Kennt jemand diese "Unbestimmte spätbyzantinische Trach

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Kennt jemand diese "Unbestimmte spätbyzantinische Trach

Beitrag von leodux » Mo 03.08.09 19:48

Hallo,

weiß jemand von euch, was hier so teuer verkauft wurde?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0334164386

Ich habe erst gedacht: Lateinisches Kaiserreich. Ist es aber wohl doch nicht, oder?

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Mo 03.08.09 20:59

Ich habe mich auch schon gefragt , wie und warum der Preis zustandegekommen ist , ich muss morgen wenn es hell ist mal forschen , ob ich was im Petzlaff finden kann !


m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 03.08.09 21:17

Hallo Leodux,

Ein Lateiner ists garantiert nicht.

Die Münze ist dahingehend interessant, als das der Herrscher das Labarumzepter in der Linken Hand hält.
Im ganzen Bereich der Sear Nummern 2021 bis 2237 (Also Besatzung und die Splitterreiche) gibt es nur 1 Münze auf dem das so beschrieben ist, auf allen anderen hält der Herrscher das Labarum in der Rechten. (Hoffe ich habe nichts übersehen.)

Mein Vorschlag ist also:
Sear 2127.
Nikaea, John III. Münzstätte Thessalonica.
Büste des hl. Demetrios. / John frontal stehend, hält Labarum in der Linken.
Hendy Pl. 42, 7-8.

Die Päläologen hab ich jetzt nicht kontrolliert, eine Einordnung hier scheint mir aber abwegig.

Lieben Gruß
Maico

Nachtrag:
Hier ein Eintrag zur Sear 2127, scheint also zu stimmen.
http://www.acsearch.info/search.html?se ... =1&fac=1#0
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von leodux » Mo 03.08.09 23:29

Hallo Maico,

vielen Dank für die Infos und den Link!
Ja, das müßte die Münze sein.

Viele Grüße

Peter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26
  • Unbestimmte Bronze
    von TorWil » Do 18.04.19 14:39 » in Griechen
    4 Antworten
    601 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mi 24.04.19 18:15
  • Unbestimmte Münze
    von Caselli04 » Di 28.07.20 22:03 » in Griechen
    2 Antworten
    190 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 29.07.20 15:58
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Toltec » Fr 23.08.19 12:22 » in Sonstige
    2 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Toltec
    Sa 24.08.19 08:34
  • Unbestimmte christliche Kupfermünze
    von TorWil » Mo 17.08.20 18:15 » in Mittelalter
    14 Antworten
    274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 17.08.20 22:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste