Hilfe bei der Wertermittlung

Alle Münzen vom Amerikanischen Kontinent
0815Cop
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26.09.09 06:27

Hilfe bei der Wertermittlung

Beitrag von 0815Cop » Sa 26.09.09 07:00

Hallo erstmal an alle, die meine Frage lesen.

Ich habe von meinem Opa der leidenschaftlicher Münzsammler war, einige Amerikanische Gold Münzen geerbt. Leider habe ich von dieser Materie überhaupt keine Ahnung.

Es sind insgesamt 5 Münzen, ich habe Sie mal Fotografiert.

Wer kann mir sagen was diese Münzen für einen Wert haben.

Für Eure Antworten bedanke ich mich bei Euch, im voraus.

Steve
Dateianhänge
1.jpg
144.jpg
2.jpg
54.JPG
43.JPG

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Beitrag von platinrubel » Sa 26.09.09 07:32

Nun ja, das wären der Indian Head und der liberty Head in Gold.
Auf dem Link kannst du dir die entsprechenden werte heraussuchen zu den einzelnen nominalen und erhaltungsgraden. (ANGS: American Numismatic Grading Service - zusammen mit PCGS die US Münzbewertungsinstitution).
hier schaust du:
http://www.pcgs.com/prices/.

dein 1908er Indianhead $10 hätte, je nach prägebuchstaben in der Erhaltung MS66, demnach nen geschätzten Wert um die 37.000 bis 120.000 Dollar!

Dem Vorrausgesetzt ist natürlich die echtheit der jeweiligen Münze. ( Maße, Gewicht, event.Nachprägung. Diese Münzen werden sehr gern gefälscht, und die offizielle Verpackung ist leider kein garant für die echtheit der Münze.
eine abbildung der rückseiten wäre sehr hilfreich, wobei ich hier schon fast nicht an die echtheit glaube. schon die erste abbildung kommt mir nicht koscher vor. Ausserdem sind die Bilder einfach zu schlecht. Und dann Münzen im sechstelligen Wertereich...?

0815Cop
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26.09.09 06:27

Beitrag von 0815Cop » Sa 26.09.09 14:20

Hi, erstmal Danke für die schnelle Antwort. Mein Opa war ein leidenschaftlicher Münzsammler und auch Händler, er hat Münzen über 50 Jahre gesammelt und verkauft. Ich persönlich glaube nicht, dass die Münzen Fälschungen sind. Da er die Echtheit der Münzen immer prüfen hat lassen bevor er was gekauft hatte und er sehr viel Geld, in seine Sammlung gesteckt hat.

ICh habe von dem 1908 NM $ 10 nochmal bessere Bilder gemacht.
Dateianhänge
98.jpg
99.jpg

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Torfstecher » Sa 26.09.09 21:09

Hallo,

Platinrubel, die renommierte Gradingfirma, die Du meinst, wird vermutlich ANACS sein, nicht ANGS.

Letztere scheint ein eher obskurer Laden zu sein, eventuell bloß ein Händler, der seine eigene Ware bewertet und in verkaufsfördernden Plastikschachteln verhökert. Deren Einschätzungen würde ich nicht über den Weg trauen.

Links:
http://coinauctionshelp.com/ANGS_TPGS.html
http://coinauctionshelp.com/TPGS_FORUM/ ... ?f=1&t=195

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wertermittlung
    von Slim » Sa 22.06.19 18:12 » in Banknoten / Papiergeld
    0 Antworten
    1474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Slim
    Sa 22.06.19 18:12
  • Wertermittlung
    von Gorme » Sa 19.12.20 12:43 » in Mittelalter
    3 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 19.12.20 19:24
  • Wertermittlung Erbe der Uroma
    von Enigmas » Do 01.10.20 23:27 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
    So 11.10.20 01:24
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste