Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

wolf71
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17.03.10 23:19

Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von wolf71 » Do 18.03.10 00:24

Hallo,
ein Ur-ur-Grossvater von mir hat ein Collage mit alten Banknoten hinterlassen.
Es scheint mit 20 Courant Thalern (Kurant Talern?) um 1870 losszugehen.

Hat jemand Lust mal 'reinzuschauen und mir zu sagen worum es sich handelt, und ob die Noten noch irgend einen Wert haben?
Ich habe sie abfotografiert und im Anhang das erste Teil zur Verfuegung gestellt. Ich habe Bilder mit besserer Aufloesung. Sie passen leider nicht in den Anhang. Kann ich aber verschicken.

Vielen Dank im Voraus fuer die Hilfe!
Viele Gruesse
wolf71
IMAG0051-400.jpg
IMAG0050-400.jpg
IMAG0048-400.jpg
IMAG0058-400.jpg
IMAG0053-400.jpg

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von Patlin » Do 18.03.10 19:17

Hallo Wolf71,

ich versuche ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

Von oben nach unten:

1. Notgelschein, meistens Massenware, abes es gibt auch Seltenheiten
2. sogenannter Flottenhunderter in Umlauferhaltung ( unterer einstelliger Euro Bereich )
3. 5 Rubelschein von ------ ?
4. 400 Livres Assignat von 1792 ( Frankreich ) wenn er echt ist, je nach Erhaltung 20 - 60 Euro
5. 20 Thaler 1870 ( Thüringen ) anscheinend die seltenere Banknoten von Deinen gezeigten Banknoten

LG

Patlin

Schimmi
Beiträge: 146
Registriert: So 04.11.07 15:06
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von Schimmi » Do 18.03.10 19:52

Hallo,
es ist nicht einfach den Wert der Noten anhand dieser kleinen Bilder einzuschätzen, da man die Erhaltung nicht besonders gut erkennen kann (Risse, Löcher,...).

Wie wurde diese Collage hergestellt? Ich hoffe, die Banknoten wurden nicht angeklebt?

wolf71
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17.03.10 23:19

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von wolf71 » Do 18.03.10 21:02

Schimmi hat geschrieben:Hallo,
es ist nicht einfach den Wert der Noten anhand dieser kleinen Bilder einzuschätzen, da man die Erhaltung nicht besonders gut erkennen kann (Risse, Löcher,...).

Wie wurde diese Collage hergestellt? Ich hoffe, die Banknoten wurden nicht angeklebt?
Hi Shimmi,
vielen dank fuer die Antwort!
Ich koennte die "grossen" Bilder zur Verfuegung stellen. Gibt es hier im Forum irgend welche bevorzugten Methoden grosse Dateien zu sharen? Es sind um die 30Mb insgesamt.

Wg Kleber ist die Antwort leider ja. UrUr war aber auch Briefmarkensammler. Ich will hoffen er hat einen Klebstoff benutzt der sich mit ein wenig Dampf loesen laesst.
Eigentlich habe ich nicht die Absicht sie da abzukleben.
Nur wenn ich entdecke das da 'was wertvolles ist werde ich die entsprechenden Massnamen treffen...

Ich nutze die Gelegenheit andere Bilder hochzuladen.
Viele Gruesse
Wolf71
IMAG0052-400.jpg
IMAG0037-400.jpg
IMAG0054-400.jpg

wolf71
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17.03.10 23:19

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von wolf71 » Do 18.03.10 21:07

Patlin hat geschrieben:Hallo Wolf71,

ich versuche ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

Von oben nach unten:

1. Notgelschein, meistens Massenware, abes es gibt auch Seltenheiten
2. sogenannter Flottenhunderter in Umlauferhaltung ( unterer einstelliger Euro Bereich )
3. 5 Rubelschein von ------ ?
4. 400 Livres Assignat von 1792 ( Frankreich ) wenn er echt ist, je nach Erhaltung 20 - 60 Euro
5. 20 Thaler 1870 ( Thüringen ) anscheinend die seltenere Banknoten von Deinen gezeigten Banknoten

LG

Patlin
Hallo Patlin
vielen dank fuer Deine Antwort!
Kannst Du mir bitte etwas naeheres uber den 20 Thaler sagen? Ich hatte auch vorher im web gesucht aber keine Info gefunden...
In vorigen Reply habe ich auch ein Bild vom zweiten Schein angefuegt.
Wenn die Rueckseite blau ist kann ich davon ausgehen ich habe zwei 20thaler von Theueringen :)

Viele gruesse
Wolf71

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von Patlin » Do 18.03.10 23:24

Hallo Wolf71,

wie ich bereits richtig vermutet habe, sind die 20 Thaler
der Thüringischen Bank am wertvollsten, vorausgesetzt
sie sind auch echt.

Im World Paper Money Katalog von Albert Pick
( 1983 ) fand ich dazu folgenden Eintrag :

Bezeichnung dort = S789

gute Erhaltung = 575 $
schöne Erhaltung = 1150 $
sehr schöne Erhaltung =1450 $

Das sollen nur Richtwerte für Dich sein, da ich nicht weiß,
wie der Markt für Banknoten vor Reichsgründung 1871
zur Zeit aussieht. Desweiteren kann ich den Erhaltungsgrad
von Deiner Banknote schwer einschätzen, zu schlecht sind
leider Deine hier gezeigten Bilder.

Im übrigen könntest Du mit einem Bildbearbeitungsprogramm,
die Bilder auf jeweils 85kb verkleinern und dann hier einstellen.

Aber gut, letztendlich mußt Du Dich entscheiden, ob Du die
Collage als Andenken behältst oder nicht. Wenn die Banknoten
eingeklebt sind, wird es vielleicht schwierig sein, sie ohne Schaden
heraus zu lösen. Das trifft besonders auf den 400 Livres Schein zu,
da er auf sehr dünnen Papier gedruckt wurde.

Vielleicht gibt es ja einen guten, sachkundigen Banknotenhändler in
Deiner Umgebung, der auf die Collage mal einen Blick rauf wirft.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei :wink:

LG

Patlin

wolf71
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17.03.10 23:19

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von wolf71 » Fr 19.03.10 08:48

Hi Patlin,
vielen Dank fuer Deine Hilfe, und fuer Deine wertvollen Ratschlaege.

Ich werde versuchen Bilder mit besserer Qualitaet vom 20t einzustellen.

Viele Gruesse
wolf

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Banknoten: Wert und Altersbestimmung

Beitrag von Huehnerbla » Do 08.04.10 06:09

Hallo,

dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben:

Bilder vom 18.03.10 00:24
1. 25 Pfennig Striegau, Teil einer Serie von sechs Scheinen, Katalog: Mehl 1284.1 / Lindman 1253, Massenware - Wert im Centbereich
2. 100 Mark (Flottenhunderter), Katalog: Rosenberg 43a, Massenware - Wert: ca. 1 Euro
3. 5 Rubel der Staatlichen Kreditbank von Russland (ausgegeben 1903-1909), Katalog: Pick 3b, Wert: ca. 10 bis 20 Euro
4. Assignat über 400 Livres von 1792, Katalog: Pick A73 / Bourg/Hanot 43, Wert: ca. 10 bis 20 Euro
5. 20 Thaler der Thüringischen Bank Sondershausen, Katalog: Pick/Rixen A505, Wert: ca. 1000 Euro

Bilder vom 18.03.10 21:02
6. 20 Mark von 1914, Katalog: Rosenberg 47a, Wert im Centbereich (wegen des stark beschädigten unteren Randes)
7. 1 Mio. Mark der Anhaltschen Staatsschuldenverwaltung, Katalog: Grabowski ANH13c, Wert: ca. 1 Euro
8. 20 Thaler der Thüringischen Bank Sondershausen, Katalog: Pick/Rixen A505, Wert: ca. 1000 Euro

Die Wertangaben stellen Richtwerte dar, da die Bilder eine Beurteilung der Erhaltung nur bedingt zulassen.
Voraussetzung ist allerdings, dass der Klebstoff rückstandsfrei zu entfernen ist.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wert: Saudi Arabische Banknoten
    von crnik » » in Banknoten / Papiergeld
    3 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von crnik
  • Aufbewahrung Banknoten
    von ThomasM » » in Banknoten / Papiergeld
    7 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von B555andi
  • Wiedergefundene Banknoten - Werteinschätzung
    von Martinez » » in Banknoten / Papiergeld
    16 Antworten
    748 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinez
  • Banknoten mit aufeinanderfolgenden Seriennummern
    von aco » » in Banknoten / Papiergeld
    3 Antworten
    172 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Banknoten Geldscheine tauschen
    von stefan68 » » in Tauschbörse
    1 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KaBa und 0 Gäste