Onbekante Penninge

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
landloper
Beiträge: 53
Registriert: Fr 30.01.09 16:59

Onbekante Penninge

Beitrag von landloper » So 08.03.09 08:43

Hallo Leute,
Ist da jemanden den mir auskumft bieten kan uber diesen Penninge?
Es wurde mir sehr freuden wen jemand mir bescheid gab uber diese Penninge.
Mit Freundlichem grusse LANDLOPER.
Dateianhänge
Penningen 001.JPG
Penningen 002.JPG

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 08.03.09 11:26

Hallo,
nummer 6 ist keine Medaille, es ist ein 25 Pence Stück aus GB aus dem Jahre 1977. (KM#920)
Zu dem Rest kann ich nur sagen das es Medaillen sind bzw. eine ECU Münze (eher Medaille) ist auch dabei.

MfG
Frederik

Benutzeravatar
landloper
Beiträge: 53
Registriert: Fr 30.01.09 16:59

25 Pence

Beitrag von landloper » So 08.03.09 15:22

Herzlichen dank fur den teilichen auskumfst. Habe auf jedem fal schon einen ergebnisch.
Landloper :D

Benutzeravatar
landloper
Beiträge: 53
Registriert: Fr 30.01.09 16:59

Beitrag von landloper » So 15.03.09 08:53

Hallo liebe leute,
Es hat mich sehr enteuscht das es auf diesem forum keinem gibt den etwas uber meinem geseichte penninge sagen konte, muschen ja wol sehr seltsamen exemplaren sein.
Scone grusse vom Landloper

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » So 15.03.09 09:48

hallo Landloper,

wie Du selbst sagst - sehr seltsame Exemplare - oder mit anderen Worten:
Numismatiker befassen sich nicht besonders gerne mit "industriellen Geprägen", die meist nur den Zweck haben, den Leuten das echte Geld aus der Tasche zu ziehen.

Deine Enttäuschung möge sich daher mehr auf die gezeigten Gepräge konzentrieren als denn gegen dieses Forum gerichtet sein, dessen User sich doch lieber mit tatsächlichen Münzen und Medaillen befassen.

Aber vielleicht findet sich noch jemand, der aus dazu was sagen kann - schau
einfach immer wieder mal rein, denn manchmal dauert es eben länger, bis jemand - der was dazu sagen könnte - Deinen Text entdeckt.

Gruß, heripo
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » So 15.03.09 12:29

Hallo Landloper,
bei deinen Stücken, ausser der Nr.6, handelt es sich um so genannte Gedenkprägungen von MDM - Deutsche Münze, Medaillen aus 333/ 1000 Silber. Es handelt sich hierbei um PP-Kollektionen zu verschieden Anlässen, wie z.b. berühmte Deutsche, Kanzler und Präsidenten, 1200 Jahre deutsche Geschichte, 50 Jahre deutsche Mark u.s.w. Diese Kollektionen sind meist auf 1000 Stück begrenzt, mit nummerierten auf den Namen des Besitzers ausgestellten Zertifikat und werden im Abonnement angeboten zu überhöhten Preisen und wie mein lieber Kollege @heripo schon richtig bemerkte um den Leuten und auch unerfahrenen Sammlern das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Es handelt sich nicht um Medaillen mit offiziellem Charakter die zu Ehren einer Persöhnlichkeit oder aus besonderem Anlass geprägt wurden. Wertsteigerungen gibt es nicht, da solche Stücke nur den Metallwert haben. Sie sind einfach nur schön anzusehen oder bei Bedarf kann man sie auch als teure Unterlegscheiben benutzen wenn z.b der Tisch mal wackelt. Leider gibt es immer noch genug Leute die auf so einen M..t reinfallen.
Aber lass Dich von sowas nicht von unserem schönen Hobby abhalten und verbuche es einfach als Lehrgeld.

schöne Grüße
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
landloper
Beiträge: 53
Registriert: Fr 30.01.09 16:59

Beitrag von landloper » So 15.03.09 13:33

Danke fur die deutlichen auskumfst, ich wirde mihr ihrem ratslag zu hertze nimmen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste