Preussen, Friedrich, 10 Mark Gold 1888 "O"

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Kane
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22.10.03 15:10

Preussen, Friedrich, 10 Mark Gold 1888 "O"

Beitrag von Kane » Mi 22.10.03 15:21

Hallo zusammen.

Seit Tagen habe ich versucht im Internet Informationen über folgende Münze zu bekommen:

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

dann bin ich auf einen Link zu diesem Forum gestoßen, und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß
Kane

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mi 22.10.03 17:55

10 Mark aus Preussen, Friedrich III.

Leider eine Fälschung.

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Mi 22.10.03 17:58

Tja, eigentlich sollten das wohl 10 Mark vom 99-Tage-Friedrich sein. Diese wurden allerdings nur in A (Berlin) geprägt und nicht in D, so sieht es jedenfalls auf dem Bild aus. Darüberhinaus schaut es über dem I von Friedrich ein wenig dillettantisch aus. Ich weiß jetzt aber nicht ob es eine Fälschung oder eine (vielleicht sogar offizielle) Nachprägung ist. Ein Fälscher wäre mit falscher Prägestätte ein schon ziemlich dämlicher Depp.
Münzenfreund und/oder mumde wissen bestimmt näheres.

Cornelius

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Mi 22.10.03 17:59

Natürlich wieder schneller, der Kerl :D :D :D

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Mi 22.10.03 19:13

Ich denke das es sich um eine Nachprägung zu Schmuckzwecken handelt.
Wenn ich mich recht erinnere hat tournois auch so ein Stück.
Bei der Prägestätte sehe ich allerdings auch ein O, was Nachprägung endgültig identifiziert!
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Do 23.10.03 06:13

Was hat es denn mit dem O auf sich? Weis das wer?

Kane
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22.10.03 15:10

Beitrag von Kane » Do 23.10.03 13:06

Herzlichen Dank erstmal für die schnellen Antworten. Ich werde mich mal auf die Suche nach der Bedeutung vom O machen.

Gruß
Kane

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Do 23.10.03 17:42

Es gab ( soweit ich weiß) nie eine Prägestätte O in unserem Bereich.
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Do 23.10.03 23:38

Hallo Kane, bei der Suche nach der Bedeutung des O wirst Du nicht weit kommen. Das ist nur ein dezenter Hinweis darauf, daß es sich um eine Nachprägung handelt. Bei diesen in den 1960er Jahren für Schmuckzwecke nachgemachten Münzen kommen z. B. auch goldene 5-Mark-Stücke mit Jahr 1887 statt 1878 vor, und damit wußte dann jeder, daß es sowas eigentlich nicht geben kann und das Stück also nicht echt sein kann.
Gruß mumde

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Fr 24.10.03 00:52

Obelix hat geschrieben:Ich denke das es sich um eine Nachprägung zu Schmuckzwecken handelt.
Wenn ich mich recht erinnere hat tournois auch so ein Stück.
Bei der Prägestätte sehe ich allerdings auch ein O, was Nachprägung endgültig identifiziert!
Gut das ich Dir mal meine Sammlung gezeigt habe, was?! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Fr 24.10.03 19:00

tournois hat geschrieben:
Obelix hat geschrieben:Ich denke das es sich um eine Nachprägung zu Schmuckzwecken handelt.
Wenn ich mich recht erinnere hat tournois auch so ein Stück.
Bei der Prägestätte sehe ich allerdings auch ein O, was Nachprägung endgültig identifiziert!
Gut das ich Dir mal meine Sammlung gezeigt habe, was?! :wink:
Besser ist doch , das ich mir das merken kann! :wink:

Auch schön das mumde mich mit dem Schmuck bestätigt hat! :)
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Fr 24.10.03 23:46

Obelix hat geschrieben:
Auch schön das mumde mich mit dem Schmuck bestätigt hat! :)
Hatte ich Dir doch erzählt, oder nicht?!? :roll:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Sa 25.10.03 14:41

tournois hat geschrieben: Hatte ich Dir doch erzählt, oder nicht?!? :roll:
Hatte ich vor über einen Jahr hier schon mal geschrieben. 8) :wink:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... ht=schmuck
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tournois » Sa 25.10.03 23:00

Da kannste mal sehen wie häufig ich im Bereich Reichsmünzen lese........ 8)
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Sa 25.10.03 23:10

tournois hat geschrieben:Da kannste mal sehen wie häufig ich im Bereich Reichsmünzen lese........ 8)
Jetzt siehst Du mal warum ich so viele Beiträge habe! :P
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Preussen 1888 , 5 Mark Wilhelm II. m.E. Fälschung
    von Comthur » » in Deutsches Reich
    21 Antworten
    2144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
  • Siegel Preußen - König Wilhelm I. und Friedrich Wilhelm IV.
    von mimach » » in Sonstiges
    7 Antworten
    426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
  • 2 Mark ,Friedrich Franz 4 , 1901 A zu verkaufen ,tauschen
    von Jaro » » in Tauschbörse
    1 Antworten
    89 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rambo
  • Wert Goldzmünzen Preussen 10 Mark
    von oxymo » » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    164 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • 2 und 3 Mark Silbermünzen Preußen, Fälschungen oder Originale?
    von KingRitschi » » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    522 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KingRitschi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste