldanlage ausgegeben und per Gesetz als gültiges Zahlungsmittel ausgewiesen. Soll heißen, Du kannst die Münzen jederzeit zu einem festgestzten, wenn auch variablen Preis an eine Bank verkaufen. Anlagemünzen gibt es in diversen Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin und Palladium.

Der Preis der Banken richtet sich immer nach dem aktuellen Goldpreis und ändert sich eigentlich täglich (daher variabel). Banken richten sich nach diesem Goldpreis. Da diese auch Geldverdienen wollen, ist der Ankaufpreis natürlich niedriger als der Verkaufpreis.

Banken schlagen auf den Goldwert einer Münze immer noch ein sogenanntes Agio (Aufschlag) auf. Und hier wird´s interessant: je kleiner die Münze, um so höher der Agio. Die Preisliste der Deutschen Bank von 2002 (hab´ leider keine aktuellere) weist den Agio z.B. für eine 1oz-Münze (oz=Unze=31,1g) mit 6,3%, für eine 1/4oz-Münze mit 15,8% und für eine 1/20oz-Münze mit 68%(!) aus. Wie Du siehst ist das Gold bei einer kleinen Münze wesentlich teurer als bei einer großen.

Ich habe mich damals für die 1/4oz-Münzen entschieden, der Agio entsprach in etwa der Mehrwertsteuer (welche übrigens in Deutschland auf diese Goldmünzen nicht erhoben wird). Größere Münzen konnte ich mir nicht leisten und die 1/4oz (ca. 7,8g) entspricht in etwa der Standardgröße (ich meine jetzt den Durchmesser) historischer Goldmünzen (20 Mark, Sovereign, 20 Kronen, 20 Franc, Tschervonez ...).

Um jetzt endlich auf die o.g. "kleinen Goldmünzen" zu kommen: dies werden wohl 1/10oz- oder 1/20oz-Münze sein, das Gold in diesen Münzen ist also sehr teuer. Dann solltest Du den Preis Deines Händlers auch mal mit denen bei einer Bank oder bei eBay vergleichen. Händler sind gern etwas teurer, da sie in ihre Preise auch Erhaltung, Seltenheit und Sammelwürdigkeit einkalkulieren. Eine Bank interessiert das alles nicht, hier zählt nur der Goldwert, zumindest bei Anlagemünzen. Ich habe bei Banken schon Münzen mit Sammlerwert zum Goldwert bekommen, z.B. Australisches Nugget 1988 oder div. Sovereigns.

So das sollte reichen. Zum Schluß noch einige gängige Anlagemünzen:
  • Gold aktuell
    Australien: Nugget/Känguruh (jährl. wechselndes Motiv)
    England: Britania
    Kanade: Maple Leaf
    Österreich: Philharmonika
    Südafrika: Krügerrand (älteste Anlagemünze)
    USA: Eagle
    USA: American Buffalo Nachtrag
    China: Goldpanda (jährl. wechselndes Motiv, ist aber teurer als andere Anlagemünzen)

    Gold historisch (ich glaube die sind mit MwSt)
    Deutsches Kaiserreich ab 1871: 20/10/5 Mark
    England: 1/2, 1 Sovereign (wird bis heute geprägt)
    Sowjetunion: Tschervonez
    Mexico: 50/20/10/5/2,5/2 Pesos
    Niederlande: 10 Florin
    Dänemark: 20 Kronen
    Frankreich: 20 Francs Hahn
    Österreich: Dukaten, Florin, Kronen
    Schweiz: Vreneli

    Silber
    Australien: Kookaburra (jährl. wechselndes Motiv) Nachtrag
    Kanada: Maple Leaf
    USA: Silver Eagle

    Platin
    Australien: Koala (jährl. wechselndes Motiv) Nachtrag
    Kanada: Maple Leaf
Zuletzt geändert von Pflock am Di 18.12.07 19:49, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Pflock » Sa 02.06.07 21:57

Wenn Du schöne Motive willst, sind die Australischen Anlagemünzen, egal ob Gold, Silber oder Platin, ein dankbares Sammelgebiet. Die Motive wechseln jährlich, sind künstlerisch hochwertig (meine Meinung) und die Nuggets gibt es seit 1987 (erst mit Nugget-, später mit Känguruh-Motiv, daher beide Namen für die gleiche Münze).
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

kpmf46
Beiträge: 13
Registriert: Sa 02.06.07 09:19
Wohnort: Günzburg

Beitrag von kpmf46 » So 03.06.07 15:57

Besten Dank für die schnelle und ausgiebige Antwort. Interessant ist der Agio, das habe ich nicht gewußt. Ich werde den begonnenen Satz fertig sammeln und dann auf größere Münzen umsteigen. Außerdem werde ich mit meiner Bank sprechen. Ihr habt mir geholfen Danke.
Bedenke, dass du ein Mensch bist

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fragen zu geerbten Silber- und Goldmünzen
    von Julia Meves » So 11.08.19 14:37 » in Gästeforum
    1 Antworten
    641 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Mo 12.08.19 07:47
  • Bestimmung kleine Silber Münze
    von nemus-x » So 22.12.19 20:15 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 20:18
  • Reinigung von verkrusteten Goldmünzen
    0 Antworten
    529 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 21.11.20 13:28
  • Straffung der Sammlung - Goldmünzen zu verkaufen
    von kiko217 » Di 28.07.20 11:51 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    140 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217
    Fr 07.08.20 09:02
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste