Philippus II. - Thyateira

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Philippus II. - Thyateira

Beitrag von dionysus » Mi 19.08.09 10:51

Hallo,

das Internet schweigt sich über die Philippi im Zusammenhang mit Thyateira weitestgehend aus. Einzig eine Bronze des älteren Philippus gab es in der Slg. Righetti Teil IV, bei M&M.
http://www.acsearch.info/record.html?id=182778
Diese wird als unediert(?) beschrieben.
Wie sieht es denn mit dem Sohnemann aus, ist der irgendwo ediert und falls ja, kann mir jemand ein Zitat geben?

Philippus II. (als Caesar)
Lydien, Thyateira.
AE - 21

Av: M·IOVΛ (...) IΠΠOC·K·
Bloße, drapierte und bartlose Büste des Philippus nach rechts.

Rv: (ΘYA)TЄI - PHNΩN
Athena mit Korinthischem Helm im langen Chiton mit Peplos frontal stehend, den Kopf n.l. gewandt.
Sie hält in der ausgestreckten Rechten eine Patera und in der Linken einen Speer, hinten zu ihren Füßen steht ein Schild.

In der Hand schaut die Münze etwas besser aus, nicht ganz so rauh.

Mit lieben Grüßen
Maico
Dateianhänge
philippus II Thyateira-klein.jpg
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 19.08.09 11:13

Was für ein Zufall, genau so eine habe ich auch gerade gefunden
aber aus Sardes, viellecht vom selben Verkäufer?

[ externes Bild ]

Size/Weight: 24mm, 7.14g

Obverse: M IOVL PHILIPPOS; bare-headed, draped and cuirassed bust right

Reverse: CARDIANWN B NEOKOR; Athena holding Nike with wreath in right, spear in left hand, shield at her feet

Nicht daß Dir das jetzt irgendwie hilft oder so...

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von dionysus » Mi 19.08.09 12:05

Helfen tuts mir tatsächlich nicht :) aber nett anzuschauen isser, der Philipp.
Wenn dein Stück auch aus Erkelenz stammt, wird es wohl von demselben Verkäufer sein. Die Lots waren echt interessant.

Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 19.08.09 12:06

Genau daher.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 19.08.09 17:22

Also ich weiß nicht, wo Du schon nachgesehen hast:

Lydische Stadtmünzen -; Lindgren -;

SNG Leypold 1313:
Philipp II (Caesar)
Av.: M IOYL - PHILIPPOC, Büste mit Paludament über Küraß r.
Rv.: THVATEI - RHNWN; Athena l. stehend, in der Rechten Schale, die Linke auf Schild gestützt, daneben Lanze
24mm; 6,3 g; 6h
für den Revers vergl. BMC 130; für den Av. vgl. SNG Schweiz II., 1104

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von dionysus » Mi 19.08.09 18:32

Areich, ich danke dir.
Die ganzen einschlägigen Provinzler Webseiten gaben bei meiner Suche nichts her.
Literatur anzuschaffen lohnte sich für mich bisher der paar Münzen wegen noch nicht.

Zitat wird ergänzt.


Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Leichter Sesterz - Philippus I
    von lasta » So 16.05.21 15:10 » in Römer
    5 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Mo 17.05.21 14:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast