mittelalterlicher pfennig ??

Alles was von Europäern so geprägt wurde
marcus
Beiträge: 100
Registriert: So 28.04.02 15:52

mittelalterlicher pfennig ??

Beitrag von marcus » Mi 01.05.02 20:05

hi leute !

kann jemand etwas zu dieser münze sagen ? :

http://www.goron.de/~heimdall/phpBB/vie ... &forum=2&6


ciao,marcus

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Unbekannte Münze

Beitrag von tournois » Do 02.05.02 01:00

Hallo Markus,
ein Scan wäre wirklich besser als eine Zeichnung. Aber, na ja!
Der Perlkreis auf der Münze ist typisch für Prägungen dieser Art aus dem 15. und 16. Jahrhundert. etwas genaues kann ich noch nicht sagen, aber meine Vermutung geht in Richtung Trier oder Deutscher Orden. Vielleicht kannst Du noch sagen wo Du die Münze gefunden hast, das könnte unter Umständen auch weiterhelfen!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

marcus
Beiträge: 100
Registriert: So 28.04.02 15:52

Beitrag von marcus » Do 02.05.02 02:40

hi tournois !!


danke für deine antwort ! ist ja schon mal was ! :D

gefunden habe ich die münze in der nähe von mannheim.



ciao,
marcus

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von mumde » Mi 08.05.02 00:59

In Speyer, Matthias von Rammung, 1464-1478, gibt es solche Schüsselpfennige, Ehrend, Speyerer Münzgeschichte, Nr. 5/21: M über span. Schild, 3-faches Fadenkreuz von Speyer mit darüberliegendem kleinen Schild, Perlkranz. Der Familienschild in der Mitte ist da aber kein einfacher Balken, sondern er hat oben noch so ein Anhängsel nach links, sieht aus wie ein Winkel.
Gruß mumde

marcus
Beiträge: 100
Registriert: So 28.04.02 15:52

Beitrag von marcus » Mi 08.05.02 16:24

hi mumde !!!!

supi !!!
das ist sie!! ( habe folgendes bild gefunden) :D

[ externes Bild ]

bei meiner münze ist die linke seite nicht richtig ausgeprägt, daher stimmt meine zeichnung nicht 100% ( z.b. das kleine wappen)

danke !
marcus

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Bestimmungen

Beitrag von tournois » Mi 08.05.02 16:42

Hi markus,
freut mich für Dich deine Münze bestimmt zu sehen! :)

@mumde: Hast Du nicht Lust als Moderator den deutschen Bereich in diesem Forum abzudecken??
Bin ja eher auf die Franzosen spezialisiert! :?
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung mittelalterlicher Pfennige/Denare?
    von Michaelnight1981 » Di 18.05.21 15:42 » in Mittelalter
    2 Antworten
    290 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Michaelnight1981
    Mi 26.05.21 08:59
  • Fehlprägung 1 Pfennig 1948 und 2 Pfennig 1971?
    von NilsSch » Di 18.05.21 18:57 » in Bundesrepublik Deutschland
    3 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    So 11.07.21 01:22
  • ¼ Unbekannter Pfennig
    von Miensk » Mi 01.04.20 18:03 » in Mittelalter
    4 Antworten
    339 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 03.04.20 02:40
  • Unbekannter Pfennig
    von Brakti1 » So 29.03.20 03:39 » in Mittelalter
    2 Antworten
    315 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Do 02.04.20 15:40
  • Unbekannter Pfennig
    von Brakti1 » Mi 25.03.20 18:35 » in Österreich / Schweiz
    5 Antworten
    293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 25.03.20 19:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste