Osmanische akce !!! Bitte helfen !!!

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Osmanische akce !!! Bitte helfen !!!

Beitrag von Bjk 1903 » Di 21.09.04 17:31

hallo das ist meine erste mail :D
ich interessiere mich für osmanische münzen die meisten kann ich mit meinen schlauen büchern definieren 8) aber mit "akce" münzen habe ich meine schwierigkeiten :oops:
ist jemand eigentlich im forum der auch osmanische münzen sammelt :?:
kann mir jemand z.b mit diesem akce weiterhelfen :?:
Nur ich warne euch wer mir jetzt hilft ,der muss mir noch bei einigen "akce"münzen helfen. :lol: :lol: :lol:
Dateianhänge
akce.jpg

R.H.Engelhardt
Beiträge: 10
Registriert: Sa 04.05.02 19:40
Wohnort: 32760 Detmold

Beitrag von R.H.Engelhardt » Mi 22.09.04 12:34

Hallo: Akches. Ja, ich kann Dir wahrscheinlich helfen.... Nur benötige ich größere Abbildungen. Bei der Bestimmung kommt es immer darauf an, wie man sammelt: Fast jede Akche lässt sich nach dem Herrscher und damit (zumeist) nach dem Prägejahr bestimmen. Es gibt Akches von ein und demselben Herrscher mit verschiedenen Prägejahren (relativ wenige). Diese sind machmal nicht nach Prägejahr bestimmbar (wenn das Jahr nicht zu sehen ist). Der Spezialsammler ist bemüht, die Stücke nach den (über 100 verschiedenen) Prägeorten des osmanischen Reichs zu bestimmen. Dazu muss aber zumindest ein identifizierbarer Ortsname vorhanden sein. Fernbestimmungen mittels Abbildung ist oft ein Problem. Da hilft meist nur die Vorlage des Originalstücks. Wo wohnst Du denn... Ich lade Dich gerne nach Detmold ein... und wir bestimmen "gemeinsam" Deine Stücke.... es kann aber auch sein, dass Du nur Akches OHNE Ortsprägung und ohne Prägejahrerkennung hast. Das sind oft die größeren/großen Posten aus USA. Die sind dann bereits etliche Male durchsucht und der Rest wird ins eBay gestellt... das sind dann die Münzen, die sich wohl nach Herrschern, jedoch nicht/kaum nach Prägeort bestimmen lassen.... in diesen Posten befinden sich gelegentlich Stücke der häufigen Prägestätten (Novar, Constantinopel, Serez und sooo). Bei diesen Posten lohnt keine lange Anfahrt....
Im übrigen gibt es ausführliche Handbücher. Um die wesentlichen zu kaufen, muß man um die 300.- EURO investieren. Um auch die Kupferstücke (Mangir) zu umfassend identifizieren zu können, muß man noch einmal 200.- bis 300.- EURO ausgeben.
ICH verkaufe keine Literatur--- will ich nur sagen.
Nimm erst einmal Kontakt mit mir auf (Severlag-Engelhardt@t-online.de) und wir sehen weiter.
Viel Spaß noch.

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitrag von s69_de » Mi 22.09.04 18:23

Hej RHE,
als ich diesen Fred gelesen habe, hab ich gleich an Dich gedacht und GEWUSST, daß Du darauf antwortest :-)
Schön Dich hier zu lesen und auch nochmal Danke für die Bestimmung von meinem Akche.
Grüße
s69_de

R.H.Engelhardt
Beiträge: 10
Registriert: Sa 04.05.02 19:40
Wohnort: 32760 Detmold

Beitrag von R.H.Engelhardt » Mi 22.09.04 19:37

s69: Siehst'e, so steht man sein Leben lang unter Beobachtung.... aber wenn klaupo mich nicht angemailt hätte, hätte ich die Antwort verpasst ... hoffentlich habe ich sie nun nicht sogar verpatzt....
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Mi 22.09.04 21:10

hallo RHE
ich tue jetzt mal ein grösseres bild als das erste rein
( glaube es zumindest :oops: )
Danke für dein angebot aber bis nach detmold sind es 450 km :( .
da ich es auch bei ebay ersteigert habe wird es wahrscheinlich auch restposten sein :?
aber wäre trotzdem super wenn du mir was über die münze sagen könntest :wink:
Bedanke mich im voraus :!:
Dateianhänge
m.JPG

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Mi 22.09.04 22:56

Hi

hab den Beitrag mal nach "Asien" verschoben - passt er zeitlich besser rein als in die Antike (wg. dem Osmanischen)

Gruß
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Do 23.09.04 15:00

ok...

R.H.Engelhardt
Beiträge: 10
Registriert: Sa 04.05.02 19:40
Wohnort: 32760 Detmold

Beitrag von R.H.Engelhardt » Do 23.09.04 22:07

Wuppi: Asien, Europa, Afrika....überall bestanden Teile des osmanischen Reiches... aber es ist schon o.K. so...
Die Akce wurde unter dem Padischah (Sultan) Selim I., islamische Zeitrechnung 918- 926 (1512-1520) geprägt, Prägeort war Kostantiniye/Qostantiniye/Istanbul. Wert in Deutschland 2.- bis 3,50 EUR, in USA 3,50 bis 5,50 US-$, in der Türkei: Besitz und Handel gesetzlich verboten. Hohe Strafen.
Dieses ist ein "mittelprächtiges" Stück, bei dem zwar die Jahreszahlprägung fehlt, der Prägeort jedoch noch identifizierbar ist.
Für weiteres zu diesem Thema erst nach dem 4.10.04, da "unserem" Sprachreisebüro - Türken nach Deutschland, Deutsche in die Türkei - heute mittag eingefallen ist, dass ich morgen um 20.40 Uhr von Hannover nach Ankara fliegen muss.......
Bitte mailt mich an, wenn weitere, andere Fragen zu den osmanischen Gebieten zu beantworten sind (Severlag-Engelhardt@t-online.de).

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Do 23.09.04 23:45

Vielen dank RHE und viel spass in der türkei !!!
erhol dich gut!!!!
Nach dem urlaub gehts weiter :-)

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 24.09.04 13:10

Hi

RHE: das stimmt schon ... nur haben wir ja nur Asien und Sonstiges (mit Europa und Afrika) ... Asien daher das der Ursprung ja Asien ist ... wolltes aber überwiegend aus der Antike raushaben - den die ging pi * daumen nur bis Untergang des Römischen Reiches (ne klare zeitliche Grenze ist ja nicht drin - ist klar)

Gruß
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

R.H.Engelhardt
Beiträge: 10
Registriert: Sa 04.05.02 19:40
Wohnort: 32760 Detmold

Beitrag von R.H.Engelhardt » Di 05.10.04 15:04

Wuppi: Ja. Stimmt. Bin aus Ankara zurück. Fragen bezüglich osmanisches Reich?

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Do 07.10.04 20:11

so da bin ich wieder mit meinen fragen :D



also da wäre noch diese Akce wo ich keine ahnung habe :?
Dateianhänge
Akce 2.jpg

R.H.Engelhardt
Beiträge: 10
Registriert: Sa 04.05.02 19:40
Wohnort: 32760 Detmold

Beitrag von R.H.Engelhardt » Do 07.10.04 23:20

Ja. Das ist schon schwer. Ich denke, es wäre besser, wenn ich nichts sage.. weil ich nicht alles erkennen kann. Je mehr ich vergrößere, desto grober wird die Körnung (ich muß ausdrucken, um die Münze richtig drehen zu können) und desto weniger ist zu erkennen. Als Originalvorlage würde es wohl genauer gehen:
Mehmet II. Fatih bin Murad, 865, 2. Regierungsperiode, beidseitiger Doppelschlag (kann auch Dreifachschlag sein - was ich aber eher weniger glaube). Prägeorte bei Mehrfachschlägen oft nicht erkennbar - gelegentlich aber möglich (bei Originalvorlage). Da der Prägeort das wichtigste Einordnungsmerkmal ist, ist die Identifikation unbefriedigend. Wert nicht viel höher, als Einfachschlag, da Mehrfachschläge wegen der komplizierten Bestimmung weniger begehrt sind. Ich denke so zwischen 2,50 und 3.- EURO oder 3.- bis 4,50 US-$ ("drüber gibt es mehr Sammler).
Gruß Rainer H. Engelhardt

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Fr 08.10.04 19:19

hallo RHE
ich denk mir schon mit dem akce stimmt was nicht weil ich immer 961 als jahr rausgelesen habe aber im jahre 961 wurden KEINE akces geprägt !!!! jetzt bin ich viel schlauer DANKE !!!!!

Benutzeravatar
Bjk 1903
Beiträge: 139
Registriert: Di 21.09.04 16:51

Beitrag von Bjk 1903 » Fr 08.10.04 19:30

und weiter gehts :)

da kann ich zwar das jahr erkennen (glaube ich :oops: ) 926 musste es sein ????
und hat süleyman den 1 (926-974 ) gehört ODER ???? :?: ?????
aber wo ist es geprägt ????
Dateianhänge
Akce 3.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Osmanische Münze - wer kann mir helfen
    von Raymond » Fr 26.03.21 18:25 » in Sonstige
    5 Antworten
    374 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Sa 03.04.21 21:51
  • Hilfe bei Halbdirham/Akce
    von TorWil » Sa 16.11.19 14:57 » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 24.11.19 14:54
  • Osmanische Münze ?
    von Selinchen10 » Fr 15.10.21 14:54 » in Sonstige
    3 Antworten
    135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Selinchen10
    Sa 16.10.21 18:45
  • Wer kann helfen
    von Bernstein » Mi 30.12.20 21:30 » in Sonstige
    4 Antworten
    215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bernstein
    Mi 30.12.20 22:35
  • Wer kann helfen
    von bajor69 » Mo 13.01.20 14:51 » in Römer
    4 Antworten
    308 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Di 14.01.20 09:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste