Auktion mit 4 Schroot und 1 mal ???

1871-1945/48
Benutzeravatar
Avenger
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22.01.03 21:28

Auktion mit 4 Schroot und 1 mal ???

Beitrag von Avenger » Di 04.03.03 20:20

hi, kann jemand was zu der silbernen Münze links unten sagen, sieht aus wie der Avatar von Muenzenfreund, aber was ist das für eine?
und sieht irgendwie sehr glänzend aus, komisch oder verflixt gut erhalten

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... gory=18472

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Di 04.03.03 20:27

Wenn sie echt ist, die seltenste Münze des deutschen Kaiserreichs, 3 Mark Friedrich der Weise, Auflage: 100 Stück. Bringt auf Auktionen immer zwischen 50.000 und 60.000 €.

Wenn sie denn echt ist.

Mir gefällt die Adlerseite nicht, bilde ich mir das ein oder könnte auf dem Wappenschild eine Jahreszahl (2001?) stehen ? ;)

Gab es vor kurzem übrigens schon mal bei ebay, ist bei 28.000 geendet.
Der Anbieter ist kein registriertes Mitglied mehr :wink:

Benutzeravatar
Avenger
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22.01.03 21:28

Beitrag von Avenger » Di 04.03.03 20:34

danke für die fixe antwort, hätte auch gleich bei dir auf der website vorbeischauen können :) , wird wohl bei dem wert eine nachprägung oder medaille sein.
wüßte gar nicht, wie ich 28000 Euro überweisen soll, und bar ist auch schwierig und dann vielleicht noch per post schicken, da muss ich außerdem erst noch ein paar jährchen sparen, also nochmals danke

Benutzeravatar
Avenger
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22.01.03 21:28

Beitrag von Avenger » Di 04.03.03 20:34

sry, 2x mal abgeschickt

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Di 04.03.03 23:51

Habe mal den Beitrag in den Bereich Deutschland verschoben.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Beitrag von eurosammler » Mi 05.03.03 08:23

Kann denn ein normaler Haushalt diese Münze besitzen , wurde die nicht nur an gehobene oder Adelige übergeben???

mfg!

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Mi 05.03.03 11:49

eurosammler hat geschrieben:Kann denn ein normaler Haushalt diese Münze besitzen , wurde die nicht nur an gehobene oder Adelige übergeben???

mfg!
Eine Möglichkeit wäre es, aber sehr unwahrscheinlich.
Mich würde interessieren wieviele von den echten Exemplaren mit Ortsangabe bekannt sind.
Hat jemand von euch so ein Stück schon mal in Natura gesehen?
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Mi 05.03.03 12:58

Ja ich, auf einer Auktion bei Künker. Damals habe ich Sie mir auch als Nachprägung gekauft. Mir war klar, dass an dieser Stelle meiner Sammlung sonst auf ewig eine Lücke klaffen würde; das gilt auch für die Bayernhochzeit.
Heute bedauere ich den teueren Erwerb dieser unnatürlich glänzenden Stücke.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mi 05.03.03 14:14

Muenzenfreund stellt gleich zwei Bilder von der Auktion ein die mir der Verkäufer geschickt hat.
Auf den ersten Blick sieht die Münze ganz gut aus.


Aber ich kann das kaum beurteilen hier sind Profis gefragt, Wpmergel etc.

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mi 05.03.03 14:55

Hier sind die Bilder:
Vielen Dank an Nestinei.

Vorderseite:
[ externes Bild ]


Rückseite:
[ externes Bild ]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mi 05.03.03 14:58

Hi,
ich wollts auch grad einstellen. ;)
Auf den ersten Blick würde ich sagen Gußfälschung.
Lass dir mal Durchmesser und Gewicht vom Verkäufer geben.
Hilfreich wäre auch ein Bild vom Rand.

Benutzeravatar
Schleicher
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30.09.02 19:19
Wohnort: München

Beitrag von Schleicher » Mi 05.03.03 15:08

Dazu meinte der Verkäufer folgendes:
Hallo ,

Gewicht 16,5 gramm auf portowage

Durchmesser 31 mm

Rand steht nur 99 kann aber auch 66 sein, direkt am Kopf des geiers.

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Mi 05.03.03 17:11

Da es sich bei dem original um eine der aufwändigsten und schönsten Stücke des Kaiserreichs handelt und dieses eigentlich nur als PP-Stück existieren sollte, gehe ich auch davon aus das es sich um eine Fälschung handelt.
Mir fehlt die Tiefe in den Konturen, die selbst in meinem Jäger von 1991 als SW-Bild besser rauskommt.
Das könnte wie der Münzenfreund schon anmerkte auf eine Gußfälschung hindeuten.
Leider habe ich jetzt auf die schnelle nichts zu der Randschrift oder Rändelung des Originales gefunden.
Kann da noch jemand weiterhelfen?
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Mi 05.03.03 20:07

Achtet mal auf der Rückseite auf die Pickel über RE von REICH und unter RE von DREI. Das ist typisch für einen Guß, bei dem winzige Luftblasen in der Form durch Metall ausgefüllt werden und auf dem gegossenen Stück als erhabene Punkte erscheinen. Bei der Prägung mit einem frischen Stempel (und bei 100 geprägten Exemplaren ist der Stempel noch frisch) können solche Pickel nicht auftreten.
Gruß mumde

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Mi 05.03.03 20:14

@mumde
@muenzenfreund

besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Alles gesagt - Beitrag kann geschlossen werden.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • UBS Auktion 69, Los 517
    von kc » » in Auktionen
    3 Antworten
    955 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
  • Lanz Auktion 128 - Los 654
    von kc » » in Römer
    5 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Ergebnisliste Auktion Peus 383 von 2005
    von Erst Ludwig » » in Auktionen
    2 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
  • Heritage-Auktion in Hongkong 11.-13.12.2021
    von Comthur » » in Asien / Ozeanien
    0 Antworten
    142 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
  • Zugriff Bank Leu Auktion 47 Zurich
    von Grafdohna » » in Auktionen
    3 Antworten
    169 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Grafdohna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast