Punkt (Komma) Strich

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Punkt (Komma) Strich

Beitrag von Timesitheus » Sa 28.03.09 12:48

Liebe Forumsmitglieder,

bei diesen 4 "Geprägen" weiß ich wirklich nicht, ob sie zur Antike, nach Asien oder doch eher nach "Phantasia" gehören.

Alle vier stammen aus einem vor 30-40 Jahren angelegten Sammelsurium eines Gelegenheits(an)sammlers, haben eine fast identische Sandpatina (also mir schon verdächtig), wiegen zwischen 2,6 und 2,8 Gramm bei 11,5 bis 13,5 mm Durchmesser und haben in erster Linie Punkte und Striche gemeinsam.

Eure Einschätzung würde mich sehr interessieren und ich wäre auch bei einem Urteil "Phantasieprägungen" dankbar.

Viele Grüsse,
Dateianhänge
punkt-komma-strich-rv.jpg
punkt-komma-strich-av.jpg
Timesitheus

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Sa 28.03.09 15:16

Moin!

Phantasieprägungen? So eine kaputte Phantasie hat man nur nach exzessivem Genuss von Computerspielen und die gab es damals noch nicht. ;-)
Mitchiner ordnet diese Münztypen aus Blei den Kreuzfahrern zu, hat aber nur die Kombination zwischen dem byzantischen Gesicht oben links und dem - bei Dir auf dem Kopf stehenden - "Strichmännchen mit Kugelgelenken und zwei Kreuze mit den Händen tragend": WoI # 2432.
Seit 1975 immer wieder mal auftauchend.


Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Timesitheus » Sa 28.03.09 17:25

Hallo Afrasi!

Ich neige mein Haupt in Ehrfurcht vor Deinem Wissen. Vielen Dank. Ich wünsche Dir einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt in Usbekistan.

Ich frage mich nun erstens ob diese Münzen Notgeld waren (z.B. aus Akkon) und zweitens welche Drogen die Stempelschneider der Kreuzzügler eingenommen haben um diese phantasievollen Stücke herzustellen zu können :D .

Zusätzlich habe ich noch eine 5. Münze zwischen Griechen und Römern versteckt liegend gefunden.

Da ich nun 5 Stücke dieser Art (mit 3 m.E. unterscheidbaren Varianten) habe, würde ich 2 im Tausch ( gegen Rom, Byzanz, Sassaniden ...) abgeben, wenn sich jemand dafür interessiert (bitte per PN melden).

Viele Grüsse,
Dateianhänge
nummer-5-rv.jpg
nummer-5-av.jpg
Timesitheus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste