Was ist der Wert dieser Scheine (und Münzen)??

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Sonnenkind
Beiträge: 5
Registriert: Mi 03.02.10 11:36

Was ist der Wert dieser Scheine (und Münzen)??

Beitrag von Sonnenkind » Mi 03.02.10 15:26

Hallöchen!

Meine Oma ist vor zwei Wochen mit 101 Jahren gestorben und ich habe mich bereit erklärt, den Wert der von Ihr gesammelten Scheine und Münzen (die mir aber noch nicht vorliegen) zu ermitteln. Jetzt habe ich auf www.banknoten.de gesehen, was alles für die Wertermittlung eines solchen Scheines relevant ist und sitze relativ ratlos vor dem Geld.
Da Ihr hier schon anderen geholfen habt wäre ich super-dankbar, wenn mir hier jemand sagen könnte auf was alles zu achten ist und auch die beste Möglichkeit wie man diese Scheine (und später auch die Münzen) veräußern kann, bei möglichst wenig Wertverlust.

Ich habe mich bemüht, den Zustand nach "Standard Catalog of World Paper Money" anzugeben. Viele der sonstigen Eigenheiten kann ich aber als Laie nicht mal als Unterschied erkennen (sind Nummern wichtig, Unterschriften, Farbunterschiede und wenn ja auf welchen Scheinen und wo?)....

07.02.1908, 100 Mark, Reichsbanknote, roter Stempel (Ro33?!?), XF-VF

21.04.1910, 100 Mark, Reichsbanknote, roter Stempel (Ro43?!?), XF-VF

05.08.1914, 50 Mark, Darlehenskassenschein (Ro50?!?), VF-VG (6 Stck.)

1917-1918, 50 Pfg., Gutschein, Bad Kreuznach, F

01.09.1918, 50 Pfg., Kreis(sparkasse) Simmern, F-VG (2 Stck.)

19.09.1919, 25 Pfg., Kreis(sparkasse) Simmern, XF-G (2 Stck.)
24.06.1919, 50 Mark, Reichsbanknote, VF-G (3 Stck.)
30.08.1919, 50 Pfg., Gutschein, Stadt Worms, XF-VF
15.09.1919, 50 Pfg., Kreis Wittlich, F-VG (2 Stck.)
o9.1919, 25 Pfg., Gutschein, Stadt Wiesbaden, F-G (2 Stck.)
09.1919, 50 Pfg., Gutschein, Stadt Wiesbaden, F-VG

07.02.1920, 25 Pfg., Gutschein, Wiebelskirchen, XF-F (2 Stck.)
01.04.1920, 25 Pfg., Bitburg, XF-VF
01.06.1920, 10 Pfg., Notgeld, Stadt Trier, XF-VF
01.09.1920, 25 Pfg., Speicher (Eifel), VF-F
01.10.1920, 50 Pfg., Verein für Handel und Gewerbe e.V. Schweich, F-VG

01.02.1921, 25 Pfg., Gutschein, Landesteil Birkenfeld, F-G
01.05.1921, 10 Pfg., Gutschein, Restkreis Merzig-Wadern, XF-VF
01.05.1921, 25 Pfg., Gutschein, Restkreis Merzig-Wadern, VF-F
01.05.1921, 50 Pfg., Gutschein, Restkreis Merzig-Wadern, VF-F
01.05.1921, 25 Pfg., Notgeld, Stadt Coblemz, AU-XF
01.05.1921, 50 Pfg., Notgeld, Stadt Coblenz, VG-G
07.1921, 50 Pfg., Notgeld, Stadt Trier, VG-G

19.01.1922, 10.000 Mark, Reichsbanknote, roter Stempel, XF-VF (68b?!?)
07.07.1922, 500 Mark, Reichsbanknote, F-VG, (2 Stck.)
15.09.1922, 1000 Mark, Reichsbanknote, UNC-XF (2 Stck.)
02.12.1922, 5000 Mark, Reichsbanknote, VF-F

01.02.1923, 100.000 Mark, Reichsbanknote, AU-XF (3 Stck.)
20.02.1923, 20.000 Mark, Reichsbanknote, AU-XF (2 Stck.)
13.07.1923, 10 Millionen Mark, Stadt Kreuznach, XF-F (2 Stck.)
30.07.1923, 500.000 Mark, Nahetal/Birkenfelder Landesbank, F-VG
14.08.1923, 1 Millionen Mark, Trier/Birkenfeld, F
14.08.1923, 5 Millionen Mark, Trier/Birkenfeld, XF-F (2 Stck.)
14.08.1923, 10 Millionen Mark, Trier/Birkenfeld, VF-F
14.08.1923, 50 Millionen Mark, Trier/Birkenfeld, XF-VF
20.08.1923, 1 Millionen Mark, Nahetal/Birkenfelder Landesbank, VG-G
(Millionen ist durchgestrichen und auf eine Mark gekürzt)
20.08.1923, 2 Millionen Mark, Nahetal/Birkenfelder Landesbank, F-VG
(Millionen ist durchgestrichen und auf zwei Mark gekürzt)
22.08.1923, 100 Millionen Mark, Reichsbanknote, AU-XF
05.09.1923, 1 Milliarde Mark, Reichsbanknote, AU-F (5 Stck.)
01.10.1923, 500 Millionen Mark, Kreis Kreuznach/Meisenheim, AU-XF (2)
26.10.1923, 10 Milliarden Mark, Birkenfeld, VF-F (2 Stck.)

Dann habe ich noch ein Notgeld oder Gutschein, aber ich finde kein Datum. Es ist ein Farbdruck über 50 Pfg. aus Kirn an der Nahe mit der Aufschrift;
"Beschirme Dich Gott, bleibe Deutsch nur Dein Land,
so fest wie die Felsen am Nahestrand"... Zustand ist VG-G...

Vielen Lieben Dank, falls sich jemand die Mühe macht, mir zu helfen... :)

elmi3
Beiträge: 48
Registriert: Mi 08.08.07 15:29
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von elmi3 » Do 04.02.10 08:34

Hallo Sonnenkind,

auf den ersten Blick ist nichts besonderes dabei.
Die Reichsbanknoten sind Massenware; die bekommt man auf jedem Flohmarkt für 50 Cent bis 1 EUR.
Die restlichen Banknoten sind aus der ehemaligen Rheinprovinz (heute Rheinland/Pfalz und Saarland) Dazu gibt es einen Spezialkatalog von van Eck, den Band 2 habe ich zuhause. Für eine genaue Einschätzung wären Scans sinnvoll; bei den von dir angegebenen Erhaltungen ist aber auch von Werten im Cent- bzw. einstelligem Eur-Bereich auszugehen.
Werde mich nach Katalogeinsicht wieder melden!

Gruß Elmar

elmi3
Beiträge: 48
Registriert: Mi 08.08.07 15:29
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von elmi3 » Do 04.02.10 20:51

Hallo Sonnenkind,

nach Katalogeinsicht kann ich meine Einschätzung von heute morgen nur bestätigen; keine seltenen Sachen dabei.

Ausnahme: 26.10.1923 - 10 Milliarden Birkenfeld
Dieser Schein hat einen Katalogwert von 40 EUR in gebrauchter Erhaltung,
bitte einen Scan einstellen.

Desweiteren bitte die Scheine wo die Millionen durchgestrichen sind einscannen; das Aussehen würde mich interessieren.

Gruß Elmar

Sonnenkind
Beiträge: 5
Registriert: Mi 03.02.10 11:36

Beitrag von Sonnenkind » Fr 05.02.10 09:15

Hallo Elmar!

Vielen lieben Dank, dass Du für mich nachgesehen hast...
Ich werde so bald mir das möglich ist die Scheine einscannen und hier posten.

Kleinvieh macht auch Mist... ;D

Wie kann ich sie am Besten verkaufen (ich habe noch keinerlei E-Bay-Verkaufs-Erfahrungen gesammelt)...

Nächste Woche komme ich möglicherweise an die Münzen, die Liste setze ich dann auch hier rein...

Donna Lena

Sonnenkind
Beiträge: 5
Registriert: Mi 03.02.10 11:36

Beitrag von Sonnenkind » So 14.02.10 13:47

Scans;
Dateianhänge
1 A.jpg
1 B.jpg
2 A.jpg
2 B.jpg
3 A.jpg

Sonnenkind
Beiträge: 5
Registriert: Mi 03.02.10 11:36

Beitrag von Sonnenkind » So 14.02.10 13:48

ach, und noch die Rückseite....
Dateianhänge
3 B.jpg

elmi3
Beiträge: 48
Registriert: Mi 08.08.07 15:29
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von elmi3 » Mi 17.02.10 19:06

Hallo Sonnenkind,
also, bei der einen Million und bei den zwei Millionen hat sich wohl einer einen Scherz erlaubt und Beträge durchgestrichen bzw. drüber geschrieben. Die Scheine sind leider eingerissen, stark gebraucht und leider wertlos. Die beiden 1o Milliarden-Scheine würde ich als III+ bei der No. 3458 und als III- bei dem anderen einstufen. Die beiden Scheine werden nicht so oft angeboten, du könnest bei ebay für beide zusammen 30 - 40 EUR erreichen. So würde ich mal schätzen.

Gruß Elmar

Sonnenkind
Beiträge: 5
Registriert: Mi 03.02.10 11:36

Beitrag von Sonnenkind » Fr 19.02.10 10:14

Okay... Vielen lieben Dank... :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • alte Münzen Wert
    von Seehas77 » » in Gästeforum
    2 Antworten
    629 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Seehas77
  • Wert meiner Münzen und Medaillen
    von Ravenscar » » in Gästeforum
    8 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Seltene Dmark Scheine
    von Eric_der_Sammler » » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    706 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
  • 29x DDR 50 Mark-Scheine von 1964
    von Mr.Barrow » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    1502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • Denare Wert
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste