Komische 2€ Fehlprägung.. oder sowas ähnliches.. :s

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Milly.
Beiträge: 1
Registriert: Sa 26.12.09 21:33
Wohnort: Berlin

Komische 2€ Fehlprägung.. oder sowas ähnliches.. :s

Beitrag von Milly. » Sa 26.12.09 21:49

Hallo, ich habe eine komische 2€ Fehlprägung, wie gesagt. Bei mir ist auf der Rückseite ein Strichmännchen & daneben ein.. verkrüppeltes € Zeichen. [Wirklich wahr! xD] Naja. Habt ihr auch sowas komisches oder ist das ein Fake ? Ich hab' echt keine Ahnung ._.' Help me.. :D
Milly.

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Sa 26.12.09 22:46

Du meinst sowas: http://www.zwei-euro.com/2-euro/europa/ ... union.html

Wenn ja dann ist das auch ohne Bild nichts besonderes

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 27.12.09 13:29

Falls die obige Frage wirklich ernstgemeint war, kann man mal sehen, was dieses "tolle" Gemeinschaftausgabenmotiv so anrichtet: Otto-Normal-Verbraucher (= Nichtsammler) halten sie für Fehlprägungen oder Fälschungen... :roll:

Ich wette, in den Banken und BuBa-Filialen können die Mitarbeiter derartige Rückfragen von besorgten Bürgern schon nicht mehr hören... :evil:

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir hier wiederhole, kann ich's gar nicht oft und deutlich genug sagen: ich halte das Motiv für einen (entschuldigt bitte die Wortwahl) echten Griff ins Klo - und der Mehrheit der Bürger in den Euro-Teilnehmerstaaten geht es damit bestimmt ähnlich... :bad-words:

In meiner Sammlung dienen die Münzen als reine Belegexemplare der Vollständigkeit halber, darüberhinaus habe ich null Freude daran... :|
Auf jeden Fall ist die Serie ein Grund mehr sich aufs neue Ausgabenjahr 2010 zu freuen: von den Gemeinschaftsausgabejahren mal abgesehen ein Gedenkzweier-Rekordjahr - vor allem wieder ganz ohne Strichmännchen... 8)

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von Pflock » So 27.12.09 15:17

Eurosammler2007 hat geschrieben:... ich halte das Motiv für einen (entschuldigt bitte die Wortwahl) echten Griff ins Klo ...
Da kann man mal sehen, wie weit gestreut die Geschmäcker sind.

Ich empfinde gerade dieses Motiv als eines der wenigen gelungenen. Es hebt sich mal aus dem Einheitsbrei einfallsloser Darstellungen von Bauwerken, Symbolen und Portraits heraus (z.B. die dt. Sonderzweier, div. Monarchien, Belgien 2006, 2008, ganz schlimm Frankreich 2008, etc.).
Es gibt sicherlich schönere Motive auf den Sonderzweiern (ganz vorne die finnischen). Aber auch viele schlechtere (s.o.).

Aber über Geschmack soll man ja bekannterweise nicht streiten. :D
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 27.12.09 19:40

Pflock hat geschrieben:Aber über Geschmack soll man ja bekannterweise nicht streiten. :D
Mag sein, aber die Tatsache, dass eine Münze so gestaltet wird, dass sie zunächst (und das vermutlich auch noch häufiger und schneller als jede andere!) für eine Fälschung oder Fehlprägung gehalten wird, scheint dafür zu sprechen, dass diese Motivgestaltung für eine Münze, die primär für den Umlauf gedacht war, vll. doch nicht die optimale Lösung war... :|

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von Pflock » Mo 28.12.09 01:29

Ich verstehe nicht so recht, warum man nur auf Grund eines Motivs auf Fehlprägung kommen kann. Egal wie dieses aussieht. Da könnte man das ja bei jeder Münze mit unbekannten Motiv mutmaßen.

Und das diese Münze als Fehlprägung/Fälschung angesehen wird, habe ich auch zum ersten Mal hier gelesen. Also ich sehe hier kein Potential dazu.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
jannys33
Beiträge: 546
Registriert: Mi 13.12.06 01:16
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von jannys33 » Mo 28.12.09 10:10

Eurosammler2007 hat geschrieben:................

Ich wette, in den Banken und BuBa-Filialen können die Mitarbeiter derartige Rückfragen von besorgten Bürgern schon nicht mehr hören... :evil:

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir hier wiederhole, kann ich's gar nicht oft und deutlich genug sagen: ich halte das Motiv für einen (entschuldigt bitte die Wortwahl) echten Griff ins Klo - und der Mehrheit der Bürger in den Euro-Teilnehmerstaaten geht es damit bestimmt ähnlich... :bad-words:

.........
Das ist (sorry) totaler Quatsch, 99% der Nutzer der Euro Währung ist es völlig egal was du da raufprägst bzw. was da drauf ist.

Und zum fälschen muss immer ein Original vorhanden sein, es macht keinen Sinn eine Münze zu fälschen die es nicht gibt.
[size=134][color=blue][b]Gruß Kay[/size][/b][/color]
[b]”Ethvert menneskes liv er et eventyr skrevet af Guds finger!”
H.C. Andersen[/b]

[b][url=http://spreadsheets.google.com/pub?key=pxOm4cjrQbMXhWhhxrokqCg]Dänemarksuchliste[/url][/b]

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mo 28.12.09 11:25

jannys33 hat geschrieben:Das ist (sorry) totaler Quatsch, 99% der Nutzer der Euro Währung ist es völlig egal was du da raufprägst bzw. was da drauf ist.

Und zum fälschen muss immer ein Original vorhanden sein, es macht keinen Sinn eine Münze zu fälschen die es nicht gibt.
Nun gut, dann will ich die Verwechslungsgefahr bei diesen Münzen mal so beschreiben: als mutmaßliche Spaßprägungen ohne Zahlungsmittelfunktion, etwa wie bei den 1.000-Euro-Scheinen mit den spärlichen bekleideten Damen darauf... :wink:

Außerdem hat jede Münze zwei Seiten: wenn eine Münze die Originalwertseite und eine Phantasiemotivseite aufweist, so ist diese also nicht nur eine Spaßprägung, sondern (zumindest im Bezug auf die Wertseite) auch eine Fälschung!
Aus genau diesem Grund müssen die sog. Euro-Proben (der letzte Schund...) auch eine abgewandelte Wertseite ohne das Original-€-Symbol verwenden, ansonsten würden sich die Herausgeber solcher Machwerke strafbar machen!

Und dass die WWU-Münzen von Normalbürgern für Spaßprägungen oder Fälschungen gehalten werden, habe ich von Bankangestellten durchaus schon öfter gehört.
Auch ich, der ich in meinem Bekanntenkreis als Euro-Spezialist bekannt bin ( 8) ), bin zur Echtheit noch keiner anderen Münze so oft befragt worden wie bei dem Strichmännchen...

Von daher glaube ich schon, dass durchaus mehr als 1 % der Bevölkerung das (gelinde ausgedrückt) ungewöhnliche Motiv bewusst wahrnimmt, sich seine Gedanken dazu macht und ggf. auch Zweifel an der Echtheit als Zahlungsmittel bekommt, denn durch die zunehmenden Meldungen über Fälschungen und nahezu wertlose Fremdwährungen im Euro-Umlauf sind viele Bürger mittlerweile durchaus für das Thema sensibilisiert.
Somit empfinde ich die Tatsache, dass echte Euromünzen aufgrund eines mehr als zweifelhaften Motivs in Verruf kommen, als ein Unding und daher als einen deutlichen Hinweis auf eine total missglückte Motivwahl. :x
Zuletzt geändert von Eurosammler2007 am Mo 28.12.09 12:11, insgesamt 8-mal geändert.

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mo 28.12.09 11:55

Pflock hat geschrieben:Ich verstehe nicht so recht, warum man nur auf Grund eines Motivs auf Fehlprägung kommen kann. Egal wie dieses aussieht. Da könnte man das ja bei jeder Münze mit unbekannten Motiv mutmaßen.
Offensichtlich wird bislang aber kein anderes, zuvor unbekanntes Motiv als so albern (Stw. "Kinderzeichnung") empfunden wie das zur WWU, weshalb auch der Verdacht einer Fehlprägung/Fälschung/Spaßprägung bei keiner anderen Münze so schnell aufkommt wie bei dieser.

Benutzeravatar
jannys33
Beiträge: 546
Registriert: Mi 13.12.06 01:16
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von jannys33 » Mo 28.12.09 13:58

Eurosammler2007 hat geschrieben:.....

Und dass die WWU-Münzen von Normalbürgern für Spaßprägungen oder Fälschungen gehalten werden, habe ich von Bankangestellten durchaus schon öfter gehört.
Auch ich, der ich in meinem Bekanntenkreis als Euro-Spezialist bekannt bin ( 8) ), bin zur Echtheit noch keiner anderen Münze so oft befragt worden wie bei dem Strichmännchen...

...........
Ich könnte jetzt böse antworten, die 1% wohnen wohl alle in deiner Nähe :lol:

Ich wurde auch öfter gefragt was ist das für eine Münze, aber nicht ist die falsch oder so, sondern was es mit dem Motiv auf sich hat.

1% sind immerhin ca. 800.000 (in Deutschland) :wink:

Das Motiv ist Perfekt, die anderen Vorschläge waren wie meistens völlig überladen und ohne Kunststudium auch nicht identifizierbar.
[size=134][color=blue][b]Gruß Kay[/size][/b][/color]
[b]”Ethvert menneskes liv er et eventyr skrevet af Guds finger!”
H.C. Andersen[/b]

[b][url=http://spreadsheets.google.com/pub?key=pxOm4cjrQbMXhWhhxrokqCg]Dänemarksuchliste[/url][/b]

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mo 28.12.09 16:38

jannys33 hat geschrieben: Ich könnte jetzt böse antworten
... was Du ja aber nicht tun würdest, oder? :wink:

jannys33 hat geschrieben: 1% sind immerhin ca. 800.000 (in Deutschland) :wink:
Richtig. Und das sind allein in Deutschland schon mehr als in ganz Europa für das Motiv abstimmt haben...

jannys33 hat geschrieben: Das Motiv ist Perfekt, die anderen Vorschläge waren wie meistens völlig überladen und ohne Kunststudium auch nicht identifizierbar.
So, und das ist nun wiederum Geschmackssache, womit wir wieder beim Ausgangspunkt wären, an dem man eh nicht weiterkommt - und auch gar nicht weiterkommen kann, weil das Kind eh schon in den Brunnen gefallen, d. h. die Münze längst herausgegeben ist...

Eines muss man der EWWU-Ausgabe aber lassen: sie polarisiert wie kein anderer Gedenkzweier vor ihr - und so schnell wohl auch nicht nach ihr... :roll:

Für meine Sammlung bleibt das Motiv jedenfalls ein optisches Ärgernis - und würde ich nicht auf Vollständigkeit sammeln, wäre es auch nicht hineingekommen. :x

Für mich ist diese Motivwahl - neben dem Eurovision-Songkontest - eines der besten Beispiele, dass internationale, vermeintlich basisdemokratische Online- bzw. Telefonabstimmungen wegen Ihrer kurzfristigen Manipulierbarkeit, der häufigen Nachbarstaatenkumpanei, der fehlenden Repräsentativität der Teilnehmer und der nicht zu unterschätzenden Anzahl der Scherzstimmen nicht das Gelbe vom Ei sind.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass eine gewählte, aus allen Euro-Staaten paritätisch besetzte Fachkommission hinsichtlich der EWWU-Motivwahl aus guten Gründen anders entschieden hätte..
Ich hoffe jedenfalls, dass es allzu bald keine derartigen Onlineabstimmungen mehr gibt. Wenn es eine Abstimmung für einen nationalen Gedenkzweier gäbe, wäre es ja noch erträglich. Misslungene Einzelmotive gibt es ja eh immer wieder. Aber das "Ding" 16mal in seiner Sammlung liegen haben zu müssen, um vollständig zu sein, ist - wenn man es, so wie ich, denn überhaupt nicht mag - schon heftig... :(
(Wenn es in der Smiley-Sammlung des Forums den Smiley für Übelkeit und Erbrechen gäbe, würde ich ihn hier setzen...)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • komische anfänger-fragen
    von uniqueray » » in Euro-Münzen
    5 Antworten
    1208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules
  • Fehlprägung 1€ DE 2002 F - (2)00(2) (F)
    von 4,99€ » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1455 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 4,99€
  • Info Fehlprägung
    von SaMiMe » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SaMiMe
  • Fehlprägung 1 Eur 2002 Portugal
    von joergpfitzner@web.de » » in Gästeforum
    3 Antworten
    185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • 2 Euro Münze Luxemburg 2010 Fehlprägung
    von Dirk1989 » » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    125 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste