3 Mark Wilhelm II mit Zylinderhut

1871-1945/48
Kreuzerlesfuchser
Beiträge: 85
Registriert: Sa 08.03.03 01:20

3 Mark Wilhelm II mit Zylinderhut

Beitrag von Kreuzerlesfuchser » Sa 08.03.03 01:37

Hallo zusammen !

Bin ganz neues Mitglied und habe gleich eine spannende Frage: Ich habe ein preussisches Dreimarkstück von 1909. Wilhelm II. trägt darauf einen Zylinderhut (ist aufgelötet, aber beste Handwerksarbeit und sieht auf den ersten Blick so aus, als wäre die Münze so geprägt). Weiß jemand etwas über Herkunft, Häufigkeit, Wert ?

Gruß

Günter
P.S: Ihr habt ja alle Spitznamen. Ich habe das bei der Anmeldung nicht gerafft, wo ich den vergeben muß. Kann mir das jemand sagen ? :roll:

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 08.03.03 01:52

Hallo Günter,
solche Stücke sind bekannt, der Zylinder ist von privater Seite aufgelötet.
Es ist eine sogenannte Spottmünze auf den Kaiser der mit Ausbruch der Novemberrevolution 1918 buchstäblich seinen Hut nahm und nach Holland ins Exil ging. Etwa um diese Zeit tauchten solche Stücke auf, es sollen um die 1000 Stück existiert haben.
Dazu gab es vor kurzem schon mal einen Thread:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=2599
Es gibt auch eine Reihe weiterer Spielereien, beliebt waren die bundesdeutschen 2 DM-Stücke, da wurde dem Adenauer eine Mütze aufgelötet, dem Strauss eine Königskrone oder dem Silberadler eine würgende Hand um die Gurgel gelegt.
Im Grunde Manipulationen, ich finde es trotzdem interessant, es spiegelt in besonderem Maße den damaligen Zeitgeist wieder.

Deinen Benutzernamen kannst du jederzeit in deinem Profil ändern.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 08.03.03 02:03

Hab nochmal was dazu gescannt:
[ externes Bild ]

Kreuzerlesfuchser
Beiträge: 85
Registriert: Sa 08.03.03 01:20

Danke!

Beitrag von Kreuzerlesfuchser » Sa 08.03.03 02:14

Hallo Münzenfreund !

Danke für die schnellen Antworten ! Das hat mir echt weitergeholfen. Jetzt weiß ich wenigstens etwas Genaueres darüber, vor allem über die Stückzahl.

Nochmal herzlichen Dank !

Kreuzerlesfuchser

(Du siehst, ich habe deinen Tipp gleich umsetzen können. Liegt wohl an der späten Stunde, dass ich das nicht gleich selbst gerafft habe) :) :)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » So 13.07.03 18:41

Hallo,
jetzt hab ich auch eine Antwort auf die Frage nach dem Wert, naja indirekt ;)
Bei ebay wird so ein Stück gerade angeboten, läuft in 3 1/2 Stunden aus.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3033798323

Benutzeravatar
Nosferatu
Beiträge: 36
Registriert: Fr 20.06.03 17:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von Nosferatu » Mo 14.07.03 08:07

@ münzenfreund
Hallo,
vielen Dank für die wertvolle Information :!: :idea: , dass mit den Zylinder war mir noch nicht bekannt :cry: :oops: – man lernt halt nie aus.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 09.08.03 21:15

@nosferatu gern geschehen :D
Hier ist übrigens wieder ein Wilhelm mit Hut ;)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3038557212

Dem Preis nach war die erste Auktion oben wohl ein Schnäppchen ;)

Benutzeravatar
Nikolausi
Beiträge: 368
Registriert: Di 24.12.02 15:36
Wohnort: emden

Beitrag von Nikolausi » Mo 18.08.03 11:20

Hallo Münzenfreund!
Wo hast Du denn dieses hervorragende Produkt der Kulturschaffenden
her?
Der Herr Herber hat da ja ein besonderes Verdienst um die Versorgung der Werktätigen mit numismatischen Fachwissen angehäuft.
Also wirklich,
"Der Kaiser des imperialistischen Deutschlands, der 1914 sein Volk in einen Verbrecherischen Weltkrieg geführt hatte, kroch mit dem Ausbruch der Novemberrevolution 1918 aus seiner .... und floh vor dem Zorn des VolKes...."
Danke für den Ausflug in die Klamottenkiste der sozialistischen Gutmenschen.
(Hätte dem Schalk den Tip geben sollen, die Sammlung des Herrn wegen Steuerhinterziehung einzuziehen, ihn einzuknasten und ihm wie seine Sammlung zur Devisenbeschaffung an den Westen zu verkaufen)
:lol:

Meiner Meinung brauch es keine "revolutionären Grafiker"
sondern nur ein paar "Witzbolde"
Die Veränderung des Dreimarkstückes in eine Spottmünze ist eine Spielerei wie die von Dir angesprochenen Adenauer oder die älteren Napoleon III mit aufgesetzter oder eingeschlagenen Pickelhaube

Sammlergrüße Nikolausi

Wann kommt denn das Eurostück in das "Reformvorschlag" eingeprägt ist ? :lol: :lol:
Suche: Alte Auktionskataloge
Römische Republik, Pfaleristik

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste