Tyros, aber was?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Tyros, aber was?

Beitrag von cojobo » So 17.01.10 15:53

Hallo zusammen,
der unten gezeigte Zwerg ist nur 8 mm breit und 0,45 g leicht. Ich habe etwas sehr ähnliches bei wildwinds unter Tyros gefunden:

Phoenicia, Tyre. Circa 377-357 BC. AR 1/24 Shekel (0.57 gm). Sea-horse with curved wing left, over waves / Owl standing left, head facing; over right shoulder, crook & flail. Betlyon 20, BMC 43.

Aber wenn da 1/24 Shekel 0,57 g wiegt, was ist dann mein Stückchen mit 0,45 g? Etwa 1/36 Shekel? (Mathematik war noch nie meine Stärke!)
Die hatten aber lustige Währungseinteilungen damals!

Vielen Dank mal wieder für jeden sachdienlichen Tip!
Und beste Grüße
cojobo
Dateianhänge
IMG_3594-.jpg
IMG_3595-.jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 17.01.10 19:10

Es ist durchaus normal, dass die Gewichte bei diesen kleinen Münzen ein wenig schwanken.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste